Jump to content
Hundeforum Der Hund
beta

Bei Besuch Hund nicht erwünscht!

Empfohlene Beiträge

Hallo beta,

ich persönlich würde es in solch einer Situation so halten, dass ich zu diesen Leuten einfach nicht mehr hingehen würde, zu welchem Anlass auch immer.

LG Peter

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hy,Wuff!,

Ich habe schon von klein auf gelernt nicht nachzugeben und das wird sich auch nicht ändern.

vielleicht habt ihr nicht nochmal reingeschaut in meinen letzten treahd da war meine

letzte aussage das ich mit mein mann alles geklärt habe und er jetzt hinter mir und

den kindern steht das habe ich auch gesehen in den letzten tagen.

Er kümmert sich rührend um sie und wenn er irgendwo hingeht nimmt er sie mit

wenn er kann.

Ab wann könnte ich das alleine bleiben dann lernen?

Ach hansinni gibst nur du mir denn rat sie abzugeben wegen mangelnder

Ehrfahrung oder auch anderen die hier nicht so viel Ehrfahrung haben wie

ich sehe und ich denke das du deine ehrfahrung die du jetzt hast auch nicht

von anfang an hattest sondern mit der zeit dazu gelernt hast, zeig mir bitte

mal jemand wo alles auf anhieb geklappt hat und ohne probleme.

beta

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Was du als attackieren ansiehst, ist eine sachliche Einschätzung.

Leider kann dir keiner das sagen, was du hören willst, wenn es nicht seiner eigenen Einstellung entspricht.

Aber wir kennen dich nicht persönlich.

Was du letzten Endes machst, ist allein DEINE Entscheidung.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

@Beta

Winnie schreibt genau das was ich meine. Du hältst Dich zu sehr mit Beschwerden über Personen auf anstatt aktiv zu werden. Es ist Dein Hund. Entscheide welche Prioritäten Du setzt.

Mein Rat, wenn Du den Hund behalten willst, schleunigst ab in eine Hundeschule.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Siehst du hansinns das ist das das du meine treahds nicht vollständig

liest ich habe schon mal betont das ich jetzt diese woche ein termin mit der

HS habe.

Beim Finanzamt muss ich sie esrt mit 6.Monaten anmelden bis dahin ist

sie steuerfrei,Wesenstest ab dem 15.Monat,chippen nächsten monat,Maulkorb ab

dem 6-7.monat.

Zum veterinäramt nächste woche.

Wenn man was will schafft man alles das habe ich schon mal geasgt.

Beta

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Also egal wo ich eingeladen werde , wissen die Leute das ich meinen Hund , mittlerweile Hunde mitbringe , und die NICHT irgendwo drausen einsperre.

Wem das Nicht passt , den kann ich leider nicht besuchen !

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

@Beta

Ich habe meine Bedenken, Sorry, dass ich das sage. Mein Eindruck.

@Rave

Ich liebe meinen Hund, respektiere aber auch, dass es Menschen gibt, die eine andere Einstellung dazu haben. Auf dem Balkon einsperren würde ich nicht, aber durchaus auch mal zu hause lassen. Mein Hund ist mir sehr wichtig, meine Freunde aber auch.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Du kannst schon jetzt beginnen mit dem Alleine sein üben.

Nicht alle mögen Hunde und ich kann verstehen, dass nicht jeder einen nicht stubenreinen Hund bei sich haben möchte.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Also wenn irgendjemand (auch wenn Jens Mutter das wäre) sagen würde, ohne Hund oder garnicht, dann würde ich garnicht nehmen. VErstehe mich ebenfalls nicht mit meiner "Vielleicht-Bald"-Schwiegermutter (zwar nicht wegen Hund aber das ist egal). Dann kann sie mich am Arsch lecken. Sie hat schließlich das Problem, nicht ich. Wenn ich nicht komme tut es Jens auch nicht! Wenn sie ihre Kinder also sehen will, sollte sie sich auch mit deren Partnern gut stellen. Jens ist ebenfalls der Meinung. Spätestens wenn sie irgendwann vielleicht ihre Enkelkinder sehen will, wird sie angekrochen kommen.

