Jump to content

Klasse, dass Du unsere große Hunde Community gefunden hast!

Erstelle in wenigen Sekunden ein Benutzerkonto oder logge Dich noch einfacher mit Deinem Facebook oder Google account ein. 

➡️  Konto erstellen | Login

Hundeforum Der Hund
Quentin

Flöhe gefunden

Empfohlene Beiträge

Hallo,

habe da eine etwas Peinliche Frage. Wir haben gestern bei unserem kleinen Quentin Flöhe entdeckt.

Waren nicht viele wir haben ihn gut durchsucht und alle entfernt. 2-3 Stück nur.

Waren auch alle auf dem Fell und nicht im Fell.

Jetzt frage ich mich ob ich ihn mit einem Floh Shampoo Baden soll. Wenn ja, könnt ihr mir eins empfehlen?

Flohhalsband oder ähnliches kommt nicht in Frage.

Und noch was: Können die Flöhe auch auf Menschen übergehen?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

I

Im Handel gibt es Shampoos und Flohpulver. Ob das wirksam und gut ist, kann ich nicht sagen. Ich mußte es noch nie benutzen.

Soweit ich weiß, gehen Hundeflöhe nicht auf uns Menschen. Aber sicher bin ich mir nicht!!!!

Warum benutzt Ihr kein Flohhalsband oder Expot?

LG Conny

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

weil es nicht viele waren und weil ich gelesen habe das ein Flohhalsband für die kleinen nicht gut ist weil die ja auch die Gifte einatmen, er ist ja gerade erst 9Wochen alt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Aber es gibt doch bestimmt was Für Welpen, daß sie keine Flöhe oder Zecken bekommen. Denn ein Flohbefall ist für einen Welpen ja nicht nur lästig, sondern auch für die Halter sehr unangenehm.

Ich würde ein Deiner Stelle nochmals den Tierarzt fragen, was es für Welpen gibt.

LG Conny

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich würde an deiner Stelle einfach mal zum Tierarzt gehen oder dort anrufen und fragen, was es für Flohmittel gibt, die man auch bei einen Welpen anwenden kann.

Du hast jetzt zwar nur ein paar Flöhe gefunden, aber diese können schon Eier gelegt haben und in ein paar Wochen ist dein Kleiner dann voll mit Flöhen, also ich würd mich beim Tierarzt informieren!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Also peinlich ist das gar nicht, denn das kann jedem passieren, der nicht durch Ampullen vorbeugt.

Flohhalsbänder taugen wenig und sind nur ekelig.

Bei akutem Befall würde ich immer das Pumpsprach von Ex-Spot verwenden und den Hund abends vor dem Schlafengehen damit behandeln. Er legt sich dann auf alle üblichen Plätze und damit verteilt er das Mittel auch ein Stück weit dort, falls noch wo anders Flöhe abgefallen sind.

Von Shampoos halte ich gar nichts. Auch nicht von Kämmen.

Die Behandlung hilft auch gleichzeitig gegen Zecken!

Viel Glück! Anja

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Flöhe müssen dir nicht peinlich sein, kann vorkommen! Ja diese Flöhe können( im für sie Notfall) auch Menschen befallen, wenn kein geeigneter Wirt (Hund/Katze) da ist. Für Welpen gibt es extra Expot oder Frontline Ampullen. Flohhalsbänder sind nicht so gut- also ich habe noch keines gefunden! Bade deinen Welpen mit normaler Kernseife mit etwas Teebaumöl dann sind die Flöhe auf deinem Tier weg! Aber du mußt auf jedenfall einige Zeit die Umgebung( vorallem Schlafplatz) des Hundes gut absaugen und Decken waschen! Ich tippe aber eher auf keinen Flohbefall ( so wie du das schilderst) sondern auf eine Erstansteckung! Flöhe sind wie Zecken- es kann jeden Hund treffen! JUCK-KRATZ-SCHERR !!!!

Ravannah mit Nobby& Paula und Emma

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo,

ich würde bei festgestellten Flohbefall den Welpen baden.

Ganz besonders gründlich abspülen.

Wichtig ist die Umgebung zu behandeln.

Die Flöhe halten sich nicht ständig auf dem Tier auf,sondern nur zur Nahrungsaufnahme.Bei grossen Hunger können diese Plagegeister durchaus zum Mensch wandern.

Bei meinen Hunden verwende ich am Hund zur Zeit gar nichts,kein Halsband und kein anderes Gift.

Habe da schlechte Erfahrungen,Hund bekam plötzlich Ausschlag.

Die Zecken versuche ich nach einem Spaziergang abzulesen und bei Verdacht auf Flohbefall behandele ich nur die Umgebung,nicht mehr das Tier selbst.

Habe damit gute Erfahrungen.

Flöhe müssen nicht peinlich sein,wird wohl keinen Hundebesitzer geben,der da nicht schon Erfahrungen machen musste.

LG Andrea

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Als ich neulich von der Welpenschule kam hatte mein kleiner auch einen Floh.

Der ist schön auf dem Fell gewesen.

Habe ihn zerquetscht. Und nichts weiter gefunden.

Bei seinem Vorgänger hatte ich mal ein Spray benutzt - bin ich aber nicht sonderlich begeistert davon. Drum habe ich es bei dem kleinem lieber mal gelassen.

Das ich den Tierarzt frage - auf so eine Idee bin ich nicht gekommen.

Danke euch

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo Rosi !!

Wir hatten auch das Problem mit den Flöhen,als wir unsere Jette vom Züchter holten stellten wir nach kurzen fest das sie voll Flöhe war (diese Tiere hätten Jette

bald weggetragen ).Mittel wie Flohhalsband und Puder haben nicht geholfen im gegenteil sie wurden Schneckenfett.Der besuch beim Tierarzt war sehr hilfreich,wir bekamen ein Mittel was wir die Frieda sie hatte sich auch schon mit den

Biestern angesteckt und Jette im Nacken getreufelt und mußten es nach eine Woche wiederholen und es hat funz.Der Arzt hat uns ein Mittel empfolen das heist

PETVITAL Verminex und ist in jeder Tierhandlung zu bekommen.Ich habe mit diesen Mittel bis jetzt keine schlechte Erfahrung gemacht,und es ist einfach an zu

wenden.Also Rosi es ist keine große Sache so ein Hundefloh,den können sie sich

überall holen. Gruß Horst !!!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.