Jump to content

Toll, dass Du unsere große Hunde Community gefunden hast!

Erstelle in wenigen Sekunden ein Benutzerkonto oder logge Dich noch einfacher mit Deinem Facebook oder Google account ein. 

➡️  Konto erstellen | Login

Hundeforum Der Hund
Hansini

Betteln in Vollendung

Empfohlene Beiträge

Die Leute werden butterweich und mein Hund dann immer dreister! Einmal habe ich dummerweise auch erlaubt, dass ein Mann im Feld ihr ein Leckerchen gibt. Er brauchte eine gefühlte Ewigkeit um einen Plastikbeutel aus der Jacke zu holen. Aber dann, was macht der? Hält Dana die Tüte hin, sie solle sich eins aussuchen? Hä, sowas kennt mein hund nicht! Die hat sich die Tüte geschnappt und ich konnte erst mal gucken, dass sie mir die wieder bringt samt Inhalt!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

:megagrins

Eins Aussuchen :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Das ist doch kein Betteln, das ist ein leichtes Anfragen nach Nahrung :D:klatsch:

Dreh doch bitte die Fotos vorher Heidi, da kriegt man nen steifen Hals ;):D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Das ist doch kein Betteln, das ist ein leichtes Anfragen nach Nahrung :D:klatsch:


http://www.polar-chat.de/topic.php?id=41385&goto=778631

:klatsch::yes::klatsch:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Makro in Vollendung

      http://www.bluewin.ch/de/index.php/1756/de/news/science/bildergalerie?id=39764

      in Fotografie & Bildbearbeitung

    • Betteln an der Haustür

      Am Montag hatte ich gerade die Krankengymnastin zu Hause als es an der Haustür klingelte. Ich also schnell hin gehumpelt, steht eine kleine dunkelhaarige Frau vor der Tür, der Kinderwagen mit Kind im Vorgarten und an der Haustür der Nachbarn gegenüber ein dunkelhaariger Mann. Beide offensichtlich gemeinsam unterwegs. Ich würde mal auf Rumänen tippen. Sie hielt mir einen laminierten Zettel vor die Nase mit irgendeinem Bild und einem Text und meinte „Du kleine Spende?“ Gelesen habe ich von dem Text nichts, weil ich völlig angepisst war. Nein ich habe kein Geld für sie, „nur ein kleines bisschen?“ NEIN. „Ein kleines bisschen?“ NEIIIIIN „Oder Essen für Kind?“ ICH SAGTE NEIN! Und damit hab ich die Tür zugemacht. Meine Krankengymnastin meine sie hätte beim ersten Nein schon in Hab acht gesessen, weil es sich wohl nicht sehr freundlich anhörte. Pfff sollte es auch nicht . Meine Nachbarin erzählte mir heute, dass sie auf dem Zettel erklärte ihr Haus wäre beim Hochwasser zerstört worden. Hochwasser in Deutschland?? Wann war das denn? Meinte sie das Oder-Hochwasser? Dann sind die wahrscheinlich zu Fuss zum betteln hier hoch gekommen. Ist diese Masche auf dem Dorf erfolgreich? Ich meine für wie doof muss man mich halten? In unser Dorf kommt man nur zu Fuss, mit dem Auto, dem Rad oder 2 x am Tag mit dem Bus. Wenn die also wirklich zu arm sind wie kommt man dann auf die Idee so einen weiten Weg für ein paar Kröten zurück zu legen. Mal ganz abgesehen davon, dass wir in Deutschland vergleichsweise im Schlaraffenland leben und keiner Hunger leiden muss. Ich bin kein herzloser Mensch. Wenn mir etwas sinnvoll erscheint oder wenn hier im Umfeld jemand in Not ist gebe ich gerne was ich kann, aber diese Art und Weise geht mir derartig gegen den Strich. Hätte jemand von Euch etwas gegeben?

      in Plauderecke

    • Betteln Spezial oder mein Hund versucht mir Tricks beizubringen ...

