Jump to content
Hundeforum Der Hund
mialour

"Richtiges" Fuß mit Blickkontakt

Empfohlene Beiträge

@Ashegri

Wobei, ich kann mich irren, ich kaum einen Border, Aussi kenne, der seinen Halter nicht so anhimmelt. Bei meinem Felix hatte ich da mehr Mühe.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Bei Amy ist das Problem das sie teilweise so ein nervöses Hemd ist, und deswegen schnell überdreht, schaut mich an, schaut zum leckerlie, springt an mir hoch, springt in die Leine, prescht bei einem Lob direkt vor usw. :Oo

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Frag mal Betty, die tut sich auch schwer.

Zu bedenken ist, das kleinere Hunde nicht so nah am Bein laufen wie große. Sie können sonst den Blickkontakt nicht herstellen.

Ich habe die Grundstellung erst zuletzt geübt.

Edit: Wenn Betty das macht bleibe ich stehen, warte bis sie sich beruhigt hat und hole sie zurück in die Grundstellung. Meistens belohne ich dann in kürzeren Abständen damit sie sich ihr Lob nicht versucht abzuholen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Danke Anna, für die ausführliche Erklärung.

Ich merke schon, dass ich schon bei Teilstück A Probleme bekomme. Räuber steht zwar mit Leckerlieunterstützung neben mir, aber wenn ich ihn dazu bringen will sich zu setzen, dann geht er immer zurück.

Ich weiß gar nicht, wie ich das beschreiben soll, er sitzt dann immer ein Stückchen hinter mir, was ja auch nicht im Sinne des Erfinders ist.

Die Unterteilung in die einzelnen Teilstücke ist super, das werde ich mir, wenn erlaubt gleich abspeichern, ich finde, damit kann man super arbeiten!

Viele Grüße

Ela

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

ich habe mit meiner Hündin die ersten 2 Monate nur das Fuss gelernt.. d.h sie sitzt neben mir korrekt.. ich gebe ihr das Kommando Fuß das soll für sie bedeuten.. Fuß sie muss mich anschauen...

Natürlich muss man seinem Hund erst einmal beibringen was Fuss zu bedeuten hat..

Ich habe immer auf meine Brust leicht geschlagen und sie hat dann Automatisch hoch geschaut..

Also wie gesagt die ersten 2 Monate nur Fuß.. d. heißt .. neben mir sitzen und hoch schauen.. ohne das ich überhaupt einen Schritt laufe..

Ist der Hund dann sicher.. dann laufe ich auch mal 1 oder 2 Schritte.. achte aber darauf.. das sie gleich beim ersten Schritt.. immer noch hoch schaut.. die meisten Hunde schauen zwar am Anfang.. gehen aber beim ersten Schritt mit dem Kopf runter und schauen nach ein paar Schritte wieder hoch..

Ich arbeite z.b nur mit Beisswurst...

post-7059-1406414005,18_thumb.jpg

post-7059-1406414005,21_thumb.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich habe nicht als erstes Border Collie gearbeitet, und arbeite nicht ausschließlich Border Collies - was hat die Rasse mit dem Aufbau einer Übung zu tun? Der einzige Unterschied ist die Motivationsfähigkeit des Hundes, die man berücksichten muss, beim einen Hund dauert es länger, beim anderen eben geht es schneller.

Und hier mal ein Beispiel eines nicht anhimmelden Border Collies - Elach wurde exakt auf das Gegenteil trainiert - er SOLL mich gar nicht anschauen, aber dennoch "bei Fuß" bleiben.

2_a09elach3_1.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

@Anna

Ich konnte das auch nicht zuordnen. Mir ist nur aufgefallen, dass bei uns in der Gruppe, die Border, Aussies, die neu mit den Übungen anfingen, sofort ihren Halter anhimmelten.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ein Hund muß beim Fuß nicht durchgehend Blickkontakt ahlten. Er darf ruhig mal einen Schritt schauen wo er hinläuft.

