Jump to content

Schön, dass Du uns gefunden hast! 

Erstelle in wenigen Sekunden ein Benutzerkonto oder logge Dich noch einfacher mit Deinem Facebook oder Google account ein. Kostenlos alle Funktionen nutzen!

➡️  Konto erstellen | Login

Hundeforum Der Hund
gast

Karelischer Bärenhund als Bärenschützer

Empfohlene Beiträge

in zahlreichen Ländern wird er zur Jagd auf Bären verwendet.

Man kann seinen Trieb und jedoch auch zum Schutz von Bären einsetzen.

In Kanada gibt es ein Projekt mit Kareliern, welches Karelier dazu nutzt, Bären "umzuerziehen". Die Welpen werden im jüngsten Welpenalter bereits auf Mut und Eignung getestet. Eignen sie sich, übernimmt das Projekt die Ausbildung dieser Hunde.

Zur Rahmengeschichte:

Bären werden von Müll und sonstigem menschlichen Unrat magisch angezogen. Sie nähern sich menschlichen Siedlungen und an einem Punkt assoziiert der Bär den menschlichen Geruch mit Fressbarem. An diesem Punkt wird er gefährlich und die conservation officers müssen ihn schießen.

Nachdem also die Menschen nicht dazu zu erziehen sind, diszipliniert mit ihrem Müll umzugehen, muss der Bär umerzogen werden. Er muss lernen, dass es ungut für ihn ist, sich menschlichen Siedlungen zu nähern.

Genau hier kommen die Karelier ins Spiel. Sie sollen den Bär nicht stellen und zum Schuss bereitmachen, sondern ihn hinter die Grenze der menschlichen Siedlung zurückdrängen.

Dieses Projekt arbeitet erfolgreich. Die Hunde machen ihre Arbeit mit großem Erfolg und zahlreiche Bären konnten überzeugt werden, dass verlockender Geruch hin oder her, menschliche Siedlungen für ihn ungemütlich sind.

Einzig British Columbia erlaubt einen derartigen Einsatz dieser Hunde nicht. Dort werden die Bären nicht "umerzogen", sondern getötet. Allein in BC werden jährlich so offiziell 1000 Bären getötet. Die Dunkelziffer dürfte um einiges höher liegen. Man schätzt die Zahl der getöteten Bären auf jährlich weit über 2000 allein in Britisch Columbia.

Ich fand den Einsatz dieser Hunde faszinierend. So wird ein Bärenjäger zum Bärenschützer.

Das Projekt bemüht sich derzeit um die Genehmigung für einen Einsatz auch in BC.

Wer sie unterstützen möchte, kann dies tun (Stimmen aus dem Ausland sind hochwillkommen)

http://www.northernlightswildlife.com/news_conservation.html

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Das ist ja mal eine coole Idee. Die Hunde haben eine Aufgabe und die Bären eine neue Chance.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.