Jump to content

Schön, dass Du uns gefunden hast! 

Erstelle in wenigen Sekunden ein Benutzerkonto oder logge Dich noch einfacher mit Deinem Facebook oder Google account ein. Kostenlos alle Funktionen nutzen!

➡️  Konto erstellen | Login

Hundeforum Der Hund
niekohle

Wenn Menschen nicht hören wollen

Empfohlene Beiträge

Hallo zusammen!

Ich brauche mal einen Rat von euch, weil ich immer wieder das Problem habe, dass Menschen nicht darauf hören, wenn ich sage Vorsicht nicht an meinen Hund gehen, der könnte beißen. Dazu folgende Geschichte vom Wochenende:

Ich war mit Stuart und Luzie in Münster bei einer Freundin beim Renovieren helfen, hat alles super geklappt die Hunde waren in der Küche untergebracht und wir konnten werkeln. Abends kam dann eine Freundin zu Besuch, die sich die neue Wohnung anschauen wollte.

Schließlich wollte sie auch die Küche sehen, also habe ich Stuart (er ist sehr ängstlich bei fremden Personen) auf seinen Platz geschickt und Luzie saß neben mir. Der Besuch kam in die Küche, Luzie durfte ihn begrüßen (sie hat keine Probleme mit Fremden, sondern freut sich total). Ich habe der Frau sofort erklärt, dass sie Luzie gerne streicheln kann aber von Stuart soll sie größeren Abstand halten und ihn ignorieren, da er sehr ängstlich ist und wenn er sich bedroht fühlt zubeißt. So weit so gut, bis das Telefon klingelte und ich kurz in Richtung Flur ging, die Frau hat die Gelegenheit direkt genutzt um direkt an Stuarts Nase vorbei sich neben seinem Platz ans Fenster zu stellen. Stuart fing sofort an zu knurren, daraufhin drehte sich die Frau noch um beugte sich nach vorn und fragte noch was ist denn los?

Tja und dann hat Stuart ihr in die Wade gebissen.

Es ging alles so schnell, dass ich nichts mehr machen konnte, habe die Frau von Stuarts Platz weggeschickt und dann verarztet (hat geblutet und gibt einen schönen blauen Fleck).

Innerlich habe ich gekocht, schließlich habe ich sie gewarnt, Stuart war ruhig auf seinem Platz und hat jetzt wieder quasi ein Erfolgserlebnis, dass er sich mit beißen die Leute vom Hals halten kann.

Ich habe die Frau gefragt warum sie nicht auf mich gehört hat und trotzdem zu Stuart gegangen ist, da sagte sie nur, ich dachte das wäre nicht so schlimm, er lag so ruhig da und er sieht doch sooo lieb aus, der kann doch gar nicht beißen.

Leider höre ich diese Aussagen öfter, da Stuart wirklich nicht gefährlich aussieht, aber in manchen Situationen eben mit Vorsicht zu genießen ist. Warum hören die Menschen dann nicht auf einen, ich kenne ihn schließlich am Besten und würde bestimmt nicht sagen, dass mein Hund beißt, wenn es nicht so wäre!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Tja, ich ärgere mich auch ständig, das leute Ohne zu fragen einfach

meinen Hund anpacken. Meine Buffy beisst zwar nicht (noch nicht),

jedoch kann ich meine Hand für sie nicht ins feuer legen.

Ich finde es von der anderen Frau selbst gemachte leiden

und denke ganz einfach: Selbst schuld, kann se froh sein nit die Hand

hingehalten zu haben !!!!!!!!!

Ich finds schlimm wie manche leute einfach den wunsch eines

hundehalters überhören und meinen machen zu müssen was se

wollen. mich ärgert das richtig. Auch jetzt hier deinen beitrag zu lesen

macht mich wütend. Ich koche innerlich schon wieder.

Hab gestern selbst erst nen paar lustige erlebnisse gehabt.

Mich macht man hier an, weil ich nicht möchte das mein Hund

ungefragt anfässt !!!!!!!

Der liegt da so lieb, der beisst doch nicht.

Man man man, wie dumm muss man sein ???????????????????????????

Ich hoffe die gute frau fängt jetzt nicht an rumzuzicken und

macht anzeige oder sowas. Wer weiss wie so leute ticken.

