Jump to content

Klasse, dass Du unsere große Hunde Community gefunden hast!

Erstelle in wenigen Sekunden ein Benutzerkonto oder logge Dich noch einfacher mit Deinem Facebook oder Google account ein. 

➡️  Konto erstellen | Login

Hundeforum Der Hund
Gast

Drama in der Männer-WG, jedoch mit Happy End ;)

Empfohlene Beiträge

Huhu Ihr :winken:

Melde mal wieder Neuigkeiten aus der Degu-WG ;)

Wie einige von Euch ja hier schon mitverfolgt haben, sind ja vor kurzem 4-Degu-Männer in unsere bis dato Weiber-WG eingezogen!

Anfangs war für die vier ja ein großer Nagerkäfig angedacht, welcher auch schon 3 Ratten und diverse Hamster beherbergt hat. Der erste Tag verlief dann auch ganz gut und die Degus waren total damit beschäftigt ihre neue Behausung zu inspizieren.

Doch schon bald sollten wir merken, dass ihnen das zugeteilte Heim wohl doch nicht ausreicht. Trotz abwechslungsreicher Ausstattung des Käfigs, immer neuen Knaberdingen und regelmäßigen Sandbädern, fingen die 4 an, sich immer öfter zu streiten und was noch viel schlimmer war, einer fing an die Gitterstäbe ausdauernd zu benagen :Oo Der zog richtig an den einzelnen Streben, es klang fast so, als würde er daran Gitarre spielen. Die Geräuschkulisse, die er so fabrizierte war unerträglich außerdem schien er ja nicht richtig ausgelastet zu sein..... :(

Es dauerte auch nicht lange, bis er die anderen von seinem Spielchen überzeugte und nun alle Degus abwechselnd oder zusammen am Gitter nagten....Zwischendurch war dann natürlich auch die Plastikschale mal zwischen den Zähnen der Vier... :Oo

Dank Ulrike (moorteufel) wurde es uns schon bald auch noch Angst und Bange, dass die Vier mit ihren Ausbruchversuchen irgendwann mal Erfolg hätten und als Lebend-Barf enden würden. Ulrike versorgte uns immer schön mit Sätzen wie "Ich hab mal gehört, die nagen die Gitterstäbe durch" :o und "Die Degus meiner Freundin sind damals eines Tages in der Wohnung rumgerannt" :o

Schnell war klar: Da muss ne andere Lösung her. Denn so waren wir und die Degus nicht zufrieden.

Zufälligerweise erfuhren wir dann von meiner Oma, dass eine Bekannte von ihr schon lange Degus halten würde, ihre aber nun abgeben würde und auch noch nen selbstgebauten Käfig abgeben würde. Wir also die besagte Bekannte angerufen und die Käfigabnahme klargemacht.

Der Käfig hatte eine super Größe, nur war er sehr spärlich eingerichtet und unter dem angepriesenen Super-Degu-Käfig von der Dame die sich ja so wahnsinnig gut mit den Tierchen auskennt hatten wir uns wahrlich was andres vorgestellt.

So, damits nicht zu lang wird, höre ich hier erstmal auf und werde dann bei Wunsch später von der abenteuerlichen Reise des Käfigs bis zu uns und dem gesamten Umbau inklusive Einzug der Vier später weiter berichten! Bilder gibts dann natürlich auch noch zum Begucken ;)

Viele liebe Grüße Jessy mit Aysha und Pepples

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

So, damits nicht zu lang wird, höre ich hier erstmal auf und werde dann bei Wunsch später von der abenteuerlichen Reise des Käfigs bis zu uns und dem gesamten Umbau inklusive Einzug der Vier später weiter berichten! Bilder gibts dann natürlich auch noch zum Begucken ;)


http://www.polar-chat.de/topic.php?id=38556&goto=712399

Hiiier hier, ich wünsche mir die Fortsetzung! :winken:

Und wenn wir schon bei Wünsch-dir-was sind: ich hätte auch noch gerne Fotos von den kleinen Rackern und dem neuen Käfig! :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich schließe mich mal an! Hätte gerne eine Fortsetzung mit vielen tollen Fotos :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Foooooortsetzung :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Au ja, mehr davon :klatsch::klatsch:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

:loud Bülda!! :D

Hoffentlich geben die Junxx nun Ruhe.... Die sind echt toll die Viecher - aber schwierig.