Wenn mein Mann was dagegen hätte, auf den Hund aufzupassen oder sonstwas, ist es nicht der richtige. Jens zum Beispiel liebt Hunde genauso wie ich. Einen Ex von mir habe ich damals verlassen unter anderem auch, weil er sagte, er möchte nie einen Hund.

Damit könnte ich nicht leben!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

@Deister

Warum kann man nicht einfach akzeptieren, dass es Menschen gibt, die eine andere Einstellung zu Hunden haben als man selbst. Wenn es höflich geregelt wird, so what? Ich habe glücklicherweise die Probleme nicht, ABER wenn ich diese hätte, würde ich die vernünftig, freundlich mit den Menschen lösen, die ich liebe. Ich liebe nämlich auch Menschen und nicht nur meinen Hund.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Beim Tierarzt-Besuch auf was achten?

      Hallo ihr Lieben,   ich möchte mal Euer "Schwarm-Wissen" anzapfen.   Ich habe am Freitag einen TA-Termin. um Ayla's Geriatrie-Werte überprüfen zu lassen. Sie wird im Feb. 2020 13 Jahre. Sie hört nicht mehr gut, beim Sehen bin ich nicht ganz sicher. Laufen fällt auch schwerer, aber dafür ist die Ursache bekannt (Patellaluxation und Arthrose).   Bei den letzten Hundeschwimmen ist mir aufgefallen, dass sie mich in dem ganzen Trubel nicht mehr richtig wah

      in Hunde im Alter

    • Ein Besuch in der Tierpathologie - Von quälender Tierliebe

      Ein sehr interessanter und großflächiger Bericht. Beim Pekinesen musste ich drei Mal lesen, dass es mit der Kurzköpfigkeit auch zu solchen Symptomen kommt ist schon echt pervers.   https://mobil.stern.de/kultur/buecher/tier--ueber-die-manchmal-toedliche-liebe-des-menschen-zu-haustieren-8613422.html?utm_medium=posting&utm_campaign=stern_fanpage&utm_source=facebook

      in Gesundheit

    • Was tun, wenn Besuch verbellt wird?

      Huhu ihr lieben.   Nun muss ich meine erste Erziehungsfrage stellen. Von der vorherigen Hündin war ich doch sehr verwöhnt, da sie einfach extrem pflegeleicht war.   Seit knapp 3 Wochen wohnt unsere Mudi Mischlingshündin bei uns. Sie ist 2 Jahre alt und hat in einem ungarischen Tierheim gelebt, bevor sie nach Deutschland in eine Pflegestelle kam, von der wir sie übernommen haben.   Bei uns hat sie sich sehr schnell eingewöhnt und ist sehr auf uns fixiert. Mit ihr irg

      in Hundeerziehung & Probleme

    • Welpe zu Besuch

      Hallo ihr Lieben,    Mein Name ist Anna und ich habe einen 20 Monate alten Labrador Rüden Namens Carlo. Ich bin sehr zufrieden mit ihm :). Wir beide kommen prima zurecht. Ich gehe regelmäßig mit anderen Hunden spazieren. Nach der Runde trinken wie meistens mit den Besitzer einen Kaffee. Die Hunde bleiben dann liegen.  Wir haben die Regel das in der wohnung nicht gespielt wird. Das klappt super. Carlo macht das immer prima. Heute abend haben wir einen Welpen zu gast. Die Besitzer sind e

      in Hundeerziehung & Probleme

    • Miro zeigt Territoriales Aggression gegen Besuch

      Hallo ihr Lieben  Seit Knut von uns gegangen ist lebt Miro bei uns, seit April 17 Vorher war er Kettenhund in Spanien, Miro war hinter unserem Zaun schon von Anfang an ein wenig Aggressiv,  aber wir konnten mit Besuch rein und raus und es ging gut er hat nicht geknurrt nicht die Zähne gezeigt er wahr nur Nervös, Miro ist auch  etwas ein Kontroller , aber eher bei anderen Hunden, Wenn wir Spazieren gehen zeigt Miro keine Aggression gegen Menschen auch an der Leine nicht

      in Aggressionsverhalten

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.