Jump to content
Hundeforum Der Hund
Bullibande

Brauche dringend Hilfe für meine Haare. Kein Scherz!!

Empfohlene Beiträge

Mir ist nur noch zum Heulen zumute. Ich hab heute meine langen und gesunden Haare mit einer neuen Rundbürste geföhnt und dieses Mistding blieb in meinen Haaren hängen. Ich bekam sie nicht mehr raus.

Zu allem Übel hatte ich wegen argen Schmerzen einen Termin beim Zahnarzt. Mir blieb nichts anderes übrig, als mit der Bürste am Kopf zum ZA zu düsen. Der Trost der Helferinnen (ist uns auch schon passiert, allerdings bei nicht so langen Haaren) und des Zahnarztes (wir haben dem Langhaardackel der Oma Lockenwickler eingedreht - er musste geschoren werden) brachte mir nicht viel.

Mein Freund hat dann mit 1 Meter Astschere, Rohrzange in 2,5 Stunden diese mistige Bürste MM für MM aus meinen Haaren entfernt. Das Geziepe und Gezerre könnt Ihr Euch gar nicht vorstellen. Mein Kopf explodiert jetzt fast.

Jetzt hab ich noch das Problem, dass mein ganzes Deckhaar am Hinterkopf ein riesiger Filzkneul ist. Pflegefluids und Cremen helfen nicht.

Hat jemand einen Tip, wie ich diesen Haarklumpen wieder lösen kann? Ich will meine Haare auf keinen Fall abschneiden.

H I L F E !!!!!!! :heul: :heul: :heul: Wenn sie wegmüssen sind sie evtl. noch 5 cm lang.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Boah das hört sich ja garnicht gut an :no:

Sowas hatte meine Schwester auch mal, mit einer Rundbürste die Haare gebürstet, schwupp klemmte dat Dingen im Haar.

Mein Vater hat eine Zange geholt, und hat die einzelnen Dinger da aus der Bürste entfernt.

So konnte sie ihre Haare behalten!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Geh doch einfach zum Friseur! Ruf an, sag es ist ein Notfall!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Nimm Haaröl. Hau ganz viel Klettenwurzel Haaröl drauf, oder zur Not Salatöl.... Und dann versuche sie vorsichtig wieder zu trennen

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hast du es schon mit viel haarspülung oder Haarkur versucht?

Ich hab z.B. sehr lange Haare und kann nur gar nicht durch Kämmen wenn ich nicht ne Ladung Spülung und Kur drauf geb.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Danke schonmal. Haarkur, Spülung etc. bringt nichts.

Das ist so eine Filzkugel, man findet gar keinen Anfang. Ich kipp jetzt mal Oel ohne Ende drüber. Wenns sein muss, bleibt das Oel auch über Nacht drauf. Hoffentlich löst sich was.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Oh Sch****

Hast du denn niemanden mit nem langhaarigen Hund im Bekanntenkreis?

Entfilzungsspray aus der Zoohandlung!

Da hab ich meiner Nichte die Dreadlocks mit entfernt - ging super!

Ganz ohne Schere!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hi. Das mit dem Öl klappt bestimmt!

Ich hatte schon mal einen Klumpen Baumharz im Haar....der absolute Horror, aber mit Salatöl ging es Strähne für Strähne raus und ich habe gar keine Haare verloren.

Wir drücken die Daumen.

LG, Svenja und Ramses

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Oh je, das tut mir leid.

Ist mir mit 14 auch mal passiert, allerdings war ich da allein Zuhause und weil ich nicht wusste was ich machen soll hat meine Freundin sie mir abgeschnitten.

Ich hatte kurze Zeit eine Glatze und bin nur noch mit Mütze rumgelaufen.

Vor 3 Jahren passierte mir das dann nochmal und da habe ich dann auch Salatöl genommen und es über Nacht mit Handtuch auf dem Kopf einwirken lassen und am Morgen danach war dann alles wieder gut.

Ich Drück Dir Ganz Doll Die Daumen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

:D Das hatte ich auch schon gehabt. Meine Lösung: Das Haar komplett waschen und über nacht in Haarwurzelkettenöl legen ( am besten geht es mit Frischhaltefolie ).

Am nächsten Morgen kommt das gleiche Thema wie beim Pferd: Schweif auslesen. D. h. Haarsträhne für Haarstränke mit einem Kamm durchgehen. Dauert zwar ca. 1 Stunde, aber da Haar war gerettet.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Brauche dringend Rat

      Hallo ihr Lieben! mein Lebensgefährte und ich haben eine ca.6Monate alte Hündin die total offen ist und überhaupt keine Probleme mit Artgenossen hat. Sie spielt gerne mit diesen. Wir haben uns nun einen Zweithund geholt (3,5Jahre) der vorher auch mit einer Hündin zusammengelebt hat und er somit einen anderen Hund im Haus kennt. Uns war es sehr wichtig das die Beiden sich verstehen und auch mal zusammen toben und miteinander spielen. Die erste Zeit sah es sehr sehr gut aus. Sie haben zusamme

      in Hundeerziehung & Probleme

    • Mein Hund abgeben ? Ich brauche Hilfe

      Hallo :)  Ich habe ein Junges Spitzmädchen und bin kurz davor sie anzugeben.  Seit Monaten pinkelt und kotet sie mir in die Wohnung und ich weiß einfach nicht mehr weiter.  Anfangs war es nur auf dem Boden aber mittlerweile verrichten sie ihr Geschäft auf meinen Polstermöbeln und auch auf meinem Bett. Ich dachte zuerst dass sie wohl doch noch nicht ganz stubenrein ist und dass ich sie wohl öfter in denn Garten lassen sollte aber daran liegt es nicht. Auch habe ich Ärztliche H

      in Hundeerziehung & Probleme

    • Brauche euren ehrlichen Rat

      Hallo zusammen   Ich weiss nicht ob ich hier richtig bin kenne mich leider mit Foren nicht aus aber ich habe ein paar Dinge die mir auf dem Herzen liegen und ich hoffe das ich hier ein paar Antworten bekomme. Vor knapp 3 Wochen musste ich meinen geliebten Australien Shepherd Rüden Barney mit 10 Jahren einschläfern lassen. Es wurde im Januar ein bösartiger Tumor in der Nase festgestellt und es wurde immer schlimmer. Er hat sehr viel geniesst und manchmal sehr starkes Nasenbluten gehabt

      in Regenbogenbrücke

    • Brauche Hilfe

      Hallo bei unserem Hund wurde gestern Knochenkrebs festgestellt im Bein. Blutwerte sind allerdings alle in Ordnung. Jetzt ist er vorhin ausgerutscht und hatte schmerzen daraufhin habe ich ihm 2 Novalgin gegeben die wir vom Tierarzt bekommen haben. Jetzt hechelt er die ganze Zeit schon wie verrückt und ist total nervös. Ich weiß nicht mehr was ich machen soll. Habt ihr eine Idee?  Gruß Melanie 

      in Hundekrankheiten

    • Shit tzu verliert Haare

      Hallo,ich hoffe hier paar Antworten auf meine Frage zu bekommen. Wir haben seit 8 Wochen ein shih Tzu Mädchen sie ist jetzt 19 Wochen alt. Seit ein paar Wochen verliert sie jeden Menge Haare unsere Klamotten sind voll davon wenn wir mit ihr kuscheln.   Ich war der Meinung das ein shih Tzu nicht haart. So wurde es mir zumindest gesagt und hab es auch so gelesen.   Kann es vielleicht sein das sie ihr Baby Fell verliert ?  Ich Bürste sie jeden Tag.    Ic

      in Gesundheit

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.