Jump to content
Hundeforum Der Hund
Gwenni

Schwierigkeiten beim Apportieren - wie lernt mein Hund das Halten?

Empfohlene Beiträge

Da ist ein Geduldsspiel,...

fällt das Bringsel einfach runter, gibt es niemals eine Behlohnung. Belohnung gibt es erst, wenn das Bringsel in deiner Hand liegt. Mit dem länger halten musst du im Sekundentakt arbeiten. Wenn du merkst dein Hund hält ein kleines bisschen länger, werden abs sofort nur noch solche Versuche belohnt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Brav Stephie!

Wir könnten mal zusammen einen Apportierkurs für sensible Anfänger geben ;)

Gestern habe ich mich mit einem Kollegen (Vollblutjäger, der seine Hunde zwar liebt, aber total falsch behandelt) unterhalten und erwähnt, das Arni kleine Dummys gerne knautsch. Eigentlich ist das ja wurscht, er stört mich nur einfach, weil die Dummys durch sowas kaputt gehen können. Und sein Verbesserungsvorschlag war: " Mach mal Stacheldraht ums Maul." :schock: Wenn ich sowas machen würde, auch mit dem Maul zuhalten oder drauf hauen, würde mein Hund nur noch in Angst mit mir arbeiten. Komischerweise haben seine Drahthaar keine Probleme (augenscheinlich) mit seiner Art und zeigen auch keine Beschwichtigung. Trotz dieser Behandlung sind seine Hunde Menschen gegenüber total aufgeschlossen und lieb.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich habe ja gerade noch so ein Sensibelchen in "Ausbildung". Ich finde gerade von solchen Hunden lernt man jede Menge,...

Vorallem mein Timing ist jetzt beim zweiten Hund viiieeellll besser.

Das mit dem Stacheldraht hat ein Bekannter meiner Schwiegermutter auch erklärt. Er meinte ja auch ganz verächtlich, dass Mona ein Knautscher wäre. Er hatte auch Deutsch Drahthaar und hat mit Stacheldraht, etc. ausgebildet,.... die Hunde haben ihn jedes Mal vergöttert.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Das versteh ich auch nicht... Vorallem sind diese Hunde wirklich total lieb und gut geführt können die auch im Wald frei laufen. Ich könnte einen Hund so nicht ausbilden, ich würde mich richtig mies fühlen :(

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo zusammen

Ich habe über google diese Hilfe zum Apportieren in diesem recht alten Beitrag gefunden und wollte fragen, ob mir diesbezüglich noch jemand behilflich sein könnte? Ich weiß nicht, ob meine Frage jetzt noch jemand sieht, da der Beitrag ja doch schon ziemlich alt.

Also ich habe die Anleitung am Anfang dieses Threads soweit mit meiner Border Terrier Hündin befolgt. Ich benutze allerdings derzeit kein Schlauchstück sondern so ein aufgewickeltes Seilstück bzw. Ziehtau. Ist das vielleicht ungeeignet? Sie hat keinen Spieldrang und hat mit dem Ding noch nie gespielt...

Sie weiß jetzt auch schon, dass sie es ins Maul nehmen soll, doch das längere halten klappt noch nicht allzu gut (wir üben bestimmt schon 5-8 Wochen)... hauptsächlich auch weil sie permanent auf dem Seilstück kaut. Sie hält es nicht einfach nur. Meinst du es könnte am Apportel liegen? Sollte ich lieber versuchen ein Schlauchstück zu finden?

Oder kann ich ihr irgendwie vermitteln, dass es nicht ums kauen, sondern ums halten geht?

Viele Grüße und Danke im Voraus.

Fienchen

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

eigentlich ist es egal was man nimmt... es gibt halt Hunde, die sind empfndlicher und moegen erstmal nichts hartes ins Maul nehmen... da wuerde ich dann was nehmen, was der Hund mag... man muss es sich ja nicht unnoetig schwer machen ;)

Finn kaut auch gerne :Oo bei ihm hab ich ganz einfach erstmal die Hand unter dem Fang gehabt und hab jedes spielen mit der Zunge und jede Kieferbewegung mit einem nein und etwas Druck gegen den Unterkiefer unterbunden... fuer ordentiches Halten wurde er belohnt...

