Jump to content
Hundeforum Der Hund
Mark

Border Collie

Empfohlene Beiträge

Einem Border von seinen Anlagen und seinem Wesen gerecht zu werden,

das ist nicht einfach!

Meines Erachtens ist ein Border nicht geeignet, nur ein Familien- bzw.

Begleithund zu sein.

Ich will sogar noch weiter gehen und so sagen wie die Schäferin Anne Krüger:

ein Border gehört nur zu den Schafen!

Ich selber führe einen Border - leider nicht an den Schafen, weil ich keine habe.

Ich versuche einen Ausgleich durch Hundesport (Agility, Obedience, Frisbee,

Fährtenarbeit und etwas Dogdance) zu schaffen und glaube schon, dass er so auch

mit mir und seinem Leben zufrieden ist!

Doch an den Schafen - so meine ich - wäre er sicher sehr viel glücklicher!!

Ich habe ihn paar mal an den Schafen gesehen und es war pure Freude, obwohl ich es

ihm nie gezeigt hatte!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hm, also mein Border-Mix macht uns (noch) keinerlei Probleme. Wir haben von vornherein darauf geachtet, dass sie sich Auszeiten nimmt, das ist wohl ziemlich wichtig. Allerdings mussten wir den Hundetrainer wechseln, weil unsere erste Hundetrainerin ein echtes Problem mit Border-Collies hatte - natürlich gibt es Menschen, die einem Border nicht gerecht werden, aber in unserem Fall war es ziemlich unangebracht :???

Unser neuer Hundetrainer findet Paula (und ihre Fortschritte) super :D

Deshalb finde ich, sollte man die Rasse Borde-Collie nicht unnötig verkomplizieren - sicher hat sie Eigenarten wie alle anderen auch, aber es sind nicht alle von Grund auf psychopathisch oder MÜSSEN zwangsläufig hüten.

Das ist meine Meinung - allerdings hab ich ja auch nur einen Mix, vielleicht kommt da ja auch was anderes durch :kaffee:

LG

Stefanie

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo,

ohne jetzt derart in's Detail zu gehen, möchte ich etwas mir persönlich Wichtiges mal loswerden.

Die Zuchtlinien des Border Collies sind (wie bei fast allen Rassen) nicht mehr so wie vor etwa 20 Jahren. Immer mehr BC werden gezüchtet ohne auf die strickte Arbeitslinie zu achten.

Das heißt auch im Klartext, dass es eine Menge Hunde dieser Rasse gibt die keine Schafe brauchen um ihre Auslastung und Zufriedenheit zu finden.

Wenn der BC wirklich nur in "an Schafen arbeitende Hände" abgegeben werden würde, wäre diese Rasse schon längst vom Aussterben bedroht!

"Artgerechte Haltung" was heißt das? Unbedingt Schafe?????

LG,

Karen mit Bonny + Isa

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Also Angel meine Border Collie Hündin ist jetzt etwas über 11 Monate und man kann sehr viel mit Ihr machen und man merkt auch das Sie daran Spaß hat.

Ich gehe mit Ihr joggen,zum Fun Agility, wenns warm ist geht Sie schwimmen, balanciert auf Baumstämmen, spielen verstecken, spielen mit dem Ball, zerren mit dem Kong, Sie spielt gern mit Freund Chester und wir gehen viel spazieren, Sie läuft sehr viel frei also ohne Leine !!!

Sie ist super ausgeglichen und jagt keinen Joggern etc. hinterher !

Dazu lernt Sie schnell und gerne neue Tricks und ist eine gute Spürnase :)

Ob Sie jetzt besonders arbeitsintensiv ist kann ich schlecht beurteilen, mache ja auch sehr viel mit Ihr aber sagen wir mal so, auch wenn mal ein Tag dazwischen ist wo wir weniger machen, bleibt Sie ruhig !

Gruß

Susanne :winken:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo

Wir haben ja zwei Border-Mixe, der eine ist 50% Border, und 50% "normaler" Collie. Der Sohnemann ist 75% Border und 25% Collie.

Tja, während der Vater durchaus zufrieden damit ist, ein Haus- und Familienhund zu sein, fällt mir bei dem Sohn durchaus auf, dass er mehr Kopfauslastung brauchen würde. Da ich aber nicht bei meinen Eltern wohne, ist das leider nicht so einfach - und ich bedaure, dass ich mich da nich schon früher stärker hintergehängt hab :(

Der Vater (Marlowe) hätte sicherlich allen die Schau gestohlen, schlau ist er allemal. Nur ist er eben auch zufrieden mit dem Leben dass er hat, währen Butch wohl doch etwas gelangweilt ist (seine Ballhysterie ist mal ein Zeichen dafür ;) )

Naja, im Grunde kann ich niemandem von einem Border abraten, sofern er genau weiß, worauf er sich einlässt :D

Es sind schon Traumhafte Hunde :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo,

mich würde mal interessieren wie Knuddel88 das mit der Futterumstellung gemeint hat. Was hat er denn vorher bekommen und was kriegt er jetzt? Hätte nicht gedacht dass eine reine Futterumstellung eine so starke Verhaltensänderung hervorrufen kann...

