Jump to content
Hundeforum Der Hund
yasee

Nudelauflauf?

Empfohlene Beiträge

Hallo ihr Lieben...

Wie macht ihr einen Nudelauflauf? Welche Zutaten macht ihr alle rein?

Ich habe am Wochenende ein Nudelauflauf gemacht, aber der ist mir nicht so wirklich gelungen: Ich mein die Soße war nicht schlecht aber da hat das gewisse Etwas gefehlt :(

Okay ich hatte auch nicht viel Auswahl an Zutaten... :D

Und wie kriege ich es hin, daß mein Nudelauflauf oben ein bisschen härter ist durch den Käse als unten? Muss ich da ein bestimmten Käse nehmen oder einfach ein bisschen länger drin lassen?

Vollständigkeitshalber schreibe ich euch noch auf was ich alles in der Soße hatte:

Schinken

Zwiebeln

Paprika

Da ich keine Sahne hatte Milch

Bisschen Käse aber kein Geriebener oder Hartkäse den man erst reiben muss sondern ein Vorpackter in Scheiben :D Hatte keinen andern :(

und Gewürze (Gemüsenbrühe, Maggie, Knoblauch, Salz)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Temperatur höher drehen.dann wirds oben knusprig!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich musste auch mal Milch statt Sahne in die Soße machen, das war vom Geschmack einfach nicht so, wie sonst ;) Vielleicht lag´s daran?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich weiß es nicht war das erste Mal das ich das gemacht habe :) Und natürlich nichts da gehabt :D

Wie sollte es sonst anders sein...

Ich habe mir vorhin überlegt, daß ich noch Ei hätte rein machen können?! Oder?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Bei Käse eignet sich Emmentaler oder (wenn du es sehr deftig magst) Bergkäse.

Hattest du diesen Scheiblettenkäse? Der wird nie richtig knusprig, da sind irgendwelche "Weichmacher" drin.

Statt Sahne kannst du auch Creme fraiche nehmen, gibt dann eine säuerliche Note.

Zutaten? Hm, ja, deine klingen völlig ok. In Nudelauflauf kann man ja wirklich alles reingeben.

Man sollte nur kräftig würzen, also nicht an Salz und Pfeffer sparen :)

LG

Stefanie

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hi!

Die Zutaten hören sich schon gut an - aber mit Milch klappt das eher weniger. Nur mit Sahne denk ich wird ds auch nicht so.

Versuch´s mal mit Bechamel-Soße oder (Sahne-)Jogurt mit Gewürzen und Ei.

Dann wird das auch fest.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Pfeffer mag ich keinen:

Meine Sis kann davon ein Lied singen :D

Ich weiß gar nicht mehr genau welchen Käse ich hatte auf jeden fall war er schon vorgepackt und ist eher fürs Brot gedacht ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Hi!

Die Zutaten hören sich schon gut an - aber mit Milch klappt das eher weniger. Nur mit Sahne denk ich wird ds auch nicht so.

Versuch´s mal mit Bechamel-Soße oder (Sahne-)Jogurt mit Gewürzen und Ei.

Dann wird das auch fest.
http://www.polar-chat.de/topic.php?id=39033&goto=723255

Ich finde Bechamel - Soße extrem schwer, die wird nie was bei mir :( Die wird bei mir immer so klumpig... aber ich probier es gerne mal aus ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Nudel-Schinken-Auflauf mit Porree

125 g kurze Nudeln

-(z.B. Zöpfli)

Salz

1 EL Öl

500 g Porree

10 g weiche Butter

-oder Margarine

20 g Semmelbrösel

125 g Schinken gekocht

-(in dicken Scheiben)

125 g Käse

-(Emmentaler oder mittelalter Gouda oder Gruyere)

3 Eier

-(Gew.-Kl.2)

1/4 l Schlagsahne

Cayennepfeffer

1. Die Nudeln in reichlich Salzwasser mit dem Öl knapp garkochen.

2. Inzwischen den Porree putzen, waschen und in feine Ringe schneiden. Den Porree in der letzten Minute Kochzeit zu den Nudeln geben und mitgaren. Die Nudeln und den Porree in einen Durchschlag schütten und unter Rütteln gut abtropfen lassen.