Im Grunde ist das dann eine Art "Zwangsapport" wenn man es denn so nennen moechte... Korrektur fuer etwas, was ich nicht moechte, Belohnung, wenn er das richtige tut, naemlich ruhig haelt... aber halt in nett... so kapiert der Hund recht schnell, was er tun oder eben nicht tun soll...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Grundsätzlich ist es egal was du nimmst. Das mit dem langen halten ist eine Geduldsache,... wenn sie den Apportel 1 sec halten kann, dann wird nur noch das belohnt. Manchmal ist eine Übungssequenz aber auch schon nach 2 Wiederholungen zu Ende. Oftmals hilft es auch, wenn man mal ein paar Tage Pause macht mit dem Üben.

Ich hab einfach einen Stoffdummy genommen- was Hunde auch gerne nehmen, ist ein Dummy mit Hasenfell überzogen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Lernt Euer Hund eher ernst oder eher kasperig?

      Ich hatte bislang immer sehr fröhliche Hunde, die aber, wenn sie Neues gelernt haben, einen durchaus ernsten Arbeitsmodus eingeschaltet haben. Und dann kam Spock. Der hat wirklich aus allem eine Party gemacht, und bislang habe ich gedacht, dass es ein wenig am Alter liegt, dass er fröhlich jauchzend losdüst, das Apportel einsammelt, es erst einmal hoch in die Luft schleudert, aus der Luft fängt und es mir endlich lächelnd in die Hand drückt. Aber nun wird

      in Hundeerziehung & Probleme

    • Probleme mit dem apportieren

      Hallo   Wir  haben einen Podenco collie Mischling. Sie kann recht viele Sachen nur mit dem Ball zurückbringen klappt es leider nicht.  Ich habe mir mehrere Videos zum Thema apportieren angeschaut. Ich habe nun so ein wurfsäckchen, sie hebt es auch auf aber bringt es einfach  auf ihre Decke. Ich habe mich dann schon davor gesetzt, dann klappt es, aber wenn ich meine Position verändere bringt sie es wieder auf ihre decke.    Draussen funktioniert es noch garnicht, das Säckchen

      in Hundeerziehung & Probleme

    • Tierheim Gießen: Sweety, 1 Jahr, Perro de Agua - kann einwandfrei apportieren

      Sweety (Perro de Agua, geboren 20.05.17) ist ein fröhlicher und aufgeweckter Rüde, welcher trotz seines jungen Alters aber dennoch abschalten und ruhig sein kann. Scheinbar hat jemand schon ein wenig Training (evtl. auch in jagdlicher Sicht) in ihn investiert, er kann nämlich einwandfrei Apportieren. Das man aber im Übereifer beim hergeben nicht in Hände zwicken sollte, müsste er aber noch einmal verinnerlichen. Mit anderen Hunden verträgt er sich sehr gut und wäre auch als Zweithund geeig

      in Erfolgreiche Vermittlungen

    • Tierheim Gießen: WOTAN, 2 Jahre, Gelbbacken-Schäferhund-Mix - lernt extrem gerne

      Wotan (geboren 2016) ist ein Gelbbacken-Schäferhund-Mischling. Menschen gegenüber ist er stets freundlich und aufgeschlossen, neigt aber dazu sich von Hektik anstecken zu lassen. Mit anderen Hunde testet er momentan sehr seine Grenzen und ist daher nur sehr bedingt als Zweithund geeignet. An der Leine neigt er zudem dazu, entgegenkommende Hunde mit wildem Gebell auf Abstand zu halten. Das Alleine bleiben hat er noch nicht gelernt und hat hier dringend Nachholbedarf, damit die Wohnung nach de

      in Erfolgreiche Vermittlungen

    • Gassi gehen, Fährtensuche und Apportieren in Dresden Rochwitz

      Hallo, ich bin neu hier im Forum und suche Gleichgesinnte oder Interessenten, die auch Lust haben mit ihrem Hund etwas zu unternehmen und uns (Australien Shepherd 10 Monate) begleiten möchten? So wird beim Gassi gehen spielerisch das ein oder andere Dummy apportiert, Fährten erschnüffelt ...in Anlehnung an die Fichtlmeiersche Methode...ich habe Kurse besucht und konnte erleben, dass das Suchen und Bringen den Wuffis großen Spass bringt. Es ist auch nicht allzu schwer und macht allen Beteiligten

      in Spaziergänge & Treffen

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.