      Hm, ich weiß nicht, wie ich anfangen soll... Aaalso - ich habe 2 Berner, Bruno und Emily, und seit ca. 5 Monaten eine uralte Chin. Nackthunde-Dame (Seven) aus´m Tierschutz... Emily ist seehr verfressen, bettelt aber eigentlich nicht und bekommt auch keine "Extrawurst" gebraten ... Da Bruno ED, HD und Arthrose hat, Emily zwar viel power, aber keine Lust auf apportieren o.ä. hat und Seven steinalt ist und immer noch am "hündisch" lernen ist, sind die Gassierunden halt immer nur seehr lange "Spaziergänge" durch Wiesen und Wälder ... Um das Ganze wenigstens ein bischen "aufzulockern", gibt´s zwischendurch immer wieder kleine "Spielchen": - die Hunde müssen sitzenbleiben (oder liegen) , ich gehe weiter und rufe sie dann irgendwann ab - die Hunde laufen voraus, werden gestoppt ( + "sitz" ) und müssen auf mich warten - ich rufe die Hunde zusammen und dann geht es eine kurze Strecke an der Leine usw... gelegentlich gibt´s dann auch jeweils ein "Leckerchen" (-> ganz normales Trockenfutter wie auch zum Frühstück, also nix "extra" ) Emily hat sich wohl gedacht, wir drehen den Spieß mal um: wenn sie meint, es wäre mal wieder Zeit für etwas zum Knabbern, bleibt sie stehen, sucht sich eine "passende" Stelle und setzt sich in Position (also "sitz" mit Brust raus und erhobenem Kopf) und blickt mich herausfordernd an, sie erwartet jetzt ein "hier", damit sie sich ein "Leckerchen" bei mir abholen kann. Seven hat sich das inzwischen abgeschaut und macht freudig mit (setzt sich neben Emily und wartet ebenfalls auf ein Komando) ... Ich muß da jedesmal grinsen - am Anfang hatte ich sogar den Fehler gemacht, mich auf das Spiel einzulassen... aber eigentlich ist das ja ganz schön frech von den 2 Ladies Wird jetzt meistens ignoriert, oder ich rufe halt ab und mache noch weitere "Spielchen", bevor es was "zwischen die Zähne" gibt (oder auch nicht ) ... Ich finde es doch schon interessant, welchen Aufwand manche Hunde betreiben, um sich etwas zu erbetteln... Gruß, Andreas

      in Hundeerziehung & Probleme

    • Betteln abgewöhnen

      Shiva "eigentlich" gut erzogen bekommt seit neusten Phen Pred gegen ihre Beschwerden bei Spondylose. Seit dem bettelt sie ständig, egal wo wir sind. Sie setzt sich vor andere Hundehalter, gibt Pfötchen, sabbert etc.... Zu Hause darf ich nicht aufstehen, sie folgt mir überall hin. Sobald ich in der Küche bin legt sich sich vor die Tür und sabbert schön den Boden voll. Wie kann ich ihr das abgewöhnen? Bin es leid sie ständig weg zu schicken oder mir das Elend anzusehen. Einen Tip habe ich erhalten, ihn jedoch noch nicht ausprobiert: Dem Hund ein Zitronenstück hin halten wenn sie bettelt Was habt ihr für Tips? Danke

      in Hundeerziehung & Probleme

    • Betteln, Sofa und anspringen

      Hallo Ihr Lieben Also Mal meine Frage. Steve habe ich seit Sonntag ist 5Mon. alt ist da eine gute Erziehung noch für ihn drin bin seit einer Woche dabei Steve von betteln, Sofa schlafen, anspringen, und von Tisch stehlen, ab zu bringen aber es funktioniert leider nicht so wie gewünscht wollte ihn jetzt in der Hundeschule anmelden aber die haben jetzt erst mal Urlaub .Habt ihr Tipps für mich Sitz und Platz funktionieren recht gut schon bei bleib naja kommt drauf an wie er drauf ist. kann ich steve auch mal von der Leine lassen wenn ich mal auf ein Feldweg bin und ihn so richtig Fetzen lassen kommt er mir dann wieder wie lerne ich es das er beim 1 mal dann schon kommt für gute Tipps bin ich euch sehr dankbar

      in Hundeerziehung & Probleme


×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.