Jump to content
Hundeforum Der Hund
Gwenni

Schwierigkeiten beim Apportieren - wie lernt mein Hund das Halten?

Empfohlene Beiträge

Seit dem 05.09 gehen Mona und ich zum Apportierkurs unserer Hundetrainerin. Unterstützt wird sie hierbei von einer Jägerin, die auch schon mehrere Hunde ausgebildet hat.

Seit 3,5 Wochen üben wir, dass Mona das Apportel hält aber warum auch immer hat sie es so verknüpft, dass sie es kurz ins Maul nimmt und direkt wieder ausspuckt und sich dann tierisch freut , weil sie denkt, dass sie alles richtig gemacht hat. Hat jemand noch Tipps für mich, wie ich ihr das Halten beibringen kann?

Wir sollten es so machen: Hund absitzen lassen Apportel ins Maul geben, Kommando sagen, Schnauze sanft zu halten und mit aus rausnehmen und dann gibt`s Leckerchen. Ganz am Anfang wollte sie das Apportel überhaupt nicht ins Maul nehmen, also sollte ich ihr das durch`s Spielen schmackhafter machen. Immer wenn sie reingebissen hat Halten sagen. Sobald ich aber was sage, lässt sie es sofort fallen auch mitten im Spiel.

Da wir mit dem Halten nicht weiterkommen habe ich sie seit Sonntag an die Schleppleine gelegt. Ich habe sie dann Absitzen lassen und das Apportel weggeworfen und sie dann hinlaufen lassen und dann mit Komm zu mir gerufen. Das klappt ganz gut, sie lässt das Apportel aber meistens einen Meter vor mir fallen.

Ich habe irgendwie das Gefühl ich bin zu doof das meinem Hund beizubringen. In den Übungsstunden macht sie irgendwie immer total zu. Als ob sie die Hundetrainerin mit ihrer Anwesenheit hmmmm sagen wir mal blockiert.

Edit: Danke an die Mods :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Wenn sie mit Apportel auf Dich zuläuft, geh mal in die Hocke und dreh ihr dabei den Rücken zu. Da Hunde neugierig sind, wird sie um Dich rumlaufen und Du kannst es ihr abnehmen und sie ordentlich loben.

Dass Du das Dummy von unten greifen musst, weißt Du bestimmt oder?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo,

trägt Mona irgendwas anderes gerne - außer das Apportel?

Wenn ja, würde ich so rum das Signal "halten" drauf legen......

Falls Du clickerst - mit Clickern? Bin kein Immer-Freund vom Clickern - aber für diese Geschichten fand ich es sehr hilfreich, weil es dem Menschen ermöglicht, ein Verhalten per Click einzufangen........

Liebe Grüße

Petra

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Wenn sie mit Apportel auf Dich zuläuft, geh mal in die Hocke und dreh ihr dabei den Rücken zu. Da Hunde neugierig sind, wird sie um Dich rumlaufen und Du kannst es ihr abnehmen und sie ordentlich loben.

Das werde ich mal ausprobieren. Danke.

Dass Du das Dummy von unten greifen musst, weißt Du bestimmt oder?
http://www.polar-chat.de/topic.php?id=41341&goto=776504

Wie von unten greifen?

Hallo,

trägt Mona irgendwas anderes gerne - außer das Apportel?

Wenn ja, würde ich so rum das Signal "halten" drauf legen......

Sie trägt alles gerne: Brötchentüten, Socken, Plastikflaschen

Habe ich auch schon probiert aber sobald ich das Wort sage lässt sie es fallen.

Falls Du clickerst - mit Clickern? Bin kein Immer-Freund vom Clickern - aber für diese Geschichten fand ich es sehr hilfreich, weil es dem Menschen ermöglicht, ein Verhalten per Click einzufangen........

ICh komme mit dem Clicker irgendwie nicht zurecht

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo Stephie!

Ich arbeite mit Arni seit ca. 6 Wochen am Apportieren, da ich ihn auf norwegisches Bringsel umgestellt habe. Dieses "System" wurde von (wie soll es anders sein) Norwegern entwickelt. Die haben jahrelange Erfahrung und die hat sich schon bei vielen Hunden bewährt. Angeblich funktioniert das bei jedem Hund!

Man nehme ein Apportel (nimm etwas, was Mona noch nie im Maul hatte; damit spielen ist tabu) und kleine Leckerlis, die du zwischen Daumen und Zeigefinger nehmen kannst. Ich fand Käse am besten, da dir Wurst rauflutschen kann.