Ich hoffe das du nicht nochmehr so blöde erfahrungen sammelst

und aufgrund von besserwissern leiden musst.

Buffy05, die richtig brodelt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich nehme mal an das die Frau keinen Hund hat, meinst du das die Frau in dem Moment noch an das gedacht hat was du ihr sagtest?

Du bist die Hundehalterin und bist für deinen Hund verantwortlich, wieso hast du den Hund nicht zu dir gerufen und und ihn mitgenommen, bestimmt weil du nicht dran gedacht hast, genau so wenig wird sie daran gedacht hat. Und das ist doch normal denke ich, wenn ich zu Besuch bin und es ist ein anderer da, mit Hund, möchte ich mich weiter ungehindert Bewegen und wenn dies nicht möglich ist gibt es nur die Möglichkeiten: anderen Raum, Anleinen oder Maulkorb.

Man muß halt immer mit der Vergesslichkeit der anderen rechnen, was währen wenn der Besuch mit Kindern kommt?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Mich macht man hier an, weil ich nicht möchte das mein Hund

ungefragt anfässt !!!!!!!

Hi Buffy,

dich hat überhaupt keiner "angemacht",was für ein Quatsch!!!

Ich habe dir nur gesagt ds man auch mal freundlich zu den Leuten sprechen sollte,und nicht gleich immer wie ein HB-Männchen in die Luft gehen muß!!!!

Hi Kohle ;) ,

hast du schon einmal überlegt Stuart in solchen Momenten einen Maulkorb anzulegen?

Finde es auch nicht wirklich prickelnd wenn die Frau auf deine Anweisungen nicht hört,aber Dummheit will bestraft werden :Oo

Wenn du Stuart überall mit hinnehmen möchtest würde ich über die Maulkorb-Variante einmal nachdenken,es muß ja nicht so ein Gitter-Teil sein,es gibt ja auch welche aus festem Stoff.

Ist nur mal so eine Idee von mir,vielleicht wäre es aber eine Möglichkeit für dich und Stuart :so

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Das ist voll blöd weil es auch für euch wieder ein Schritt zurück ist.

Du mußt leider immer damit rechnen das die Leute es nicht so Ernst nehmen und vielleicht ist die Idee von Birgit mit dem Maulkorb gar nicht so schlecht bevor etwas schlimmeres passiert.

Lg Birgit

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Tja, ich ärgere mich auch ständig, das leute Ohne zu fragen einfach

meinen Hund anpacken. Meine Buffy beisst zwar nicht (noch nicht),

jedoch kann ich meine Hand für sie nicht ins feuer legen.

Warum sollte Buffy jemanden beißen??? Weil sie angefasst wird? Weiß sie denn wem du es erlaubt hast und wem nicht?

Meine Hunde dürfen von jedem angefasst werden, ich habe es auch selten erlebt dass das jemand macht ohne zu fragen. Ich kann mich nicht

beschweren - zu mir sind die Leute immer sehr höflich - ich zu ihnen allerdings auch... ich bin ja froh wenn die Menschen überhaupt auf Hunde zugehen...

Und wenn ich einen Hund habe der beißt, oder der vielleicht beißt, dann habe ICH dafür zu sorgen dass niemandem etwas passiert, sei es gefragt oder ungefragt wenn der Hund angefasst wird!!!

Ich finde es von der anderen Frau selbst gemachte leiden

und denke ganz einfach: Selbst schuld, kann se froh sein nit die Hand

hingehalten zu haben !!!!!!!!!

Sie wird bestimmt daraus gelernt haben allerdings sollte man nie einen Hund unbeaufsichtigt ablegen wenn man weiß dass er keine fremden Menschen mag... Birgits Idee mit dem Maulkorb finde ich ganz gut!

Ich finds schlimm wie manche leute einfach den wunsch eines

hundehalters überhören und meinen machen zu müssen was se

wollen. mich ärgert das richtig. Auch jetzt hier deinen beitrag zu lesen

macht mich wütend. Ich koche innerlich schon wieder.

Hab gestern selbst erst nen paar lustige erlebnisse gehabt.

Mich macht man hier an, weil ich nicht möchte das mein Hund

ungefragt anfässt !!!!!!!

Der liegt da so lieb, der beisst doch nicht.