Ihr schafft das schon.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Das geht ja wohl mal garnicht. Wenns spannend wird einfach aufhören zu schreiben. :motz:

Bitte weiter schreiben. :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Na gut, weil ihrs seid :D

Also als die Dame dann anrief und sagte wir könnten den Käfig abends holen, freuten wir uns schon, denn nun sollte das allabendliche Drame ein Ende haben!

Wie es so kommen musste regnete es genau an dem Abend....wir fuhren also abends dahin und wollten eben den Käfig einladen und heimfahren. Wir hatten auch extra schon die Corsa-Rückbank umgeklappt und waren guter Dinge.

Wir fuhren mit dem Auto extra schön nah und rückwärts ran und gingen dann zu dem Käfig. Der Käfig war extra schonmal nach draussen in einen Gartenpavillion gestellt worden, dass wir ihn abholen könnten, wann es uns passt. Dann standen wir da so vor dem Käfig und sahen uns fragend an....beide hatten wir einen Blick der sagte "Was? sooo groß war der??? :o " Anheben war auch überhaupt nicht drin, denn zur stattlichen Größe kam auch noch ein echt prächtiges Gewicht! Und so fuhren wir unverrichteter Dinge wieder nach Hause!

So, den Teil, wie der Käfig dann wirklich zu uns kam, übergebe ich jetzt an Muck, weil ohne sie würde er jetzt wahrscheinlich immer noch nicht hier stehen :kuss:

Viele liebe Grüße Jessy mit Aysha und Pepples

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Argh .... Muuuuuuuuuuuuck ..... los schreib =)

:D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Na super, jetzt muss ich auch noch ran :Oo:D

OK, ich will dann mal nicht so sein.

Ich hab dann fast die ganze Nacht hin und her überlegt und da fiel mir die "Verantwortliche" des ganzen Dramas ein :D . Die "Tante" vom Tierheim.

So, am nächsten Morgen dort direkt angerufen und mein Leid geklagt. Sie hat sich das alles angehört und mir dann versprochen, sich drum zu kümmern. Sie würde zurückrufen. Das tat sie dann auch und wir verblieben dann so, das sie einen ehrenamtlichen Mitarbeiter überredet hatte mir zu helfen den Käfig von A nach B zu transportieren. Der würde sich dann bei mir wieder melden.

Da ich an dem Tag auch noch Arbeiten musste, sind wir so verblieben, das er mich zwischen 14 Uhr und 14:30 zurückrufen würde.

Schön wärs, wenn er das dann auch getan hätte :Oo

Ich hab dann ab 14:30 Uhr wieder im Tierheim angerufen, aber niemanden mehr erreicht. Hab dann auf den AB gesprochen, das man mich doch bitte zurückrufen solle und siehe da, er rief mich tatsächlich an.

Nur gute Nachrichten hatte er nicht. Er war allein und mit mir zusammen würde das nicht hinhauen. Seine Arbeitskollegen, die noch hätten helfen können, waren leider alle beim TA. Er würde sich aber auf jeden Fall melden...na toll.

Nach einer halben Stunde, welch Wunder, rief er wieder an....er hat nun jemanden und er würde jetzt losfahren und wir würden uns dort treffen, wo der Käfig steht. *freufreu* :)

Ich also dort hin und da kamen sie auch schon mit dem Tierschutzauto. Dann ging alles ganz schnell. Den Käfig eingeladen, die Hecktüren mussten offen bleiben, denn der Käfig war auch größer als gedacht, aber egal ;)

Dann bei uns zuhause angekommen, wurde er ausgeladen und dann von den netten Jungs in den 4. Stockgetragen.

Sie taten mir wirklich leid, dass sie sich so abrackern mussten.

Aber als Dankeschön, haben sie dann am nächsten Tag nen selbstgebackenen Schokokuchen von Jessy bekommen. :)

So, jetzt erstmal, danke fürs Lesen......und zur Belohnung kommen jetzt die Bilder :D

:loudJessy.....her mit den Bildern

e015.gif

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.