Jump to content
Hundeforum Der Hund
Manne

Geschmorte Lammhaxen mit karamellisiertem Knoblauch und Stampfkartoffeln

Empfohlene Beiträge

Geschmorte Lammhaxen mit karamellisiertem Knoblauch und Stampfkartoffeln

Zutaten:

4 Lammhaxen

2 Möhren

1/4 Sellerieknolle

2 Zwiebeln

1500 Milliliter Rotwein

1 Esslöffel Tomatenmark

7 Knoblauch Knollen

3 Zweig Thymian frisch

3 Zweig Rosmarin

200 Gramm Zucker

200 Milliliter Weisswein

1 1/2 Esslöffel Butter

600 Gramm Kartoffeln mehligkochend

200 Milliliter Olivenöl

Salz

Pfeffer

Muskatnuss

Zubereitung:

Am Vortag die Knoblauchzehen pellen, in eine Schüssel geben und 24 Stunden lang tieffrieren. Das soll die Knoblauchfahne minimieren.

Den Backofen auf 175 °C vorheizen. Die Zwiebeln in der Schale sechsteln, zwei Knoblauchzehen in der Schale zerdrücken. Möhren und Sellerie schälen und grob hacken. Die Lammhaxen unter fliessend kaltem Wasser abspülen, trocken tupfen und mit Salz und Pfeffer würzen. 50 ml Olivenöl in einem Bräter erhitzen und das Fleisch darin von allen Seiten anbraten. Das Gemüse zugeben und kurz mit rösten. Anschliessend das Tomatenmark kurz mit anschwitzen und das Ganze mit einem Liter Rotwein ablöschen. Je zwei Zweige Thymian und Rosmarin in die Sauce geben und die Form in den Backofen schieben.

Dort ca. 1,5 Stunden weich schmoren lassen und wenn nötig noch etwas Rotwein angiessen.

Zucker in einem grossen Topf schmelzen lassen. Sobald er hellbraun ist und kleine Blasen wirft (Vorsicht: verdammt heiß) zuerst die Butter und dann die gefrorenen Knoblauchzehen zugeben und alles mit dem Weisswein ablöschen. Mit einem Zweig Rosmarin und Thymian eine halbe Stunde leise köcheln lassen. In ein Marmeladenglas verschlossen und kühl gestellt hält sich der kandierte Knoblauch ein halbes Jahr. Er schmeckt auch gut zu gebratenen Lammkoteletts, Hühnchen oder kräftigem Fisch, wie Seeteufel und Zander.

Kartoffeln waschen und 20 Minuten in der Schale kochen.

Anschliessend abgiessen, abschrecken und pellen. Mit Salz, wenig Pfeffer und Muskat würzen und mit Olivenöl und einem Kartoffelstampfer zerdrücken.

Wenn die Lammhaxen weich sind, herausnehmen und warm stellen. Den Schmorfond durch ein Sieb passieren. Die Sauce etwas einkochen und mit Speisestärke abbinden. Mit Salz, Pfeffer, Zucker und eventuell etwas altem Balsamico abschmecken.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ist mir zu aufwändig...

Da lass ich mich lieber mal vom Manne persönlich einladen :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Du bist eingeladen!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

:moehre

Pass bloß auf:

Wenn ich doch irgendwann mal zu meiner Deutschlandrundfahrt komme, dann schau ich wirklich bei dir vorbei ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Habe ich kein Problem mit. Wir führen ein sehr offenes Haus.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

:klatsch:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Das Aufwendigste hier ist, Lamm aufzutreiben.

Soo schlimm ist der Rest doch nicht.

(Wann ist Mittag? *sabber*)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Winnie ist ein ganz faule Köchin! :motz:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
:moehre

Pass bloß auf:

Wenn ich doch irgendwann mal zu meiner Deutschlandrundfahrt komme, dann schau ich wirklich bei dir vorbei ;)


http://www.polar-chat.de/topic.php?id=38733&goto=715846

Auf dem Anfang der Tour - und dann verteilst du die Sauerbraten - Tupperdose unter den Fories von der Bestellliste (mit 3L!)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Gast
Dieses Thema wurde für weitere Antworten geschlossen.

×
×
  • Neu erstellen...