WER macht dich hier an? Nur weil nicht alle in das selbe Horn blasen wie du heißt das noch lange nicht dass dich hier jemand an macht - wenn dem deiner Meinung nach doch so ist dann sprich doch bitte die Leute direkt an...!

Man man man, wie dumm muss man sein ???????????????????????????

Hör bitte auf ständig solche Sachen zu schreiben... Warum sollen Leute dumm sein nur weil sie nicht so sind oder so denken wie du es gerne hättest???

Ich hoffe die gute frau fängt jetzt nicht an rumzuzicken und

macht anzeige oder sowas. Wer weiss wie so leute ticken.

Auch auf die Gefahr hin dass ich jetzt die Dumme bin... aber ich finde die einzigste die rumzickt bist du! Warum sollte sie *rumzicken*? Wenn man sich entschuldigt weil *der eigene Hund* sie geschnappt hat und ihr eben nochmal erklärt dass sie genau deshalb nicht hätte hingehen sollen müßte es doch gut sein...

Ich hoffe das du nicht nochmehr so blöde erfahrungen sammelst

und aufgrund von besserwissern leiden musst.

Die einzigste die leidet ist ja wohl die Frau mit dem blauen Fleck... beide haben hoffentlich daraus gelernt... Die Frau sowie der Hundebesitzer..

Viele Grüße

Carmen

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

@niekohle,

hab nochmal drüber nachgedacht...........was wäre gewesen wenn ein kleines Kind sich deinem Hund genähert hätte???

Stell dir nur mal vor Stuart beißt in ihr Gesicht :o ,ich sage dir eins:

Du wirst deines Lebens nicht mehr froh!!!!!!!!!!!!!!!!

Dann kannst du dir vorstellen was dann los wäre,und es würde auch nichts nützen wenn du sagst:Ich habe das Kind vorher gewarnt!!!!!

Denk mal drüber nach :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ja, ich bin auch der Meinung, dass man für seinen Hund verantwortlich ist und ihn zu sichern hat, damit niemandem etwas passiert!!!!!

Wenn nicht anders, dann mit einem Beißkorb - es ist hier das kleinere Übel!!

Die Verantwortung liegt immer allein beim Hundehalter.

?!?

Kimi2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Also, im Prinzip sehe ich es genau so wie die meisten hier, die Verantwortung liegt natürlich bei mir und mein Hund darf keinen Menschen verletzen, egal ob Kind oder Erwachsener.

In der Regel setze ich Stuart so einer Situation gar nicht erst aus, lasse ihn z.B. zu Hause oder bringe ihn in ein anderes Zimmer. In meinem Bekanntenkreis gibt es viele Kinder und sollte es sich nicht vermeiden lassen, dass ich Stuart irgendwo mit hin nehmen muss, lege ich ihm natürlich einen Maulkorb an.

Aber wenn eine einzelne erwachsene Person zu Besuch kommt kann ich glaube ich schon von ihr verlangen einen Sicherheitsabstand von 1 bis 1,5 Metern einzuhalten (der Raum war wirklich groß).

Ich habe ja auch später noch lange mit ihr geredet, sie hat es nicht vergessen was ich ihr 2 Minuten vorher gesagt habe, sondern bewusst missachtet, weil sie Hunde so toll findet und Stuart sooo süß ist usw. Dafür kann ich dann nicht mehr so viel Verständnis aufbringen, vor allem wenn das bedeutet dass Stuart in solchen Situationen immer einen Maulkorb benötigt macht mich das einfach nur traurig.

Zum Schluß hat sie das auch alles eingesehen, schließlich hätte sie auch Luzie streicheln können, und mit einer Anzeige muss ich zum Glück auch nicht rechnen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Gut das ihr euch geeinigt habt aber beim nächstenmal geht es vielleicht nicht ohne Anzeige und dann geht der Ärger weiter wenn du mal beim OA gemeldet bist.

Auch wenn du es erwähnst das die Leute sich von ihm fernhalten müssen bist du immer noch für ihn verantwortlich.Klar ist es traurig wenn er einen Maulkorb tragen muß aber bevor ihr wirklich mal eine Anzeige bekommt und er ihn überall tragen muß würde ich es mir nochmal überlegen.

Man muß immer mit der Dummheit oder ignoranz der anderen rechnen.

Lg Birgit

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.