Jump to content
Hundeforum Der Hund
xrina

Berufstätig, Welpen wie lange alleine lassen?

Empfohlene Beiträge

Unter den Umständen einen Welpen ?? Würde ich nicht tun. Es sei denn, da ist noch Jemand, der mit hin schauen kann. Die kleinen Mäuse brauchen viel Zeit und Liebe. Wir integrieren gerade 2 Welpen in unser bestehendes Rudel. Dafür haben wir unseren Urlaub genutzt. Bei ist ist es dann so, dass die Hunde nur ca. 3 Stunden alleine sein. Ein Welpe brauct viel Zeit, um mal alleine gelassen zu werden. Ein erwachsener Hund aus dem Tierheim wäre da wohl besser, obwohl auch er ans alleinesein gewöhnt werden muss.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich würde dir auch empfehlen gerade für die erste Zeit dir Hilfe zu holen.

Als ich Arwen mit 8 Wochen geholt habe, war ich erstmal vier Wochen zu Hause... ( viel gut auf Weihnachten etc.) mit 12 Wochen durfte sie das erste Mal alleine bleiben... zwei Std. ( davor haben wir schon ein bißchen alleine sein geübt).

Nach zwei Std. bin ich nach Hause gekommen und habe sie für den rest des Tages zu jemanden gebracht.

d.h. habe ich langsam gesteigert.

Mittlerweile ist sie knapp drei Jahre alt.

Schwierigkeiten mit dem alleine sein hatte sie nie...

Ganz wichtig ist aber der Aufbau des ganzen und einen kleinen Wurm kannst du am Anfang noch nicht so lange alleine lassen

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo xrina,

ich stelle dir mal ein paar Fragen, über de du dir einfach mal Gedanken machen solltest.

Wohnst du alleine?

Kannst du dir Urlaub nehmen, wenn es ein Welpe wäre villt 5-6 Wochen?

Dein Welpe wird noch nicht allein sein können wenn du ihn beispielsweise mit 9 Wochen bekommst und ich sag mal 5 Wochen Urlaub hast.

Hattest du schonmal einen Pinscher?

Hast du das nötige Kleingeld, nicht nur das übliche Futter oder Tierarzt, sondern auch Hundeschule (wirklich nicht ganz billig) oder falls er mal Krank wird ihn in einer Klinik zu lassen. Oder hast du Eltern/Freunde/Bekannte die den Hund nehmen können wenn er krank ist oder bis er alleine bleiben kann?

So und jetzt spreche ich aus Erfahrung, ich bin etwa in deiner Situation. Ich bin gerade im 13ten Jahr und somit mitten im Abitur, in diesen Sommerferien habe ich mir direkt zu Anfang meinen Hund geholt. Somit habe ich 6 Wochen Urlaub gehabt, da ich jetzt wieder ab Montag Schule habe und er es nicht geschafft hat 4 Stunden am Stück alleine zu bleiben, geht er 2 Mal in der Woche zu meiner Mutter und zu meinen Schwiegereltern. Die restlichen 3 Tage wird er bei einem Dogsitter untergebracht. Das beudeutet extrakosten von 108 € im Monat. Dazu kommt für 10x Hundeschule 180€. Ich habe mich speziell für einen jungen Hund entschieden, einen 12 Wochen alten Deutschen Pinscher. Und ich sage dir es ist nur einen Nummer größer wie deiner, aber ihre Verhalten sind gleich. Du BRAUCHST eine Hundeschule, nur mal so nebenbei.

Ich an deiner Stelle würde mich für einen noch älteren Hund bemühen. Ich kann dir wenn du magst gerne Links zu PinscherSeiten geben wo du auch etwas ältere Hunde bekommen könntest.

So ich hoffe ich konnte dir ein wenig helfen wenn du Fragen hast, stell sie gerne, hier oder über PN...

Edit: Kayo ist jetzt etwas mehr als 4 Monate alt...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

10x Hundeschule 180 Euro???? Was ist das denn für eine Luxushundeschule? Also das halte ich eindeutig für zu teuer.

