Jump to content
Hundeforum Der Hund
Bullibande

Brauche dringend Hilfe für meine Haare. Kein Scherz!!

Empfohlene Beiträge

Mir ist nur noch zum Heulen zumute. Ich hab heute meine langen und gesunden Haare mit einer neuen Rundbürste geföhnt und dieses Mistding blieb in meinen Haaren hängen. Ich bekam sie nicht mehr raus.

Zu allem Übel hatte ich wegen argen Schmerzen einen Termin beim Zahnarzt. Mir blieb nichts anderes übrig, als mit der Bürste am Kopf zum ZA zu düsen. Der Trost der Helferinnen (ist uns auch schon passiert, allerdings bei nicht so langen Haaren) und des Zahnarztes (wir haben dem Langhaardackel der Oma Lockenwickler eingedreht - er musste geschoren werden) brachte mir nicht viel.

Mein Freund hat dann mit 1 Meter Astschere, Rohrzange in 2,5 Stunden diese mistige Bürste MM für MM aus meinen Haaren entfernt. Das Geziepe und Gezerre könnt Ihr Euch gar nicht vorstellen. Mein Kopf explodiert jetzt fast.

Jetzt hab ich noch das Problem, dass mein ganzes Deckhaar am Hinterkopf ein riesiger Filzkneul ist. Pflegefluids und Cremen helfen nicht.

Hat jemand einen Tip, wie ich diesen Haarklumpen wieder lösen kann? Ich will meine Haare auf keinen Fall abschneiden.

H I L F E !!!!!!! :heul: :heul: :heul: Wenn sie wegmüssen sind sie evtl. noch 5 cm lang.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Boah das hört sich ja garnicht gut an :no:

Sowas hatte meine Schwester auch mal, mit einer Rundbürste die Haare gebürstet, schwupp klemmte dat Dingen im Haar.

Mein Vater hat eine Zange geholt, und hat die einzelnen Dinger da aus der Bürste entfernt.

So konnte sie ihre Haare behalten!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Geh doch einfach zum Friseur! Ruf an, sag es ist ein Notfall!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Nimm Haaröl. Hau ganz viel Klettenwurzel Haaröl drauf, oder zur Not Salatöl.... Und dann versuche sie vorsichtig wieder zu trennen

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hast du es schon mit viel haarspülung oder Haarkur versucht?

Ich hab z.B. sehr lange Haare und kann nur gar nicht durch Kämmen wenn ich nicht ne Ladung Spülung und Kur drauf geb.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Danke schonmal. Haarkur, Spülung etc. bringt nichts.

Das ist so eine Filzkugel, man findet gar keinen Anfang. Ich kipp jetzt mal Oel ohne Ende drüber. Wenns sein muss, bleibt das Oel auch über Nacht drauf. Hoffentlich löst sich was.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Oh Sch****

Hast du denn niemanden mit nem langhaarigen Hund im Bekanntenkreis?

Entfilzungsspray aus der Zoohandlung!

Da hab ich meiner Nichte die Dreadlocks mit entfernt - ging super!

Ganz ohne Schere!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hi. Das mit dem Öl klappt bestimmt!

Ich hatte schon mal einen Klumpen Baumharz im Haar....der absolute Horror, aber mit Salatöl ging es Strähne für Strähne raus und ich habe gar keine Haare verloren.

Wir drücken die Daumen.

LG, Svenja und Ramses

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Oh je, das tut mir leid.

Ist mir mit 14 auch mal passiert, allerdings war ich da allein Zuhause und weil ich nicht wusste was ich machen soll hat meine Freundin sie mir abgeschnitten.

Ich hatte kurze Zeit eine Glatze und bin nur noch mit Mütze rumgelaufen.

Vor 3 Jahren passierte mir das dann nochmal und da habe ich dann auch Salatöl genommen und es über Nacht mit Handtuch auf dem Kopf einwirken lassen und am Morgen danach war dann alles wieder gut.

Ich Drück Dir Ganz Doll Die Daumen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

:D Das hatte ich auch schon gehabt. Meine Lösung: Das Haar komplett waschen und über nacht in Haarwurzelkettenöl legen ( am besten geht es mit Frischhaltefolie ).

Am nächsten Morgen kommt das gleiche Thema wie beim Pferd: Schweif auslesen. D. h. Haarsträhne für Haarstränke mit einem Kamm durchgehen. Dauert zwar ca. 1 Stunde, aber da Haar war gerettet.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×
×
  • Neu erstellen...