Jump to content

Schön, dass Du uns gefunden hast! 

Erstelle in wenigen Sekunden ein Benutzerkonto oder logge Dich noch einfacher mit Deinem Facebook oder Google account ein. Kostenlos alle Funktionen nutzen!

➡️  Konto erstellen | Login

Hundeforum Der Hund
Irgendwer

Welcher Hund wäre passend für uns?

Empfohlene Beiträge

Hallo liebe Foren-Mitglieder! :winken:

Auch ich/wir benötigen eure Unterstützung... :)

Meine Freundin und ich (23 und 24 Jahre) möchten uns demnächst auch einen Hund anschaffen und somit einen treuen Gefährten. Wir denken schon lange darüber nach und haben uns schon durch Bücher und Internet informiert. (Meine Freundin hat etwas Erfahrung aus ihrer Familie, ich gar keine)

Es geht aktuell um die Rasse.

Die Eckdaten:

- 3-Zimmer Wohnung, 65 m²

- 3 Stock

- Park ca. 8 Min entfernt

- ich bin sehr sportlich (viel joggen) und würde meinen Hund dort gerne mitnehmen

- zeitlich können wir uns gut absprechen und damit die "allein sein-Zeiten" relativ kurz halten (natürlich wird er auch mal ein paar Stunden allein sein müssen)

- es sollte also ein kleinerer, sportlicher Hund sein (da wir ihn primär die Treppen tragen sollten und auch wollen, um Schäden an Gelenken zu verhindern

Gefallen tut uns, rein optisch, ein Jack Russel sehr gut, wobei der doch vielleicht einen Tick zu aktiv und eigensinnig ist. ;-)

Nun wissen wir nicht, in welche Richtung man noch suchen kann...

Labrador finde ich ja auch total toll, aber die sind etwas zu groß...

Danke schon mal!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo und Willkommen!

Alle Terrier sind sehr eigenständig und aktiv, wenn ihr viel Sport mit dem Hund machen möchtet, wäre vielleicht als Alternative zum Jack Russel auch der Border Terrier eine gute Wahl für euch.

Ansonsten lasst euch nicht so von der Größe beeindrucken, der Charakter sollte passen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ja aber Labradore könntest du ebenfalls in der Wohnung halten - sofern genug Bewegung vorhanden, dass kommt nicht auf die Wohnungsgröße an. Oder ein Golden Retriever oder ein Pudel. Je nachdem...

Aber Retreiver wäre erziehungstechnisch auch okay- für Anfänger. Konsequent muß aber überall sein. Jacky find ich für Anfänger ungeeignet außer ihr seid wirklich sehr ausdauernd und konsequent und habt sehr sehr viel Zeit für die Erziehung.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Wenn ihr keinen Terrier wollt, wie wäre es mit einem Spaniel (wurden früher als Stöberhunde eingesetzt)?

- English Cocker Spaniel

- American Cocker Spaniel

- English Springer Spaniel

- Papillon/Phalene

- King Charles Spaniel

- ...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich glaube, er will keinen großen Hund wegen dem Treppe hoch und runtertragen da er Gelenk- bzw. Hüftschäden etc. vermeiden will. ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo,

macht Euch doch mal über den Irish Terrier schlau. Der absolute Superhund, meiner ist in der Wohnung eine Schnarchnase - draußen ein Wirbelwind.

Grüße Chris

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Schaut Euch doch auch einmal in den Tierheimen um. Da sitzen ganz sicher viele nette Hunde (gerade jetzt zur "Hunde-abschieb-Hochsaison"), von denen einer Euren Vorstellungen entsprechen könnte.

Einen Versuch wäre es wert.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Tibet-Terrier

Irishterrier

Springer Spaniel

oder wirklich ein Hund aus dem Tierheim?!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hey, ein Hallenser! :D Endlich Verstärkung. ;)

Aber, um ehrlich zu sein, das Hallesche Tierheim kann ich ganz und gar nicht empfehlen. Die haben da, als ich da war (mich haben sie sowieso weggeschickt, zwei Terrier würde ich ja niiee im Leben hinbekommen) ein junges, sportliches Pärchen weggeschickt, bereits Hundeerfahrung, da sie "derzeit nichts Passendes" hätten. Sie sollten ja mal ein paar Monate später wiederkommen. :(

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.