Jump to content

Klasse, dass Du unsere große Hunde Community gefunden hast!

Erstelle in wenigen Sekunden ein Benutzerkonto oder logge Dich noch einfacher mit Deinem Facebook oder Google account ein. 

➡️  Konto erstellen | Login

Hundeforum Der Hund
Januley

Spaziergänge im Wald ... Jäger?

Empfohlene Beiträge

Hey

Hab das grad mit dem rumballern gelesen in einem anderen Posting, oder eher die Überschrift, da ist mir was eingefallen, was ich längst mal fragen wollte:

Mein Papa hatte früher einen schwarzen, kniehohen Wuschelmix und immer ein wenig Angst, wenn sie am Waldrand liefen, das mal einer denkt der wildert (er lief gerne genau 20m vor oder nach meinem Papa und schnüffelte aber bloss am Boden) und ihn abknallt. Daher hat er ihm immer mal ein Blinkband oder eben ein Halstuch umgebunden, damit irgendwie klar war, er gehört jemandem usw.

Ist diese Angst berechtigt gewesen?

Letztens erst hab ich im Wald Schüsse gehört, find das immer gruselig. Kann so einer nicht auch mal den eigenen Hund abknallen?

lg

Janu

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo Janu,

vielleicht hilft dir das zur Bewertung deiner Frage weiter:

"Die zur Ausübung des Jagdschutzes berechtigten Personen sind berechtigt, wildernde Hunde und Katzen abzuschießen gem. § 25 Abs. 4 Nr. 2 Satz 1 LJG-NW. Es ist die Aufgabe des Jagdschutzes, das Wild nach Möglichkeit vor Gefahren zu schützen, vgl. § 23 BJG. Dieser Jagdschutz umfaßt auch den Schutz vor Raubzeug, insbesondere vor aufsichtslosen Hunden, die sich je nach ihrer Veranlagung als schlimme Feinde des Wildes darstellen können.

Als wildernd gelten Hunde, die im Jagdbezirk außerhalb der Einwirkung ihres Führers Wild aufsuchen, verfolgen oder reißen. Wenn die Hunde eine Gefahr für das Wild darstellen, ist die Tötung der Hunde durch Abschuß zum Schutze des Wildes erforderlich."

Liebe Grüße

Rita

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Was im Übrigen für herrenlos herumstreunende Pilzsammler, Kräuterfrauen und Wanderer

genauso gilt! :D

Also Vorsicht auf allen Wegen und Waidmannsheil! :schwert

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo,

ja, die Angst ist, je nach dem was für ein Mensch der Jäger dort ist, absolut berechtigt. Empfehle orangefarbenen Halsbänder (tragen die Jagdhunde oft....).

Grüße

Petra

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo Petra,

die Signalhalsungen werden häufig von Jägern ihren Jagdhunden auf der Jagd angezogen. Aber nicht vergessen: Jäger und ihre Nebenpächter wissen, wann Gesellschaftsjagd ist und wann ggf. ein Hund aus dem Nachbarrevier auftauchen kann. :-)

Liebe Grüße

Rita

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Aber nicht vergessen: Jäger und ihre Nebenpächter wissen, wann Gesellschaftsjagd ist und wann ggf. ein Hund aus dem Nachbarrevier auftauchen kann. :-)


http://www.polar-chat.de/topic.php?id=38366&goto=708805

Wenn das immer alle wüssten, würden weniger Jagdhunde erschossen, man würde nicht auf weiße Ponys schießen, oder Zweirädrige Motorisierte für Wildschweine halten ... (das Wildschwein auf dem Motorrad zeigt mir mal einer) :wall:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hi,

also Paragraph hin oder her, es ist schon viel Aufmerksamkeit erforderlich im Wald spazieren zu gehen und dem Hund ein wenig "Auslauf" zu gönnen. Ich habe mir eine Liste ausgedruckt, wann welches Wild

von Jägern natürlich!!evtl. zum Abschluß freigegeben werden. Dann bin ich natürlich besonders vorsichtig.

Das Problem ist ja, dass auch der liebste Hund, wenn er ein Wild entdeckt, möglicherweise nicht mehr hört "auf Durchzug schaltet". Davor habe ich schon etwas schiss. Jedoch habe ich gehört, dass ein Jäger nicht einfach einen Hund abschießen darf, nur weil er im Wald unangeleint herumrennt. Schließlich hat er im Revier auch aufzupassen nicht nur blind in der Gegend herumzuballern. Außerdem sollte man es vermeiden, in der Nähe eines Hochsitzes sich aufzuhalten. Ist aber nur meine Meinung zur Sache.

:respekt:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Außerdem sollte man es vermeiden, in der Nähe eines Hochsitzes sich aufzuhalten.
http://www.polar-chat.de/topic.php?id=38366&goto=708817

LOL... Das zeigst mir bitte mal, wie ich im Wald spazieren gehen, und mich nicht in der Nähe eines Hochsitzes aufhalten soll... :D

Ist hierzulande geradezu unmöglich.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
:D Hier ist auch auf jedem Weg mittig ein Hochstand. Auch am Waldrand und auf den Wegen über die Felder. Nur sieht man keine Jäger. :kaffee:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ok, wenn er aber auf WAnderwegen 3-4 Meter vor oder hinter mir geht, ist das glaube ich nicht wildern, oder?

hm aber ok, also ist doch was dran... urgs, was für ne grauenvolle Vorstellung..

lg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.