Jump to content

Schön, dass Du hier bist!

Erstelle in wenigen Sekunden ein Benutzerkonto oder logge Dich noch einfacher mit Deinem Facebook oder Google account ein. Kostenlos alle Funktionen nutzen!

➡️  Konto erstellen | Login

Hundeforum Der Hund
Tanya30

EKG oder Ultraschall?

Empfohlene Beiträge

Hallo,

kann mir jemand mal kurz Vor- und Nachteile von EKG und Ultraschall nennen? Bei meinem Rotti muß das Herz gecheckt werden und meine Tierarzt hat eigentlich gleich nur von Ultraschall geredet. Was ist stressfreier für den Hund (EKG hab ich noch nie beim Tier machen lassen, nur Ultraschall)???

Danke schonmal.

Grüße

Tanya

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

naja, ein normales EKG ist in 2 minuten geschrieben, aber es kann dir nicht wirklich viel aussagen machen darüber, ob dein hund z.b. einen klappenfehler hat. wirklich sichere diagnosestellung hast du nur mit dem ultraschall. so eine untersuchung braucht allerdings seine zeit. während das EKG im stehen möglich ist, liegt der hund beim sono auf der seite. erst auf der rechten, später auf der linken

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

super, danke! So hab ich mir das gedacht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

wahrscheinlich wäre es bei deinem hund auch sinnvoll, ein paar blutwerte zu untersuchen, elektrolyte, zucker, ca..

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Da ich Krankenschwester bin kenne ich das so, dass bei Menschen als erstes ein EKG geschrieben wird. Wenn das EKG auffällig ist, dann ordnet der Arzt ein Herz - ECHO (Ultraschall vom Herz). Labor wird auch gemacht (HERZ-ENZYME etc.). Aber wie das bei Hunden ist weiss ich überhaupt nicht, weil die beim EKG echt still liegen müssen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo,

großes Blutbild wurde vor kurzem gemacht, als das mit seinen Knochen bekannt wurde - da war alles in bester Ordnung. Schilddrüse auch, wobei ich das erneut testen lassen werde, weil für mich zu viele Dinge auf Schilddrüse hinweisen. (nicht das mit dem Umfallen, aber andere Verhaltensweisen)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Bei Sally wurde auch Ultraschall gemacht und ihr wrde dafür vorher ihr bäuchlein rasiert. Aber sie hat es wohl gut durchgestanden, wobei ich sagen muss, dass ich nicht dabei war, weil es während eines einwöchigen Aufenthalstes in der Tierklinik in Berlin-Düppel war.

Und bei Berry wurde damals EKG gemacht, was er locker gemeistert hat.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

also, wenn da mal ein hund zuckt in der kurzen zeit des EKG schreibens macht das nix. in der tiermedizin kenn ich es eigentlich genau andrsrum ;) da kommt das EKG erst am schluss. ist doch immer wieder interessant... im übrigen gibts jetzt auch langzeit-EKGs für hunde, machen wir seit 3 monaten... dobermänner brauchen das für die zucht. rasieren tun wir übrigens auch nicht... aber das hängt bestimmt davon ab, wie der Tierarzt arbeitet.

machst du jetzt nen schall???

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ja, werde Ultraschall machen lassen. Bei meinem letzten Rotti hat es zumindest den Herzfehler erkannt...Aber meine Tierärztin meinte nicht über 100 Euro, daher verwundern mich die wahnsinnigen Preisunterschiede.

Ich kenn es so, daß beim EKG nicht rasiert wird, beim Ultraschall schon.

Sobald es etwas kühler wird gehen wir hin. Heute ist mein Kater dann auch krank geworden - ich verbringe meine Freizeit eigentlich nur noch beim Tierarzt... Aber was tut man nicht alles für die Viecher ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.