Jump to content
Hundeforum Der Hund
Manne

Kalbsherz in Rotweinbeize

Empfohlene Beiträge

Kalbsherz in Rotweinbeize

Zutaten:

600 Gramm Kalbsherz (oder junges Rindsherz)

Beize: Mischung aus 1/3 Essig, 1/3 Rotwein & 1/3 Wasser

Salz

1 Zwiebeln (mit Nelken gespickt); bis doppelte Menge

2 Lorbeerblätter

8 Wacholderbeeren

10 Pfefferkörner

Senfkörner

1 Bund Wurzelwerk (Karotten, Knollensellerie und Petersilienwurzel) geschält und in grobe Würfel geschnitten

Saft von 1 Orange

1/2 Zitrone

Sauce:

2 Esslöffel Butter

1 Esslöffel Zucker

2 Esslöffel Mehl

Zubereitung

:

Alle Zutaten für die Beize in einen Topf geben und 5 Minuten kochen lassen, danach in den Kühlschrank stellen. Herz in 1 cm-Scheiben schneiden. Die erkaltete Flüssigkeit über das Herz giessen. Das Herz muss komplett von der Beize überdeckt sein. 2-3 Tage im Kühlschrank stehen lassen. Herz aus der Beize nehmen, gut abtropfen lassen.

Gemüse und Beize aufheben. In einer Pfanne Butter erwärmen, Zucker und Mehl darin schön braun rösten(sog. Einbrenne). Einbrenne mit der Beize aufgiessen, gut verrühren und die Sauce auf kleiner Flamme kochen.

In einer anderen Pfanne Herz auf beiden Seiten kurz anbraten. Das Wurzelwerk aus der Beize dazugeben und schön gelb braten. Herz und Wurzelgemüse in die Sauce geben, etwa 1 Stunde köcheln lassen.

Herz mit der Sauce anrichten, ggf. mit Orangenscheiben und Preiselbeeren garnieren. Dazu passen Nudeln.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ließt sich ja lecker, aber Innereien sind nix für meiner Mutter Sohn. Da geht's mir so wie Dir bei Spinat. Einzige Ausnahme: Leber

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Dann habe ich ja GsD mehr davon.

Ist richtig, Innereien sind nicht jedermanns Sache. Ich hatte sogar mal eine Katze, die konnte Innereien, trotz vieler Versuche, einfach nicht runterbringen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Gast
Dieses Thema wurde für weitere Antworten geschlossen.

×
×
  • Neu erstellen...