Jump to content

Schön, dass Du uns gefunden hast! 

Erstelle in wenigen Sekunden ein Benutzerkonto oder logge Dich noch einfacher mit Deinem Facebook oder Google account ein. Kostenlos alle Funktionen nutzen!

➡️  Konto erstellen | Login

Hundeforum Der Hund
DogoMerlin

Trennung - Was nun?

Empfohlene Beiträge

Ich weiß sowas gehört nicht in ein Hundeforum, aber ich bin ziemlich am verzweifeln. Mein Freund und ich haben soviel geplant, zusammen ziehen, einen Zweithund anschaffen, waren sogar beim Züchtern. Eine Wohnung hatten wir auch schon. Vor 2 wochen sagte er mir dann er will doch nicht mit mir zusammen ziehen weil... man mit mir nicht richtig diskutieren kann und ich zu eifersüchtig wäre.

Ok, das mit der Wohnung war vorerst auf Eis gelegt, seitdem war er aber sehr abwesend hat auf liebe sms nicht mehr geantwortet, es kamen keine Zärtlichkeiten seinerseits mehr. Und heute wollte er bei mir übernachten, wir sind normal von der Arbeit nachhause gefahren, sind gassi gegangen und als wir wieder daheim waren sagte er, er macht Schluß.

Hat alle seine Sachen mitgenommen und ist gegangen, es ist zu 100% aus und er sieht auch keine Chance mehr, nie mehr!!!

Ich weiß nicht was ich jetzt tun soll. Ich hab seinetwegen alle Freunde vor den Kopf gestoßen, hab alles um ihn herrum gebaut. Und jetzt steh ich da, hab keine Freunde mehr, und ihn auch nicht mehr.

Bitte gebt mir einen Ratschlag, ich bin total fertig, heule seit Stunden und weiß nicht wie ich damit fertig werden soll...

Tut mir leid wenn das hier nervt und nicht hier rein gehört aber ich wusste keinen anderen Rat...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hm, wie soll man mit sowas umgehen? Ich weiß auch nicht.. Kluge Ratschläge kann man da gar nicht geben, finde ich. Trennungen sind immer scheiße. Aber man kommt auch immer darüber hinweg.

Was allerdings wirklich ein Problem ist: Warum hast du deine alten Freunde aufgegeben und vor den Kopf gestoßen? Und warum hast du dein Leben komplett auf ihn gelenkt? Egal wie eng und lang eine Beziehung ist, sowas sollte man niemals (!) tun! Niemals. Man sollte immer seine eigene Identität behalten, alleine des Stolzes wegen, ein eigenständiges Individuum zu sein. Klar stellt man sein Leben aufeinander ein. Aber der ganz eigene Teil sollte niemals vernachlässigt werden. Und ganz besonders nicht die Freunde. Freunde sind das wichtigste auf der Welt.

Und damit kommen wir auch schon zum Thema: Ruf die besten von deinen alten Freunden an, triff dich mit ihnen; entschuldige dich, dass du dich lange nicht gemeldet hast und dich ggf. nicht richtig verhalten hast; erlebe was. Du bist jung (genauso alt wie ich..), du musst dein Leben genießen.

Ansonsten kann ich nur sagen: Es tut mir wirklich leid.. die Trennung. Ich weiß, dass es leichter gesagt ist, als getan. Nur du kannst dich jetzt nicht vergraben. Lass dich aufmuntern!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Achso, wo ichs grad lese.. Mach ja nicht den Fehler, in der Phase nur noch vorm Rechner zu hocken und WoW zu spielen.. Eigene Erfahrung. Das machts nicht besser. Du musst echt raus und was vom Leben sehen!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo,

ich kann Dir das soo gut nachfühlen.

Als ich es endlich geschafft hatte, meinen ersten Ehemann zu verlassen, ging es mir auch tagelang schrecklich.

Auch wenn es auf der anderen Seite für mich eine Erlösung war, denn er war alles andere als gut für mich.

Zwar war das bei mir ein anderer Beweggrund, weil ER hatte dafür gesorgt, dass ich keinen Kontakt mehr zu meinen Freunden hatte (ich durfte "einfach" nicht), aber dennoch waren die besten und wichtigsten Freunde hinterher für mich da.

Ich habe, wie Hostage Dir vorgeschlagen hat, zwei, drei angerufen und mich entschuldigt.

Sie waren bedingungslos für mich da und da bin ich ihnen auch unendlich dankbar.

Ich schicke Dir unbekannterweise ein paar liebe Gedanken und bin mir sicher, dass es für Dich sehr bald wieder sonnige Tage geben wird.

Viele Grüße

Ela

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
(bearbeitet)

Ich weiß das es ein Fehler war, aber ich liebe ihn so unendlich, ich weiß nicht wie ich ohne ihn weiter machen soll.

Ich kann nicht einfach nach so langer Zeit meine alten Freunde anrufen, keiner würde mir zuhören.