3. Eine Pie-Form (26 cm Durchmesser) mit der Butter oder Margarine auspinseln

und mit den Semmelbröseln ausstreuen. Die Nudel-Porree-Mischung darauf verteilen. Den Schinken in Würfel schneiden und darüber streuen. Den Käse grob raspeln.

4. Die Eier mit der Sahne verrühren, kräftig mit Salz und Cayennepfeffer abschmecken und gleichmäßig über die Nudeln gießen, den Käse darüber streuen.

5. Den Auflauf bei 225 Grad (Gas 4; Umluft 200 Grad) auf der 2. Einschubleiste von unten 30-45 Minuten backen. Dazu paßt grüner Salat.

Schwäbischer Spätzle-Schinken-Auflauf

250 g Spätzle

Salz

weißer Pfeffer

6 EL Butter

6 EL Mehl

1 EL Gemüsebrühe

-(instant)

100 g Schmelzkäse

2 Eier

geriebene Muskatnuss

1 mi Gemüsezwiebel

1 -2 EL Butterschmalz

1 ELZucker

1 Do Sauerkraut

-(425 ml)

4 Gewürznelken

4 Wacholderbeeren

1/2 TL gemahlener Kümmel

1 Lorbeerblatt

200 g gekochter Schinken

-(Stück)

80 g Bergkäse

-(Stück; z. B. Comte)

evtl. Oregano zum Garnieren

Fett für die Form

1. Spätzle in kochendem Salzwasser ca. 10 Minuten garen. Abgießen, abschrecken, abtropfen lassen. 1 TL Fett untermischen.

2. 5-6 EL Fett in einem Topf erhitzen. Mehl einrühren, an-schwitzen.1/" I Wasser und Milch unter Rühren zugießen, dabei aufkochen. Brühe einrühren. Topf von der Herdplatte nehmen.

Schmelzkäse einrühren. Eier verquirlen, zugeben und gut unterrühren. Soße mit Salz, Pfeffer und Muskat abschmecken.

3. Zwiebel schälen, halbieren und in Ringe schneiden. Butterschmalz mit Zucker in einer großen Pfanne schmelzen. Zwiebelringe darin unter Wenden karamellisieren lassen. Einige

beiseitelegen. Sauerkraut, Nelken, Wacholderbeeren, Kümmel und Lorbeer zu den übrigen Zwiebelringen geben. Bei mittlerer Hitze unter gelegentlichem Rühren ca. 8 Minuten dünsten. Mit Salz würzen.

4. Schinken grob würfeln. Schinkenwürfel, Sauerkraut, Spätzle und Soße in einer Schüssel gut

mischen, in eine gefettete Auflaufform geben. Käse reiben, darüberstreuen. Zwiebelringe darauf verteilen. Im heißen Backofen (E-Herd: 200 °C/Umluft: 175 °C/ Gas: Stufe 3) ca. 40 Minuten backen. Mit Oregano garnieren.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Deswegen die Joghurt- Varinte. Ich bin auch nicht so´n Fan vom dicken Matsch und das Gemisch htte ich Sonntag über´n Buchweizenauflauf gekippt. Nur mit Porree und Möhren drin. War lagga! Und wurde durch die gestockten Eier auch gut fest!

(Manne fehlt!) :(

Edit

:D Rettung ! Siehste, da ist ja wenigstens einer unserer Chefköche! GsD!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Erstelle ganz einfach ein Benutzerkonto

Du musst ein Benutzerkonto haben, um Beiträge verfassen zu können

Registrieren

Deine Hunde Community

Benutzerkonto erstellen

Du hast ein Benutzerkonto?

Melde Dich an

Anmelden

×
×
  • Neu erstellen...