Jump to content

Schön, dass Du uns gefunden hast! 

Erstelle in wenigen Sekunden ein Benutzerkonto oder logge Dich noch einfacher mit Deinem Facebook oder Google account ein. Kostenlos alle Funktionen nutzen!

➡️  Konto erstellen | Login

Hundeforum Der Hund
Hundemama

Musste das sein????

Empfohlene Beiträge

Ich war ja nochmal auf den Hundeplatz wo Spike von der Malihündin gebissen wurde.

Die Trainerin besitzt ja zwei Setterhündinnen, wobei die Eine dominanter ist.

Als ich da war sagte sie das sie gerne ausprobieren möchte ob diese mit Spike klarkommt, natürlich abgesichert.

Trotzdem hat die Hündin Spike attackiert und er wußte gar nicht was los ist. És ist zwar weiter nichts passiert aber nach diesen Vorfall wollte er am liebsten nur noch auf meinen Arm und er ist nicht mehr von meiner Seite gewichen.

Eigentlich denke ich im nachhinein das man es nicht ausprobieren hätte sollen.

Spike hatte danach echt Angst auf den Platz und da es ein Setterklub ist und da viele Setter sind wußte er gar nicht mehr wer nun gut oder böse ist.

Was meint ihr? Hätte die Trainerin es nicht besser lassen sollen oder seh ich das falsch?

Ach ja, die Besitzerin von der Malihündin hat noch Ärger bekommen und sie darf nur noch mit Maulkorb auf den Platz. Aber ob das die Lösung ist? Deren Besitzerin ist sauer über diese Maßnahme und so wie ich es mitbekommen habe kommt sie eventuell gar nicht mehr.

Gruß

Nicole

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Ich war ja nochmal auf den Hundeplatz wo Spike von der Malihündin gebissen wurde.

Die Trainerin besitzt ja zwei Setterhündinnen, wobei die Eine dominanter ist.

Als ich da war sagte sie das sie gerne ausprobieren möchte ob diese mit Spike klarkommt, natürlich abgesichert.

Warum wollte sie das ausprobieren? Aus welchem Grund?

Ist es irgendwie wichtig dass die zwei miteinander klar kommen?

Viele Grüße

Carmen

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Für Spike und dich tut mir das ganze doll leid.

Ich verstehe grad nicht Sinn und zweck der Sache, dass sie ausprobieren wollte, ob ihre Hündin mit Spike klarkommt.

Was hat sie sich erwartet von diesem Versuch?

Da sie von Haus aus ja abgesichert hat, geht sie davon aus, dass es möglicherweise zu Konflikten kommen kann und sie ihren Hund nicht wirklich unter Kontrolle hat. Wenn aber diese negative Möglichkeit besteht........wieso will sie das Risiko eingehen, einen grade schon verunsicherten Hund noch mehr zu verunsichern?????

In meinen Augen absoluter Blödsinn und das hätte NICHT sein müssen.

Gehst du da nochmal hin??? Ich würde dir davon abraten. Es ist nicht alles gut , was sich Trainer nennt........und das was du berichtet hast find ich persönlich überhaupt nicht gut.

Die Auflage für den Mali, den Maulkorb am Platz zu tragen, finde ich angebracht. Nur schade, wenn die Besitzerin so unvernünftig ist. Vieleicht geht sie nun ohne Mauli auf den nächsten Platz....bis zur nächseten Beißattacke......und so wird sich am Verhalten ihres Hundes nichts ändern.

Aber auch in diesem Fall wären kompetente Trainer gefragt, die der Frau verständlich machen können, sie motivieren können, dran zu arbeiten...anstatt sie sauer auf den nächsten Platz ziehen zu lassen. obwohl manche Hundebesitzer ja wirklich unverbesserlich stur sind.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich weiß auch nicht. Es müssen ja nicht unbedingt alle Hunde zusammen auskommen.

Ich bin so verunsichert das ich überlege den Platz zu wechseln. Bin ja bisher nur zweimal da gewesen. Und jedes mal schlechte Erfahrungen für meinen eh verunsicherten HUnd.

Gruß

NIcole

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Die Hündin war an einer langen Leine abgesichert.

Die Trainerin meinte das sie nur Probleme hat wenn sich junge Hunde zu heftig bzw. wild nähern.

Spike hat sich der Hündin genähert, aber gaaaanz vorsichtig. Er ist nämlich gar kein Draufgänger.

Ich bin eh am überlegen den Platz zu wechseln denn meiner Meinung nach hätte das nicht passieren müssen wenn die Trainerin früh genug die Signale ihrer Hündin wahr genommen hätte. Sie war immerhin am anderen Ende der Leine und hätte sie zurückziehen können bevor die Hündin Spike attackierte. Ich mein sie hat Spike ja nicht verletzt, aber sie hat ihn unheimlich verunsichert.

