Jump to content
Hundeforum Der Hund
jucoli

.... nicht heulen, Husky

Empfohlene Beiträge

Gila van Delden

...nicht heulen, Husky!

Ein Selbsterfahrungsbuch

Der fesselnde Tatsachenbericht einer Auswanderung nach Kanada.

ISBN 3-9803144-0-5

Die Autorin ist 1947 in Bielefeld geboren. Mit Humor und Selbstironie erzählt sie freimütig ihre turbulente Geschichte. Sie möchte damit nicht zuletzt dem Leser eine Anregung geben, an die Kraft der Gedanken zu glauben.

In aller Heimlichkeit plant sie die Auswanderung nach Kanada, gemeinsam mit Rainer, dem Mann ihrer besten Freundin Eva und Vater ihrer Tochter Dana. Trotz vieler scheinbar unüberwindlicher Hindernisse gelingt ihnen die Einwanderung in die Yukon Territories, und ohne Evas Wissen verlassen sie Deutschland. Doch hier zeigt sich, daß Rainers Liebe zu seinen 13 Huskys nicht unproblematisch ist. Liegt nur in der Rückkehr nach Deutschland die Chance für ein gemeinsames Leben für alle?

In ihren Persönlichkeits- Seminaren lernt sie die Kraft des posetiven Denkens kennen, die ihr zur Lebensphilosophie wird. Obwohl sie ihren ganzen Glauben an das Gute einsetzt, um nochmals ein Leben in Kanada zu beginnen, muß sie sich schließlich doch der Macht des Schicksals beugen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo Conny,

das Buch hatte ich schonmal in der Hand, hab es dann aber doch nicht gelesen.

Hört sich aber toll an vielleicht sollte ich mich doch mal ranmachen.

Ich habe das Gefühl, das es für Bücher den richtigen Zeitpunkt gibt, manchmal hat man eins Jahre im Schrank und plötzlich hat man lust es zu lesen, weil es gerade zu einem passt.

LG Dagmar

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich lese ja wirklich viel. Aber ich muß Dir sagen, ich hatte mir von dem Buch mehr versprochen, bin froh, daß ich mir das Buch nur geliehen habe und nicht gekauft.

Meine Vorstellung waren, daß es mehr um die Huskys geht, aber dies war nicht der Fall, die werden nur immer mal am Rand erwähnt.

Es geht darum, daß die Autorin Persönlichkeits- Seminare besucht und dadurch die Kraft des positiven Denkens kennenlernt.

Also, ich würde es nicht noch mal lesen.

LG Conny

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Husky kommt kaum raus

      Hallo, ich Weiss nicht ob ich hier richtig bin, bei uns im Haus wohnt einer mit einem Husky, dieser Hund kommt nur alle 24 Stunden raus und das nur 3 Minuten von einem fussweg von 100 Meter, der Hund kennt keine Artgenossen, keine Menschen, keine Erziehung, nix, habe schon das ordnungsamt und veträneramt eingeschaltet, waren auch schon da, passiert ist nix es liegt keine Misshandlung vor, der Hund hat auch schon nach mir geschnappt, gibt es vielleicht noch andere Möglichkeiten, der Vermieter stö

      in Hundeerziehung & Probleme

    • Husky außer Kontrolle

      Liebe Forummitglieder, ich habe mich hier angemeldet weil ich nicht mehr weiter weiß.   Der Onkel (72 Jahre) meiner Mutter hat einen siberian Husky namens Hugo. Er wird in einem "großen" Zwinger gehalten. Er hat keine Erziehung und wird kaum bewegt. Früher bin ich mit ihm spazieren gegangen, wandern und auch schlitten fahren, allerdings konnte ich ihn irgendwann nicht mehr bändigen und hätte mich nach mehreren Stürzen selbst in Gefahr gebracht. Hugo ist zu Menschen sehr feundlich.

      in Spitze & Hunde vom Urtyp

    • Siberian Husky

      Hallo zusammen,   ich bin neu hier weil ich langsam am verzweifeln bin und dringend rat brauche. Mein 2 jähriger Husky Rüde Balou hat seit ungefähr 6-8 Wochen Haarausfall an den Füßen und mittlerweile fängt es auch am Bauch an. Es kam ganz schleichend so fleckenhaft. Waren beim Tierarzt, der uns dann Tabletten mitgegeben hat, die entzündungshemmend sind(falls es von innen kommt. Die haben wir ihm 8 Tage lang gegeben aber es wurde nicht wirklich besser. Beim zweiten besuch bekamen wir e

      in Hundekrankheiten

    • Tierheim Gießen: LOKI, 4 Jahre, Husky-Schäferhund-Mix - sucht Menschen mit Hundeerfahrung

      Der hübsche Husky-Schäferhund-Mix Loki (*08.02.15) wurde im Tierheim abgegeben, da es in seiner alten Familie leider ein Mitglied gab, welches auf den hübschen Rüden allergisch reagierte. Solange Loki Freude an etwas hat, ist er ein wahrhaft toller Hund: Dann befolgt er gerne Kommandos wie Sitz, Platz oder auch gib Laut, freut sich dabei zu sein oder sein Bällchen zu holen und ist dann auch eher etwas zu überschwänglich in seiner Freude… Aber es gibt eben auch Dinge, welche Loki nicht

      in Hunde suchen ein Zuhause

    • Heulen?!

      Ich bin bekennender Fan heulender Hunde. Allein diese Haltung des Kopfes und das gespitzte Mündchen könnte ich mir stundenlang ansehen.   Die Husky-Freundin meines Spocks heult mitunter, wenn wir mehrere lautstarke kleinere Hunde treffen. Häufig geht Spock zu seiner Freundin, leckt ihr die Schnauze und animiert sie mit ihm etwa 30 Meter weg von dem Gewimmel zu gehen. Doch manchmal setzt er sich auch neben sie und heult mit.   Ich habe den Eindruck, da

      in Körpersprache & Kommunikation

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.