Jump to content

Klasse, dass Du unsere große Hunde Community gefunden hast! 

Erstelle in wenigen Sekunden ein Benutzerkonto oder logge Dich noch einfacher mit Deinem Facebook oder Google account ein. 

🐶  Konto erstellen | Login

Hundeforum Der Hund
Noublissa

Wir gehören jetzt auch zu den BARFern!

Empfohlene Beiträge

Hallo! Seit einer Woche BARFe ich jetzt und es klappt echt gut. Ein Problem hab ich aber allerdings immernoch, mein Hund knabbert und kaut nicht gern. Er mag keine getrockneten Schweineohren, Pansen oder Ochsenziemer. Knochen fange ich erst am Montag mit an, da er sehr Magen empfindlich ist, und ich ihm Zeit lassen will sich umzugewöhnen.

Muss ein Hund gerne solche Dinge kauen? Oder kommt das mit der Zeit?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo,

wie lange kennt er denn schon diese Kauartikel? Auch erst seit einer Woche?

Kaut er überhaupt nicht gern, also auch nicht auf Spielzeug? Dann braucht er es einfach nicht.

Vielleicht reizen ihn ja demnächst die "richtigen" Knochen mit richtigem Fleisch dran.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Das Problem kenne ich.

Maxi wird auch gebarft. Aber auch vorher hat er nicht gerne geknabbert. Ob mit Fleisch oder ohne am Knochen. Der kaut einen Knochen nur, wenn er da richtig Lust drauf hat und das kommt alle paar Monate mal vor. Fazit: er musste mit seinen 10 Jahren schon drei Mal Zahnstein entfernt bekommen :-(

Bei www.barfexpress.de hab ich nun Kauartikel gefunden, die nicht allzu hart sind. Wir z.B. getrocknete Lunge.

Außerdem kannst Du Kauartikel auch selbst machen.

Z.B. einfach Fleisch dörren.

Maxi steht z.B. total auf Putenherzen.

Schau mal bei www.barfexpress.de aufs Forum. Dort gibt es eine Rezepte-Ecke für Leckerlies zum selber machen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Also er kaut eigentlich auf vielen Sachen gern rum Spielzeug, Weinkorken (er liebt Rotwein :D , bekommt ihn aber natürlich direkt abgenommen,) aber er ist echt ein Futterignorant. Trotz lecker frische Sachen gehört er immernoch nicht zu den Hunden die einem das Futter aus der Hand reißen. Ich bekomme ihn auch nicht immer auf 2 Mahlzeiten. Meistens frisst er abends und gut. Wollte nächste Woche Montag mit Hähnchenflügel und Gurgel anfangen. Werden mal sehen ob er das lieber mag.

Ist es normal, dass er seine Portion nicht auffrisst? Er ist glaub ich von der BARFerei noch nicht so überzeugt wie sein Magen Darm Trakt und ich. Aber ich denke es ist noch kein Hund am vollen Napf verhungert und er muss sich sicherlich auch erst an die Sachen gewöhnen. Dann werd ich wohl erstmal weiter Eierschalen dazu mörsern und regelmäßig Zähne kontrollieren.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Kuckucks,

unser Tyler fand rohes Fleisch anfangs zum Würgen --- und rohes Fleisch in Stücken ging GAR nicht - also haben wir seine Portion anfangs mit etwas Wasser angedünstet und das Fleisch nach und nach immer roher gelassen.

Rohen Fisch verabscheut er heute noch, den koche ich dann halt als Eintopf mit Reis und Karotten.

Jedenfalls war Tyler das beste Beispiel dafür, daß Hunde erst mal skeptisch sind, wenn das Futter auf einmal ohne Geschmackszusätze, Farbstoffe und Aromen ist. Ich war aber sturer als er. ;)

Ich denke mal, Dein Hund ist da ähnlich. Halte durch :) - es lohnt sich.

Ochsenziemer und Knabberohren bekommen meine Hunde gar nicht ( zu fettig ) aber ihre Knochen am Abend lieben sie absolut. Fang halt wirklich langsam an, mit Hühnchenhälsen, Wild-Rind-Pferd-oder Kalbsrippen, die kann jeder Hund gut kauen und merkt dann schon, daß Fressen/ Kauen auch Spaß machen kann.

Grüsslis

Martina mit Cleo & Yuma

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich denke auch, mein Kopf ist dicker (gott sei dank nur im gesprochen Sinne :D ) und er ist halt schon immer einer gewesen, der sich für ein Grillsteak umgebracht hätte und mit Frolic und Vitakraft konnte man eventuell was erreichen. Also so ein richtiger Fast Food Hund. Lieder ist er da bei uns in die falsche Familie geraten, da ich nur Vollwert Bio koche. Leider verloren! :winken: Habe jetzt Rindfleisch (denke das hat noch bisschen mehr Geschmack wie Hühnerfleisch, und Möhren und Zuccini. Kartoffeln gehen auch. Aber das ist doch schon mal was, denke ich. Heute ist der große Tag, heute abend gibts Gurgel!

Ach noch was, ich habe einen Pansen hier...... Herr im Hemd ist das eckelhaft!!!! Ich bin eigentlich echt abgebrüht (Krankenschwester halt) aber das ist ja wohl der Oberhammer!!! Wie macht ihr das? Gibt es da irgendeinen Trick den ich noch nicht kenne? Widerlich!!!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Neeee, da gibt es keinen Trick zu.

Man wird nur mit der Zeit etwas abgehärteter..... :D

Ich hätte früher vieles, was ich heute füttere, nicht mal in die Hand genommen, jedenfalls nicht freiwillig ...

;)

Martina mit Cleo & Yuma

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.