Ich mach am Donnerstag mal ein Video von unsere BH Vorbereitung.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

@Pepples

Felix hatte bei unserer BH Prüfung beim Fuss laufen nicht einmal Blickkontakt zu mir. Hat der Richter absolut nicht negativ bewertet.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

@Elalein: Wenn der Hund weicht, kann es sein, dass du ihm unbeabsicht "drohst", zB bei frontaler Schulterstellung, leicht über den Hund beugst oder oder oder und dein Hund deshalb weicht

@all: klar kann man sich die tipps abspeichern ;-)

und wie überall in der Hundeerziehung: ALLES in kleine Segmente unterteilen und vor allen dingen immer überlegen

1. Was ist das Endresultat?

2. Was ist der EINFACHSTE Weg dorthin?

3. Wie kann ich den einfachsten Weg sinnvoll gliedern.

Ein schönes Beispiel ist das "Platz mit Herankommen" - viele, die Meisten, würde ich behaupten, sehen einen viel komplizierteren Ablauf, als es eigentlich ist, dementsprechend werden viel zu viele Hilfskommandos und Hilfsarbeiten durchgeführt und beigebracht, die natürlich alle wieder abtrainiert werden. Das ist aber eine andere Baustelle und ich weiß nicht, ob sie euch interessiert.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • "Sie haben da ja ein richtiges Monster!"

      Hallo Allerseits! Ich weiß das ein Rat im Internet nicht ein professionelles Training mit einem Hundetrainer ersetzt, allerdings hatten wir erst kürzlich eine unschöne Erfahrung mit einer Trainerin (kräftig an der Leine ziehen sei die Lösung für alles, Anraten von Würgehalsband/Leine um den Hals des Hundes legen). Deshalb hat vielleicht jemand ein Paar Ratschläge für uns, bis wir einen passenden Trainer gefunden haben. Zuerst einmal zur Hündin selbst: Sandy ist ein Schäferhund-Mix. Sie wur

      in Aggressionsverhalten

    • Blickkontakt zu Hunden - man liest unterschiedliches darüber

      Geht es euch evtl. auch so? Was ist wirklich dran?   annimiert durch diesen Satz : Kürzlich hatte eine Studie ergeben, dass ähnlich wie bei Eltern und ihren Kindern auch bei Haltern und Hunden der Blickkontakt die gegenseitige Bindung stärkt. möchte ich gerne eure Meinung dazu mal hören wenn ihr Lust habt.   Man hört ja meist, schaut die Hunde nicht direkt an, die mögen das nicht, die fühlen sich dann provoziert oder angegriffen. Stimmt das wirklich so? Oder teile ich ge

      in Körpersprache & Kommunikation

    • Richtiges Verhalten bei Unreinheit

      Hallo zusammen,  unsere Juna ist nun fast 6 Monate alt und weitestgehend stubenrein. Sie hält es nachts komplett aus und tagsüber eigentlich auch.  Wir gehen schon extra immer mit ihr nach dem Essen (mindestens!), dennoch kommt es noch relativ regelmäßig vor, dass sie in die Wohnung pinkelt - teilweise sogar unmittelbar nach dem Gassi gehen?!  Meine Frage ist, wie ich da richtig reagiere, da es ja heißt, dass man nicht schimpfen soll, da sie sonst Angst bekommen und sich ein heiml

      in Hundewelpen

    • Richtiges Verhalten beim Wandern in Gebieten mit Herdenschutzhunden HSH

      Bald beginnt die Wandersaison in den Bergen. Immer öfter werden Herden von Hrrdenschutzhunden bewacht, dazu gibt es Regeln, die man beachten sollte.   https://www.wandern.ch/de/wandern/sicher-unterwegs/herdenschutzhunde  

      in Urlaub mit Hund in Europa

    • Richtiges Korrigieren mit der Wasserpistole

      Für Alle, die endlich den richtigen Umgang und Einsatz der Wasserpistole bei der Hundehaltung erlernen wollen:   http://klartexthund.blogspot.de/   Lachen erwünscht     

      in Plauderecke

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.