Jump to content

Schön, dass Du hier bist!

Erstelle in wenigen Sekunden ein Benutzerkonto oder logge Dich noch einfacher mit Deinem Facebook oder Google account ein. Kostenlos alle Funktionen nutzen!

➡️  Konto erstellen | Login

Hundeforum Der Hund
Snoopy0103

Sollte ich Snoopy mit dem Vorbesítzer konfrontieren?

Empfohlene Beiträge

Hallo zusammen,

brauche mal Euren Rat bzw. Eure Meinung.

Ich habe Snoopy vor 2 Jahren aus dem Tierheim geholt. Dort wurde uns damals gesagt, dass er ca. 3 Jahre alt wäre und uns auch keine genauen Angaben gemacht werden konnten (oder wollten), wie sein Vorleben war.

Durch Zufall ist meinen Eltern letzt beim Gassi gehen eine Frau über den Weg gelaufen, die gerade in unserer Nachbarschaft zu Besuch war und siehe da, sie kennt meinen Hund. So kam sie dann mit meiner Mutter ins Gespräch und sie hat auch noch Kontakt zu der Vorbesitzerin.

Was wir bis heute erfahren haben, hat uns alle ganz schön erschüttert. Er wird im Dezember schon 7 Jahre alt, wurde von dem Ehemann der Vorbesitzerin ständig gegen die Hüfte getreten, geschlagen, 2-3 Tage eingesperrt und alleine gelassen, der Mann muß wohl auch im Beisein des Hundes seine Frau geschlagen haben, daraufhin muß der Hund wohl auch reagiert haben, weil wenn ich mal mit den Händen gestikuliere, wird Snoopy total nervös und bellt hektisch, also versuchen wir alle, es so gut es geht zu unterlassen.

Das Paar hat sich dann wohl getrennt, sie hatte ihn erst behalten, musste ihn dann aber wegen Jobverlust abgeben.

Wir haben schon viel mit Snoopy erlebt, sowohl negatives aber überwiegend positive Dinge, so das ich mir mein Leben ohne meinen Schatz gar nicht mehr vorstellen kann.

Sollte ich nun Kontakt mit dieser Frau mal aufnehmen, um mehr von Snoopy herauszubekommen, was mir evtl. fürs Training mit meiner Hundetrainerin nützlich sein könnte? Treffen ja oder nein? Möchte meinen Hund auch nicht unnötig stressen!

Danke im Voraus,

Katja

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich würde es lassen ehrlich gesagt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Du musst Snoopy doch nicht mitnehmen, wenn du dich mit der Vorbesitzerin triffst...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich auch.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Schließ mich meiner Vorschreiberin an, was solls bringen. Ihr schenkt ihm doch jetzt ein schönes Zuhause und an der Vergangenheit könnt ihr eh nichts ändern. Obwohl ich deinen Wunsch nachvollziehen kann.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Da würde ich spontan, aus dem Bauch heraus, erst mal "nein" sagen! Also evtl. mit dem Ex-Frauchen reden, per Telefon, auf jeden Fall ohne Hund!

Bin mal gespannt, was andere, mit mehr Erfahrung dazu sagen!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Wenn dann nur ohne Hund!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Danke für Eure ehrliche Antwort, dann habe ich mich auch richtig entschieden zum Wohle meines Hundes!

:-)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

ich würde wenn dann auch ohne hund hingehen. ich hab meinen ludwig auch von bekannten übernommen, allerdings wurde er nicht mishandelt. aber bei einem späteren besuch hat er sie nicht mehr begrüßt wie jeden fremden auch. also kein großes wiedersehensgejammer.... falls du davor angst hast ;)

lg Silke

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Nein, lass es. Im groben weißt Du was war, es hilft Dir gar nichts, wenn Du alle Einzelheiten kennst. Hunde leben im Hier und Jetzt. Daran sollten wir uns ein Beispiel nehmen. Ihr seid seine Familie, es ist Euer Hund.

Davon abgesehen, hat diese Frau vielleicht auch mit dem Hund abgeschlossen, als sie die Entscheidung fällte, ihn ins Tierheim zu geben. Ob sie überhaupt Kontakt will, ist Zweifelhaft. Es ist möglich, sie freut sich darüber zu hören, wie es ihrem Hund ergangen ist. Es ist aber auch möglich, dass es ihr zu sehr weh tut.

Wegen der Altersschätzung darfst Du dem Tierheim keinen Vorwurf machen. 3 oder 5 Jahre, das ist wirklich schwer zu sagen. Oder meinst Du, sie haben Euch bewusst belogen? Das wäre dann natürlich wirklich hart.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.