Jump to content
Hundeforum Der Hund
Wiebke88

Schon wieder so ein dummer Besitzer

Empfohlene Beiträge

Es geht nicht um wilde, sondern um WILDERNDE Hunde. Habe gerade nachgelesen. Der Jäger darf dann schiessen.
http://www.polar-chat.de/topic.php?id=38795&goto=717301

Wo hast du dies nachgelesen? Das würde mich interessieren, mal schauen, ob es viell. ein BGH Urteil zu soetwas gibt...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Es geht hier um einen wildernden Hund, nicht um einen wilden Hund! Und der darf nach den meisten Jagdgesetzen - sofern er "auf frischer Tat ertappt" wird, vom Jäger zum Schutz des Wildes erschossen werden. Und auch ein kleiner Hund kann durch Hetzen sehr großen Schaden anrichten.

Soviel mal zu diesem Sachverhalt.

Trotz allem frage ich mich ernsthaft, ob das den Tatsachen entspricht oder sich hier einer mit uns einen Spaß erlaubt - denn ich würde trotz allem zunächst mal versuchen, mit Lebendfallen das Tier zu fangen oder in vom Ordnungsamt - oder wer auch immer dafür zuständig ist - dem Besitzer wegnehmen zu lassen.

:Oo

Rosi

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Es geht hier um einen wildernden Hund, nicht um einen wilden Hund! Und der darf nach den meisten Jagdgesetzen - sofern er "auf frischer Tat ertappt" wird, vom Jäger zum Schutz des Wildes erschossen werden. Und auch ein kleiner Hund kann durch Hetzen sehr großen Schaden anrichten.

Soviel mal zu diesem Sachverhalt.

Trotz allem frage ich mich ernsthaft, ob das den Tatsachen entspricht oder sich hier einer mit uns einen Spaß erlaubt - denn ich würde trotz allem zunächst mal versuchen, mit Lebendfallen das Tier zu fangen oder in vom Ordnungsamt - oder wer auch immer dafür zuständig ist - dem Besitzer wegnehmen zu lassen.

:Oo

Rosi
http://www.polar-chat.de/topic.php?id=38795&goto=717310

Hier steht aber auch nix von auf frische Tat ertappt! oder??

Es wurde nur gemutmaßt, dass der Hund ein Reh gerissen hat.

Ich glaube langsam, es war ein spaßvogel...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Tja, erschiessen ist ja sooo viel einfacher...

Ich müß grad an den Braunbären Bruno denken.

Ewig wurde versucht ihn einzufangen.

Kaum war er zum Abschuß freigegeben, hat es nicht lang gedauert und er war tot.

Mit nem betäubungs Gewehr hätte man wohl nicht getroffen, oder!?

Ich weiß, es geht hier nicht um nen Bären aber man kann doch auch nach anderen lösungen suchen!!!!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ähm...das ist doch jetzt nen Witz oder :???

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Es geht hier um einen wildernden Hund, nicht um einen wilden Hund! Und der darf nach den meisten Jagdgesetzen - sofern er "auf frischer Tat ertappt" wird, vom Jäger zum Schutz des Wildes erschossen werden. Und auch ein kleiner Hund kann durch Hetzen sehr großen Schaden anrichten.

Soviel mal zu diesem Sachverhalt.

Trotz allem frage ich mich ernsthaft, ob das den Tatsachen entspricht oder sich hier einer mit uns einen Spaß erlaubt - denn ich würde trotz allem zunächst mal versuchen, mit Lebendfallen das Tier zu fangen oder in vom Ordnungsamt - oder wer auch immer dafür zuständig ist - dem Besitzer wegnehmen zu lassen.

:Oo

Rosi
http://www.polar-chat.de/topic.php?id=38795&goto=717310

Richtig. Sehe ich genauso.

@Sans_Doleur

Wird der Hund beim Hinterherhetzen erwischt, darf er abgeschossen werden.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Tja, erschiessen ist ja sooo viel einfacher...

Ich müß grad an den Braunbären Bruno denken.

Ewig wurde versucht ihn einzufangen.

Kaum war er zum Abschuß freigegeben, hat es nicht lang gedauert und er war tot.

Mit nem betäubungs Gewehr hätte man wohl nicht getroffen, oder!?

Ich weiß, es geht hier nicht um nen Bären aber man kann doch auch nach anderen lösungen suchen!!!!
http://www.polar-chat.de/topic.php?id=38795&goto=717321

Der Jäger hat ihn doch noch gar nicht erschossen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Aber ein HUnd wildert auch dann, wenn er nur einem Tier hinterherhetzt. Und das wurde bei diesem Hund wohl schon diverse Male beobachtet. Er muss ja nciht unbedingt ein Reh auch reißen. Manches ist nach einer Hatz schon vor erschöpfung gestorben.

Aber irgendwie kann ich nicht glauben, dass das hier echt ist. Vielleicht regen wir uns alle gerade über einen Fake auf ?!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Das Problem ist dass hier sehr viele Leute hinkommen und ihre Hunde einfach aus dem Auto laufen lassen und warten, dass er wieder kommt.

Nen gesundes Reh kann er nicht reißen, aber wir haben hier auch viele Füchse Hasen uns Katzen.

Der Hund ist mehrfach aufgefallen und dem Besitzer wurde mehrfach gesagt, das wenn der Jäger es sieht vorbei ist.

Ich hatte bei der Polizei bescheid gegeben und die haben mich sofort an den Jäger verwiesen.

Denkt auch mal an die ganzen Wildtiere, die haben wegen solchen Hunden Stress ohne Ende und werden womöglich noch getötet weil so ein Wildernder Hund sie verletzt hat.

Ich finde es auch nicht schön, dass der Hund getötet wird, aber da stehen die Wildtiere bei mir im Vordergrund.

Ich dachte das vielleicht der Hund dann ins Th kommt, aber wenn der Hund dauernd wildert und auch schon Kleintiere gerissen hat...

Das Reh das bei uns getötet wurde, durch einen großen Hund, war für mich ausschlaggebend das ich da angerufen habe!!!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Wenn ein Hund beim Hetzen nach Wild, auf frischer Tat von einem Jäger ertappt wird,

kann ich mir schon vorstellen das der Jäger die rechtliche Handhabe hat, von der Waffe

gebrauch zu machen.

Allerdings liegt es dann ja wohl im Ermessen des Menschen (in dem Fall der Jäger) ob

es wirklich Notwendig ist, von seinem Recht gebrauch zu machen.

Meine Hoffnung liegt darin das nicht alle Jäger ein schießwütiges Volk sind und sich auch

anders zu helfen wissen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Gast
Dieses Thema wurde für weitere Antworten geschlossen.

×
×
  • Neu erstellen...