Ich habe mir auf einmal 10 Chips in meiner Hundeschule geholt und die kosten mich 100 Euro. Einzeln wären es 12 Euro pro Stunde.

Für das Antijagdtraining, geht 7 Monate, zahle ich 50 Euro pro Monat. Also 350 insgesamt, es sei denn ich zahle alles auf einmal dann sind es 315 Euro.

Ich hatte bei beiden Hunden 3 Wochen Urlaub und das hat super geklappt. Ich habe NIE eine große Sache daraus gemacht wenn der Hund mal alleine bleiben sollte. Von anfang an habe ich mich, wie sonst auch, in meiner Wohnung frei bewegt. Bin aus der Wohnung gegangen um Wäsche zu waschen, um an den Briefkasten zu gehen, Müll weg bringen, zum Bäcker, schnell in den Supermarkt um die Ecke.....das hat viel gebracht. Beide haben schnell begriffen die geht zwar ohne uns weg aber die kommt auch wieder und meistens hat sie was für uns dabei.

Also 5-6 Wochen halte ich übertrieben......es sei denn es ist echt ein erst wenige Wochen alter Hund.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo,

dazu muss ich dir sagen, wenn du bei einem verantwortungsvollen Züchter unter diesen Umständen einen Welpen holen möchtest, wirst du Pech haben.

Von mir würdest du in diesem Fall keinen bekommen! ;)

Warte erstmal ab wie sich deine berufliche Situation ändert, und dann kannst du dir immer noch einen Welpen holen! :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Also meine Hundeschule hat 180 für 10x Hundeschule und Hundespielstunde ist dann mit drin.

Das auch nur bis die Hunde 5 Monate alt sind, dann kann man ein ABO nehmen und das kostet dann 60€ im Monat. Für zwei Kurse z.B. zahlt man dann 80 €. ist halt am Anfang mit der Welpenspielstunde zusammen so teuer.

Aber wenn sie von einem Welpen spricht, dachte ich an einen 9-10 Wochen alten Welpen, die man ja in dem Alter von einem Züchter beklommt.

3 Wochen Urlaub können klappen, aber wenn nicht, müssen sie versorgt sein, nur das wollte ich damit sagen. All unsere Hunde, hatten ihre Eingewöhnungszeit und es hat auch immer alles super geklappt. Mit Kayo scheint es mir, ahbe ich mir einen besondern Fall ins Haus geholt. Aber ich wollte ihr nur zeigen, wenn es bei ihr auch so sein sollte( hoffentlich nciht) das man da eine Lösung haben MUSS.

xrina: Wie lange müsste er denn alleine bleiben?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Die Spielstunden sind bei uns kostenlos :-) und mit Tiego gehe ich auch in die Anfängergruppe :-)

Finde die Preise trotzdem sehr hoch aber gut - gehört ja nicht zum Thema :-)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Richtig... :D

Aber hat mir hier eben in der Umgebung am Besten gefallen...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Hallo,

dazu muss ich dir sagen, wenn du bei einem verantwortungsvollen Züchter unter diesen Umständen einen Welpen holen möchtest, wirst du Pech haben.

Von mir würdest du in diesem Fall keinen bekommen! ;)

Warte erstmal ab wie sich deine berufliche Situation ändert, und dann kannst du dir immer noch einen Welpen holen! :)
http://www.polar-chat.de/topic.php?id=39200&goto=727582

Von mir auch nicht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Den ganzen Tag arbeiten geht mener Meinung nach nur mit einem Hundesitter. Ich glaube , das

die Hunde sich den ganzen Tag alleine nicht wohl fühlen. Ich glaube auch, das ein Tierheim

jemanden der 8 Stunden arbeitet keinen Hund gibt. Jedenfalls bei uns ist das so. Wenn der Hund

wegen Langeweile in der Wohnung was kaputt macht, ist es der böse Hund

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Erstelle ganz einfach ein Benutzerkonto

Du musst ein Benutzerkonto haben, um Beiträge verfassen zu können

Registrieren

Deine Hunde Community

Benutzerkonto erstellen

Du hast ein Benutzerkonto?

Melde Dich an

Anmelden

×
×
  • Neu erstellen...