Dann nimmst du das Apportel in die linke Hand (wenn du rechtshänder bist) und die Leckerli in die andere Hand. Achte darauf, das Leckerli nur zw. Daumen und Zeigefinger zu halten, so das man es noch sehen kann, die restlichen Finger zu einer Faust machen. Nun kannst du das Apportel an einem Ende halten und etwas bewegen, damit der Hund aufmerksam wird. Berührt Mona das Apportel mit der Nase gibt es ein Leckerli. Bei der ganzen Sache gibst du keine Befehle und sagst auch sonst nix, ausser evtl. fein o.ä. wenn sie es mit der Nase berührt.

Kann sie das gut, gibst du ihr den Käse erst, wenn sie auf das Apportel beißt. Das wird mit etwas Frust einher gehen, weil sie erstmal nicht versteht, warum sie nix mehr fürs berühren bekommt. Wenn sie richtig drauf beißt verlänger die Zeiten bis sie es irgendwann hält. Wenn sie es kurz hält, sei es nur eine Sekunde, lege schnell die Hand unter ihr Kinn (du musst das Kinn berühren), so das sie dir das Apportel in die Hand spuckt.

Es gibt NIE eine Belohnung, wenn das Apportel auf den Boden fällt. Aber für anfangs jedes Berühren und später jedes Halten gibt es ein Leckerli (die du anfangs immer in der Hand hast).

Wenn sie es gut hält kannst du mal schauen, ob sie es fängt oder vom Boden aufhebt. Sie sollte es dann halten, dir bringen und in die Hand legen, wenn du ihr Kinn berührst. Irgendwann, wenn das gefestigt ist, kannst du auch Hörzeichen einführen. Aber denke daran, nie das auf den Boden fallen beachten. Ignoriere es, nimm das Apportel, nächster Versuch.

Bei Arni hat es bis zum Transport ca. 5 Wochen gedauert, allerdings hatten wir die ersten zwei Wochen ein ungünstiges Apportel. Zur Zeit arbeiten wir mit einem Stück Schlauch.

Mit dem Schnauze zu halten finde ich, ist es fast so, wie den Hund ins Sitz zu drücken. Bei der eben vorgestellten Methode lernt der Hund aus freien Stücken, das du es toll findest, wenn er den Gegenstand festhält ;)

Bei Fragen kannst du mir mailen!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Das probiere ich heute abend aus und Schlauchstücke habe ich auch jede Menge unten im Keller. Ich denke das könnte ein guter Ansatz sein, denn ich habe mir schon die ganze Zeit das Hirn zemartet wie ich das Aufnehmen positiv verstärken könnte.

Lege ich die linke oder die rechte Hand unter ihr Kinn. Also mit links halte ich ja das Bringsel und wenn sie es hält nehme ich die Linke Hand unter ihr Kinn?

Werde mir jetzt erst einmal deinen laaaangen Text kopieren und ausdrucken damit ich noch ganz oft durchlesen kann? Was sind denn norwegische Apportel?

Mit dem Schnauze zuhalten hatte ich auch so meine Probleme,...ich wusste halt nicht wie ich es ander machen soll,...deshalb sind wir ja auf die Methode gekommen das ganze spielerisch anzugehen. Bringt mir nur nix, wenn sie das nur noch als Spielzeug ansieht :(

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Anfangs wird es etwas dauern, bis sie es mit der Nase berührt. Also du musst da schon Geduld haben. Ich schätze mal es wird bis zu 2 Wochen dauern, bis sie es hält.

Wenn du soweit bist, dann fast du mit der Hand, mit der du das Apportel hälst unters Kinn. In der anderen Hand ist ja das Leckerli.

Ich habe es nur Apportel genannt, da ihr ja mal apportieren wollt. Norwegische Bringsel ist eine Verweisart bei der RH-Arbeit und die Apportierübungen sind nur die Vorbereitung darauf. Irgendwann bekommt Arni dann so ein Halsband. Das orange Ding ist das Bringsel und das hängt vorne am Hals. Arni nimmt es dann am Opfer auf und zeigt mir damit, das er jemanden gefunden hat.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich bin schon geduldig (wahrscheinlich gerade eher frustriert *gg*) aber mich hat halt gestört, dass ich nicht auf den Trichter komme, wie ich es ihr beibringen kann. Wir machen da ja schon seit 3,5 Wochen rum ohne, dass wir mal nen Schritt in die richtige Richtung gekommen sind. Der Kurs geht noch bis zum 17.10 und bisher war alles für die Katz. Ich kam ja noch nicht einmal dazu zu zeigen, wie es Mona zuhause macht, weil sie bei Anwesenheit unserer Hundetrainerin komplett blockiert. Vielleicht bin ich auch einfach zu verwöhnt, weil die Maus bisher alles so schnell kapiert hat.

