Jump to content
Hundeforum Der Hund
Pebbles07

HTS in der Muttersprache des Hundes

Empfohlene Beiträge

FuzzyFilmInc. meldet derzeit die Erstellung eines Trailers in dem ich für fremde Menschen völlig ohne ersichtlichen Grund *hey* rufend meinem Hund vor die Brust greif und ihn mit einem quergestellten Bein ausbremse...

Deutlich zu erkennen ist meine tief aus dem Bauch kommende Ignoranz auf das kopfschüttelnde Unverständnis anderer Menschen:-)

111.gif

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
FuzzyFilmInc. meldet derzeit die Erstellung eines Trailers in dem ich für fremde Menschen völlig ohne ersichtlichen Grund *hey* rufend meinem Hund vor die Brust greif und ihn mit einem quergestellten Bein ausbremse...Deutlich zu erkennen ist meine tief aus dem Bauch kommende Ignoranz auf das kopfschüttelnde Unverständnis anderer Menschen:-)
hahaha, nicht nur ich werde dumm angeschaut Wie schön Auch hier bei uns im Haus haben sie einige gewundert warum es nachts gschhhhttt macht Na, da muß man durch Schön das ihr Erfolge hattet

Ha liebe Leute,

da lob ich mir doch mal das Allgäu - da trifft man wenigstens niemand auf'm Spaziergang und wenn, dann sind des eh Touris, da kann man bei blöden Blicken ganz cool drüber stehen ;)

Ich hätte jetzt aber nochmal eine ganz praktische Frage:

Also stellt euch mal folgende Szene vor.

Ich gehe mit Sammy, entspannt an lockerer Leine entweder hinter oder neben mir (wobei Tendenz eher hinter mir), in einer "reizarmen" Umgebung spazieren. Sie bietet das hinten Laufen von sich aus an, d. h. ich muss es nicht über gelb und rot einfordern.

Darf ich meinem Hund auch das recht zugestehen, an lockerer Leine vor mir zu laufen?

Also mein Bauch sagt ja unter der Voraussetzung der lockeren Leine, aber mein Kopf macht die Sache mal wieder total kompliziert. Der sagt nämlich "Sarah, Hund muss hinter oder neben dir laufen an der Leine".

So, was gewinnt jetzt? Wahrscheinlich wird es nur eine Antwort geben "Kommt drauf an" (gell, Anita). Oder gibt es doch sowas wie ne "Lehrmeinung"?

Und wie ist es mit Freilauf? Darf Hund in der oben genannten "reizarmen" Umgebung auch off-line?... Fragen über Fragen...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich kam mir vor wie auf einem anderen Planeten........

1. Fast alle Hunde laufen an ALLEN Straßen frei

2. Hunde dürfen in jedes Rudel reinlaufen, denn man geht davon aus, dass es nur verträgliche Hunde gibt.


http://www.polar-chat.de/topic.php?id=39098&goto=749156

Aaah Katja, vor allem das erste finde ich auch immer so seltsam in München. Freilaufende Hunde, selbst an den größten Straßen durch die Innenstadt (Karlsplatz, Hauptbahnhof...). Mir bleibt schon manchmal das Herz stehen, obwohl ich die gar nicht kenne. Ich dachte, das gibt es nur in München, aber am Montag sind mir auch in Hamburg zwei solcher Paare begegnet. Aber in München definitiv öfter!

Zum 2. ich nehme meinen Hund auch nicht an die Leine wenn uns einer entgegenkommt... :whistle

Finde es sehr interressant eure Berichte zu lesen :yes:

Darf ich meinem Hund auch das recht zugestehen, an lockerer Leine vor mir zu laufen?

Mein Hund darf, wenn ich Lust drauf habe und mir leichtes Ziehen gerade egal ist. Da ich sie ja jederzeit hinter/neben mich holen kann und weiß, dass das geht, kann ich sie auch mal vorlaufen lassen.

Und wenn sie da vorne durch ziehen oder hin- und herlaufen zu sehr nervt, muss sie eben neben mich.

Wie meisnt du jetzt eigentlich die Freilauf-Frage? :???

@Lasbelin: Du hast ne PN/Mail ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Huhu Alyssa, nur kurz - weil ich muss gleich zur Arbeit.

Natürlich bleibt alles wie besprochen :) Ich meld mich aber nachher nochmal bei dir :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Super, dann warte ich mal ab :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Nach Anschaffung eines Hundes mentale Probleme

      Moin, wir haben uns Zuhause einen Hund angeschafft und das war eigentlich schon sehr lange ein Traum von uns. Nach 2 Wochen ist es aber leider so das ein Familienmitglied was die meiste Zeit von uns Zuhause ist Probleme mit dem Hund hat. Sie hält es einfach nicht aus und macht sich Gedanken um alles, kann nicht mehr schlafen und weiß nicht was sie tun soll, sie hält es einfach nicht aus mit dem Hund. Habt ihr Tipps? 

      in Kummerkasten

    • Welches Verhalten Eures Hundes......

      ......würde andere Hundehalter eher abschrecken, wenn sie Euren Hund nehmen müssten?   Äußerst hypothetisch, aber auch äußerst spannend, finde ich.

      in Hundeerziehung & Probleme

    • Anschaffung eines"gebrauchten" älteren Hundes.

      Hallo liebe Gemeinde, ich würde gerne folgende Situation schildern. Meine liebe Altdeutsche Schäferhündin musste ich schweren Herzens, letzten Mai 2018 nach wunderbaren gemeinsamen 11 Jahren, schmerzlos von der Tierärztin einschläfern lassen.  Es wäre ein einfaches zum Züchter seiner Wahl, und einen Welpen zu holen, aber, selber auch nicht mehr auf der Höhe seines Schaffens, stellt sich alternativ die Frage nach einen "gebrauchten" älteren Hund. So und jetzt mein Anliegen, worum e

      in Hunde im Alter

    • Zugkraft eines Hundes

      In einem anderen Thread entstand eine Diskussion darüber: Die ersten paar Posts dazu kopier ich mal hier rein:     Es gibt übrigens keine wirklich passende Kategorie für dieses Thema @Mark, sowas wie "Hunde allgemein" oder so, in die Plauderecke reinstellen wollt ich's nämlich nicht. Hier noch eine ganz interessante Diskussion zum Thema, da ist u.a. die Rede von einem 25kg-Hund der beim weight-pulling 1400kg gezogen hat:https://forum.hundund.

      in Hundeerziehung & Probleme

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.