Gruß

Nicole

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo,

nehme erstmal positiv an, dass dein Spike bei dir Schutz sucht und nicht von deiner Seite weichen wollte.

War die Setterhündin vorher irgendwie beteiligt?

Ich denke, es noch mal auszuprobieren, ob ein dominanter Hund deinen Spike als "Opfer" sieht kann man machen.

Ich würde daraus ziehen, dass ich aufpassen muss, auch bei anderen Hunden, denen man begegnet.

Das der Hundeplatz nun für dein Spile "verbrannte Erde" ist, ist nur allzu verständlich. Vielleicht kannst da hingehen, wenn niemand da ist, um ihm die Angst vor dem Platz an sich erstmal zu nehmen.

Wenn du da weiter hingehen willst, dich mit anderen absprechen und langsam die Anzahl der anwesenden Hunde - die nicht auf ihn "stürzen" erhöhen, um schrittweise die Angst zu nehmen

Die Mali-Besitzerin muss akzeptieren, dass sie entspechende "Auflagen" bekommen hat. Mach' dir da mal kein Kopf - wenn sie wegbleibt, weil sie sich ungerecht behandelt fühlt, ist es ihre Entscheidung.

Nach meiner Sicht der Dinge, nach deiner Beschreibung, ist es nur richtig, dass sie Auflagen bekommen hat. Wenn sie meint, ihr Mali ist ein Schoß-/Kuschelhund der immer nur lieb ist, ist es ihre "verklärte Sicht" - die Realität hat ja anderes gezeigt. Wenn sie dies nicht annehmen kann - dann muss sie halt wegbleiben.

Man kann nicht jeden "bekehren".

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo Hundemama!

Denke mal über folgendes nach:

Wer sagt "ich probiere mal", der meint: Ich weiss nicht was passieren wird.

Dein Hund spricht eine klare Sprache was er von dieser Vorgehensweise hält. Noch ein paar solcher Erlebnisse und das Vertrauen wird brechen und er wird selbst auf andere Hunde losgehen, weil man ihm oft genug bewiesen hat, dass man ihn bei Konfrontationen nicht in der Lage ist zu schützen.

Höre auf Dein Bauchgefühl und wechsel den Platz.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Eine Sache noch: Wo Spike mir nicht mehr von der Seite weichen wollte und am liebsten auf meinen Arm gesprungen wäre da sagte die Trainerin das ich ihn ignorieren sollte. Kann mir da mal jemand erklären was sie damit bezwecken wollte???

Gruß

Nicole

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

... entweder Du wechselst den Platz, oder lernst, für DICH und DEINEN Hund die beste Entscheidung zu treffen. Gerade nach der vorherigen Attacke durch die Malihündin mußte er doch in seiner Unsicherheit nicht unbedingt noch bestätigt werden. Dein Hund ist kein Versuchskaninchen für andere Hunde und ihre Besitzer. Auch, oder gerade an langer Leine kann sowas immer nach hinten losgehen (Verheddern bis hin zum Strangulieren), zumal ja die Setterhündin auch eher Hausrecht hat, bzw. meint zu haben.

Also, in Zukunft entscheide selber, und nimm nicht ALLES von Trainiern an !!

LG

Sandra

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Nicole, ich sehe das wie du:

Wenn die Trainerin ihren Hund gut kennt und richtig einschätzen kann, dann müsste sie frühzeitig sehen, dass ihre Hündin die Art der Annäherung oder was auch immer, unangenehm empfindet und einschreiten, bevor es eskaliert.

Aber da müsste man selber dabeisein und genau sehen können, welche Signale die Hunde sich dabei gegenseitig abgeben. Rüpelhunde zurechtweisen, die sich nicht in angemessener Hundemanier annähern, ist in meinen Augen ok, das schadet den Rüpeln auch nicht. Aber, wenn es so war, dass sich deiner wirklich langsam, korrekt und nicht frech respektlos gehähert hat, dann verunsichert ihn natürlich so eine Reaktion noch mehr. Muß eigentlich nicht provoziert werden!!!!!!!!!

Such dir viele Möglichkeiten, ihm positive Erlebnisse zu verschaffen, dass er Hunden gegenüber wieder sicherér wird....und schütz ihn vor Situationen, wo er ungerechterweise einstecken muß, weil die Gegenüberhunde kein intaktes Sozialverhalten haben.

Lass doch Spike malzu Hause und beobachte den ganzen Betrieb genau und bild dir danach ein Urteil, ob das das richtige für euch ist. Kannst ja sagen, Spike ist unpässlich und hat Durchfall, aber du wolltest zuschauen und durchs zuschauen lernen. Hör auf dein Gefühl.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.