Jump to content

Klasse, dass Du unsere große Hunde Community gefunden hast! 

Erstelle in wenigen Sekunden ein Benutzerkonto oder logge Dich noch einfacher mit Deinem Facebook oder Google account ein. 

🐶  Konto erstellen | Login

Hundeforum Der Hund
ermetheis

Mein Hund, 14 Jahre, Bobtail-Mix, schläft nachts nicht

Empfohlene Beiträge

Hallo, mein Hund Aischa ist 14 Jahre und hat Gelenkprobleme.

Er bekommt Schmerztabletten und Schilddrüsentabletten.

Er kann nicht mehr allein aufstehen, ich muß ihn hinten

hochheben. Wenn er dann steht, kann er noch eine halbe Stunde

Gassi gehen bevor er dann hinten einsackt.

Mein Problem ist, er schläft tagsüber ganz entspannt.

Nachts bellt er stündlich und will hochgehoben werden

zum trinken,fressen usw.

Ich habe versucht ihn tagsüber wach zu halten,

schläft aber nachts trotzdem nicht.

Es ist sehr anstrengend wenn man keine Nacht durchschlafen kann.

Aber was tut man nicht alles für seinen Hund.

Gibt es Schlaftabletten für Hunde ?

Es wär schön wenn jemand einen Tip für mich hat,

es sollte dem Tier aber nicht schaden.

Viele Grüße Ermetheis

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo,

meine alte Hündin Bella war sehr altersdemenz und hat auch die Nacht zum Tag gemacht und mich nicht schlafen lassen.

Sie hat mich in den Wahnsinn getrieben .Der Ta. meinte,dass es kein ungewöhnliches Verhalten für alte demenzkranke Hunde ist.Bella wusste z.B. oft nicht,wo der Ausgang vom Wohnzimmer war oder sie ist unterwegs mit anderen Leuten mit gegangen,hat geschnüffelt und ist da weiter wo sie gerade stand.

Am Tag hat sie auch seelig wie ein Engelchen gepennt. ich habe ihr Coffea D 12 gegeben.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo!

Vielleicht hat er Schmerzen in der Nacht?

LG

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Diese Problematik hatten wir hier schon einige male...vielleich findest Du hier einen Ansatz für Dich - oder Hilfe.

LG Steffi und Danu

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
(bearbeitet)

Hast du mal Karsivan gegeben?

Meistens sind die alten Herrschaften dann tagsüber fitter und schlafen auch besser.

Mit der Dosierung muß man sich rantsten, sonst kommen sie durcheinander.

Ich habe damit sehr gute Erfahrungen gemacht.

Auch die steifen Gelenke wurden deutlich besser!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
(bearbeitet)

Mir würde da spontan Baldrian einfallen, aber bevor Du das in Erwähgung ziehst frag bitte noch mal den Tierarzt :yes::winken: .

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Vielleicht kommt das auch von den Medikamenten!

Ich beobachte das bei meinem Scamper auch, das er nachts oft schwer atmet und stark hechelt....auch in Nächten wo es jetzt mal nicht so warm war!

Dann gehen wir kurz raus, er kann einen Bach pieseln ( er pieselt sich immer aus) und dann gehts wieder für ein paar Stunden, manchmal wiederholt sich das ganze.....der Tierarzt meinte auch das käme von den Medikamenten ( er bekommt zur Zeit Phen-Pred) .....

Ich würde aber bei so starker nächtlichen Unruhe auch mal erst den Tierarzt fragen ob Du was geben kannst......ich wäre damit sehr vorsichtig.......natürlich ist es nicht schön, wenn uns die Nachtruhe geraubt wird.....aber dennoch....es sind unsere Babies und wenn sie so gebrechlich sind im Alter....sie können doch nichts dafür....

Mein alter Teddy hat mich nachts auch immer rausgeholt.....als er dann eines Tages nicht mehr war....bin ich trotzdem nachts zur selben Zeit wach geworden.....bis ich dann auf einmal durchschlief.....und jetzt bin ich für Scamper da.......

Ich wünsche Dir viel Kraft! Knuddler an Deine Aischa!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Er kann nicht mehr allein aufstehen, ich muß ihn hinten

hochheben. Wenn er dann steht, kann er noch eine halbe Stunde

Gassi gehen bevor er dann hinten einsackt.

Viele Grüße Ermetheis


http://www.polar-chat.de/topic.php?id=38555&goto=712389

Hey Ermetheis,

ich kann mir vorstellen, dass dich die Situation sehr belastet und ich möchte nicht tauschen, aber mein Gedanke war, als ich deinen Text las "erlösen".

Klar, ich hab gut reden, stecke nicht in deiner Haut, möchte auch nicht tauschen, aber ich denke, wenn mein Wauz nicht mehr allein aufstehen kann, ist es kein Leben mehr, was ihn glücklich macht.

Ich kann es wirklich nur so beurteilen, von dem, was du hier geschrieben hast, also bitte fühl dich nicht angegriffen, oder irgendwie dazu motiviert deinen Hund gehen zu lassen....es waren nur meine Gedanken.

Als Idee, kam mir allerdings gerade noch der "Hunde-Rolli"-ein Freund von mir, hatte ihn für seinen Staff und ihm ging es super damit.

Allerdings würde das dein "Nachtproblem" auch nicht lösen, es sei denn, durch die besser Bewegungsmöglichkeit deiner Aisha, wäre sie abends wieder körperlich ausgepowert und somit auch müde.

Ich wünsche euch alles erdenklich Gute.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

ich habe ihr Coffea D 12 gegeben.
http://www.polar-chat.de/topic.php?id=38555&goto=712397

Hi. Coffea D12 kannst du wirklich mal als Globoli ausprobieren.

Ich habe es selbst noch nicht probiert, gilt aber in der homöopathie als natürliches Beruhigungsmittel.

Mein Hund ist 13 Jahre, hat auch oft Schmerzen wegen Athrose, und Kreuzbandproblem....tagsüber ist alles gut, nachts ist er aber auch oft unruhig und grunzt und fiebt, läugt durch die gegeng etc.

Wie gesagt, ich habe Coffea nocht nicht ausprobiert, weil bei Ramses Schüsslersalze besser anschlagen, als Globoli.

Wir geben Ramses bei Unruhe eine "Heisse 7", dazu nimmt man ca. 8 Tabletter von der Nummer 7 (Magnesium Phosphorikum), löst sie in heissem Wasser auf, leicht abkühlen lassen und dann zu trinken geben. Das Magnesium entspannt die Muskeln und beruhigt die Nerven. Ramses wird dann viel ruhiger und schläft ein.

Alles Gute.

LG, Svenja und Ramses

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Lasse mal das Herz untersuchen

Hunde mit Herzproblemen sind Nachts sehr unruhig

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.