Ich hab alles um ihn rum gebaut, hab versucht ihm alles recht zu machen, hab ihm Geschenke gemacht und alles unternommen damit er zufrieden ist. Und genau das hält er mir jetzt vor das er das nie wollte...

Ich hab also nicht nur in der Beziehung, sondern auch im Rest meines Lebens alles falsch gemacht und dabei immer gedacht es wäre gut...

Wir arbeiten auch noch in der selben Firma. Ich werd den Job kündigen, ich würd es niemals ertragen wenn ich ihn dort mit ner anderen sehen würde...

Es ist einfach alles so schwer, mir ist schon übel und ich hab Kopfschmerzen vom weinen. Ich weiß das ist albern, aber es hört einfach nicht auf....

EDIT:

Ich kann nichtmal WoW spielen, weil er da auch jeden tag ist, er ist in der selben Gilde und wir haben sogar die chars aufeinander abgestimmt und spielen sie nur zusammen

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
(bearbeitet)

Ich habe, wie Hostage Dir vorgeschlagen hat, zwei, drei angerufen und mich entschuldigt.

Sie waren bedingungslos für mich da und da bin ich ihnen auch unendlich dankbar.

Die Sache ist die, ich hab die ganzen letzten Jahre meine Freundschaften schon arg schleifen lassen, und das endgültige Aus gab es dann als es ihn für mich gab...

Ich lieb ihn so sehr.. ich will ihn unbedingt zurück, aber sieht keine Zukunft mehr...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hm, das kenn ich. Wenn mein Freund und ich uns trennen würden, wäre WoW definitiv für einen von uns beiden vorbei..

Aber das ist ja auch nicht der Knackpunkt. Der Knackpunkt ist der, dass du einfach deine alten Leute anrufen MUSST!

Du kannst nicht alleine vor dich hin versauern. Das geht einfach nicht. Deine alten Freunde werden dich auf keinen Fall abweisen, wenn du dich entschuldigst.

Und auch unendliche Liebe bedeutet nicht, sich selbst aufzugeben!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Dogo - nimms mir mal nicht übel, aber nen Tip von mir - wenn dir jetz schon übel is vom Weinen, dann kommst du jetzt und heute nicht mehr aus dem Tief raus.

Geh unter die Heiße Dusche, und dann ins Bett.

Und morgen kannst du dann ganz anders an die Sache rangehen.

Ich mache/habe das gleiche vor nicht allzulanger Zeit durchgemacht, ich weiß wovon ich rede.

Du wohnst ja nicht allzu weit von mir weg (ca. 80km), wenn du willst, können wir mal Gassi oder Kaffee trinken gehen.

Wenn alte Freunde nicht mehr für dich da sind, waren es keine richtigen Freunde, mMn, meine alten Freunde waren zum Großen Teil auch trotz jahrelang unterbrochenem Kontakts wieder für mich da.

Und ich hab mir neue Freunde gesucht.

*drück dich mal unbekannterweise*

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

So sehr ich mein Leben um ihn gebaut hab, jetzt muss ich alles aufgeben, den Job, sogar das blöde WoW....

Ich könnte meine alten Leute nichtmal anrufen wenn ich wollte, ich hab viele seid Jahren nicht gesehen, hab keine Nummern mehr oder so...

Ich steh jetzt allein da....

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Dogo - nimms mir mal nicht übel, aber nen Tip von mir - wenn dir jetz schon übel is vom Weinen, dann kommst du jetzt und heute nicht mehr aus dem Tief raus.

Geh unter die Heiße Dusche, und dann ins Bett.

Und morgen kannst du dann ganz anders an die Sache rangehen.

Ich mache/habe das gleiche vor nicht allzulanger Zeit durchgemacht, ich weiß wovon ich rede.

Du wohnst ja nicht allzu weit von mir weg (ca. 80km), wenn du willst, können wir mal Gassi oder Kaffee trinken gehen.

Wenn alte Freunde nicht mehr für dich da sind, waren es keine richtigen Freunde, mMn, meine alten Freunde waren zum Großen Teil auch trotz jahrelang unterbrochenem Kontakts wieder für mich da.

Und ich hab mir neue Freunde gesucht.

*drück dich mal unbekannterweise*
http://www.polar-chat.de/topic.php?id=38447&goto=710393

Ich hab schon versucht mich hinzulegen, aber selbst das fällt mir schwer. Ich kann nicht einschlafen, bin nur am rumweinen, da drin liegt sein Bettzeug, die Kuscheltierchen die er mir geschenkt hat und alles riecht nach ihm...

Egal was ich jetzt tu alles erinnert mich daran das er nie mehr da sein wird...

Man hat mir schon gesagt ich soll mir nen neuen Freundeskreis anschaffen, aber das ist leichter gesagt als getan....

Danke aber für das Liebe angebot mit dem Treffen, darauf würde ich gern mal zurück kommen, aber nicht unbedingt wenn ich dir dann die Ohren voll jammer...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.