Wenn das mit dem Halten klappt, werde ich bestimmt nochmal auf dich zukommen.

Mich würde es aber sooo dolle interessieren warum sie das falsch verknüpft hat.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

vielleicht gibst Du das Leckerchen zu schnell?

Hand unter die Schnauze zum festhalten üben ist o.k.

Gruss Wolla

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Achso, am besten du setzt dich dazu auf einen Hocker und hälst die Hände in Höhe des Hundekopfes.

Bis jetzt konnte sie ja noch nichts verknüpfen. Bei der von dir beschriebenen Methode würde ich jetzt mal sagen, das sie das Leckerli mit dem auslassen verknüpft hat. Bei der Methode von den Norwegern lernt der Hund, fürs Halten und dann Frauli in die Hand geben gibt es ein Leckerchen.

Wie weit hast du es eigentlich nach München?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Lernt Euer Hund eher ernst oder eher kasperig?

      Ich hatte bislang immer sehr fröhliche Hunde, die aber, wenn sie Neues gelernt haben, einen durchaus ernsten Arbeitsmodus eingeschaltet haben. Und dann kam Spock. Der hat wirklich aus allem eine Party gemacht, und bislang habe ich gedacht, dass es ein wenig am Alter liegt, dass er fröhlich jauchzend losdüst, das Apportel einsammelt, es erst einmal hoch in die Luft schleudert, aus der Luft fängt und es mir endlich lächelnd in die Hand drückt. Aber nun wird

      in Hundeerziehung & Probleme

    • Probleme mit dem apportieren

      Hallo   Wir  haben einen Podenco collie Mischling. Sie kann recht viele Sachen nur mit dem Ball zurückbringen klappt es leider nicht.  Ich habe mir mehrere Videos zum Thema apportieren angeschaut. Ich habe nun so ein wurfsäckchen, sie hebt es auch auf aber bringt es einfach  auf ihre Decke. Ich habe mich dann schon davor gesetzt, dann klappt es, aber wenn ich meine Position verändere bringt sie es wieder auf ihre decke.    Draussen funktioniert es noch garnicht, das Säckchen

      in Hundeerziehung & Probleme

    • Tierheim Gießen: Sweety, 1 Jahr, Perro de Agua - kann einwandfrei apportieren

      Sweety (Perro de Agua, geboren 20.05.17) ist ein fröhlicher und aufgeweckter Rüde, welcher trotz seines jungen Alters aber dennoch abschalten und ruhig sein kann. Scheinbar hat jemand schon ein wenig Training (evtl. auch in jagdlicher Sicht) in ihn investiert, er kann nämlich einwandfrei Apportieren. Das man aber im Übereifer beim hergeben nicht in Hände zwicken sollte, müsste er aber noch einmal verinnerlichen. Mit anderen Hunden verträgt er sich sehr gut und wäre auch als Zweithund geeig

      in Erfolgreiche Vermittlungen

    • Tierheim Gießen: WOTAN, 2 Jahre, Gelbbacken-Schäferhund-Mix - lernt extrem gerne

      Wotan (geboren 2016) ist ein Gelbbacken-Schäferhund-Mischling. Menschen gegenüber ist er stets freundlich und aufgeschlossen, neigt aber dazu sich von Hektik anstecken zu lassen. Mit anderen Hunde testet er momentan sehr seine Grenzen und ist daher nur sehr bedingt als Zweithund geeignet. An der Leine neigt er zudem dazu, entgegenkommende Hunde mit wildem Gebell auf Abstand zu halten. Das Alleine bleiben hat er noch nicht gelernt und hat hier dringend Nachholbedarf, damit die Wohnung nach de

      in Erfolgreiche Vermittlungen

    • Gassi gehen, Fährtensuche und Apportieren in Dresden Rochwitz

      Hallo, ich bin neu hier im Forum und suche Gleichgesinnte oder Interessenten, die auch Lust haben mit ihrem Hund etwas zu unternehmen und uns (Australien Shepherd 10 Monate) begleiten möchten? So wird beim Gassi gehen spielerisch das ein oder andere Dummy apportiert, Fährten erschnüffelt ...in Anlehnung an die Fichtlmeiersche Methode...ich habe Kurse besucht und konnte erleben, dass das Suchen und Bringen den Wuffis großen Spass bringt. Es ist auch nicht allzu schwer und macht allen Beteiligten

      in Spaziergänge & Treffen

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.