Liebe Grüße,

Victoria

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

wie ist der brustumfang und wo misst man was und wo alles und wie viel ect. danke für antworten!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

wie ist der brustumfang und wo misst man was und wo alles und wie viel ect. danke für antworten!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Also ich habe ja auch keine Schafe und trotzdem zwei Borders. Meine Hündin muß kopfmäßig schon mehr ausgelastet werden als der Rüde. Da man bei ihr schon merkt, das sie mehr Hütetrieb besitzt. Allerdings hat meine Madam überhaupt kein Interesse an Schafen sondern eher an Kühen. Da wir hier viele Bauern mit Kühen haben, kommt es im Sommer so ab und an mal vor, das sich eine verirrt und Kleo hat sie dann mit Bravour und Genehmigung des Bauern ;) wieder zurück gebracht.

Ansonsten laste ich meine Hunde mit Agi Fun, Frisbee, Radfahren, Schwimmen, Suchspielen, Tricks und etwas Dog Dancing aus. Und manchmal gehe ich auch wirklich einfach nur mal mit ihnen Spazieren :kaffee: . Ich habe nicht das Gefühl das sie unglücklich sind, im Gegenteil. Für mich ist der Border (oder besser ausgedrückt meine Border) die besten Familienhunde der Welt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Tina@ weiß du wie groß der brustumfang deines rüden ist evtl oder von kleo ?

und welche nummer (große) ist dein k9 geschirr von den beiden?

würd mich intressieren! ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Zyra - ein Collie unterwegs im Hochschwarzwald

      Hallo liebe Hundefreunde. Seit einiger Zeit bewege ich mich auch hier im Forum, wie der Eine oder Andere wohl bereits mitbekommen hat. Mein Name ist Petra, der Name meines kanadischen Colliemädchen Zyra und wir wohnen im wunderschönen Hochschwarzwald. Zyra ist mittlerweile drei Jahre alt. Bevor ich nun mit unserer langen Geschichte starte, hier ein paar Bilder aus Zyras jungen Jahren. Man beachte, ihre "dicke Nase" und die Knickohren am Anfang. Zyra schlief anfangs im einen Kistchen neben dem B

      in Hundefotos & Videos

    • Geschwister gesucht, geb.19.09.2011, bunte Border Collies von Ahmesbach

      Hallo, ich bin auf der Suche nach Geschwistern von meiner Maus. Und zwar ist sie vom 19.09.2011von dem Züchter Herrn Scholz ( bunte Border Collies von Ahmesbach) aus Ludwigsau- Ersrode. Habt ihr selber welche von ihm oder kennt ihr jemanden der einen hat? Bis jetzt waren wir sehr erfolglos mit der Suche Wir sind mal gespannt ob wir hier Glück haben. Liebe Grüße, Corinna

      in Wurfgeschwister

    • Schräge Schienbeinfraktur, Border Collie 4,5 Monate

      Hallo,    Gern würde ich nach Erfahrungen und Tipps fragen, bezüglich einer schrägen Schienbeinfraktur bei unserem 4,5 Monate altem Border Collie.  Am Donnerstagabend ist er leider weggerutscht und hat sich dabei diesen Schräge Schienbeinbruch zugezogen. Wir waren direkt beim Arzt und am nächsten Tag früh, also Freitag wurde er operiert, eine Platte sowie 6 Schrauben wurden eingesetzt. Nun sagte man uns er solle 3-4 Wochen reine Boxenruhe haben, nach 8-10 Wochen wird die Platte en

      in Gesundheit

    • Border Collie im Zwinger halten.. bald 12 Wochen alt

      Hallo, ich bräuchte mal dringend ein paar Räte.. & zwar haben wir uns einen BC Welpen angeschafft & in einer Woche müssen wir wieder arbeiten, zur Schule etc. & nun haben wir uns mit unserer Tierärztin auseinander gesetzt & sie meint der Hund soll vor erst den ganzen Tag und die Nacht in den Zwinger.  So und ich bin natürlich abrupt dagegen.. wir sind nämlich 6 oder sogar bis zu 9 Stunden nicht zuhause.. da kann ich doch meinen BC Welpen nicht die ganze Zeit im Zwinger lasse

      in Hundeerziehung & Probleme

    • Border Collie wird schwierig

      Guten Tag,     Wir haben seit einem guten Jahr einen Border Collie Rüden (ohne Stammbaum und aktuell 15 Monate alt) von einem Hobbie-Züchter. Wir gehen oft und regelmäßig Gassi (teils durch die Stadt, teils durch den Wald oder über Radwege), lassen ihn selten allein (entweder ist jemand von uns zu Hause oder er ist bei meinen Eltern – wo die Mutter in Rente ist), versuchen ihn durch Spielen zu fordern und gehen zwei Mal die Woche zum Begleithund-Training (wo er sogar durch sein Ge

      in Hundeerziehung & Probleme

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.