Jump to content

Deine Hunde Community!

über 36.000 Mitglieder

Erstelle in 30 Sekunden ein Benutzerkonto oder logge Dich einfach mit Deinem Facebook oder Google account ein.
 

➡️  Hier anmelden

Hundeforum Der Hund
gast

HILFE - meine Hunde sind zu laut!

Empfohlene Beiträge

Mal ne Frage: Sind die Hunde immer ohne dich im Garten oder macht ihr da was zusammen? Das habe ich nicht ganz verstanden. evtl. solltest du die Hunde in 2 Gruppen aufteilen, bzw. den alten Rüden nur alleine ohne sein Rudel rauslassen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Bin etwas ratlos. Bestimmt auch etwas egoistisch. Aber jetzt mache ich mir Sorgen und brauche eure Hilfe. Ich wohne in einem sogenannten Industrie-Misch-Gebiet. Hier ist die Industrie ansässig und es wurden in letzter Zeit Wohnhäuser gebaut. Um mein Grundstück herum leider auch. Nun habe ich nicht nur 2 Nachbarn (links und rechts) sondern an meinem Hundeauslauf (hinter dem Haus) wurden Häuser gebaut. Während der Bauphase war viel Lärm und meine Hunde (vor allem der ältere) waren immer sehr aufgeregt. Dies wurde stark geschürt durch die Aggression der Bauarbeiter (pöbeln, schreien und auch Gegenstände über den Zaun werfen). Nachdem endlich alles fertig war, glaubte ich, es würde sich etwas beruhigen. Weit gefehlt!!! :[ Angestachelt durch das Bellen meiner Hunde (wieder der alte Rüde, welcher glaubt, sein Rudel beschützen zu müssen) schimpften auch die neuen Nachbarn meine Hunde an (natürlich nur, wenn sie glaubten, ich sei nicht im Hause) und warfen auch mit Gegenständen wieder nach meinen Hunden. Reden half hier nicht viel. Ganz im Gegenteil: Meine Hunde sind ein lauter Störfaktor. Ist ja auch soweit korrekt. Ich versuchte mit erzieherischen Maßnahmen es abzustellen, wobei ich aber kläglich versagte.

Ich lasse meine Airedales nicht vor 7.00 Uhr morgens (1. Mal Wasserlassen) aus dem Haus und spätestens um 20.00 Uhr sind sie wieder drinne und laufen nicht mehr frei im Auslauf. Zwischendurch habe ich meistens Ruhepausen (alle Hunde im Haus) von mindestens 2 Stunden.

Was kann ich tun ????

Hilfe, Marion.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

hallöchen

ja die lieben Nachbarn - da hetzten sie die Hunde noch auf und beschweren sich darüber... ich finde es jedenfalls echt lobenswert, dass du deine Hunde nicht vor 7 rauslässts und es auch Abendruhe gibt...

unsere Nachbarn stacheln meine Hühner an indem sie einen Gockel nachmachen und beschweren sich dann über das gegacker - ich werde ihnen wohl mal Ohropax geben...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Lade doch mal die neuen Nachbarn zu dir ein, dann können sie die Hunde kennenlernen und umgekehrt. Manche Menschen sehen das nicht mehr so eng, wenn sie die Tiere erst mal kennen.

Meine Hunde kennen ja mittlerweile die Nachbarn (sogar schon den Gartenpfleger) und bellen dann nur noch kurz. Zur Not kann man ja auch einen Lamellenzaun anbringen, da sehen sie die Leute nicht.

Wir haben da echt Glück, unsere Nachbarn sind :sensation

Wenns zu arg wird, geben sie mir Bescheid (die sehen ja am Auto wenn ich unterwegs bin) aber das passiert so gut wie nie.

Ich hoffe mal, das der Ärger bei dir bald aufhört und die Nachbarn etwas netter zu euch sind, aber leider kann man sich die Nachbarn nicht aussuchen.

Viele Grüße

Cadica

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Tja, es ist wirklich der Hammer. Die letzte Beschwerde lautete: Ich habe Urlaub - kann nicht ausschlafen - nicht lachen, ich habe es mittlerweile schriftlich. Ob die sich fragen, wann ich Urlaub habe? Ich bin trotzdem darauf eingegangen und habe die 1. Gassirunde auf sage und schreibe 8.30 Uhr hinausschieben können - nur habe ich mir leider auch frei nehmen müssen. Wie weit soll ich noch gehen. Hat jemand Erfahrungen mit der Rechtssprechung?

Hilfe, Marion.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Mal ne Frage:

Sind die Hunde alleine im Garten oder machst du da was zusammen mit denen?

Evt. solltest du die Hunde in Kleingruppen a 2 Hunde aufteilen und nur so rauslassen und den alten Rüden ganz alleine ohne Rudel.....

post-72-1406410946,85_thumb.gif

post-72-1406410946,9_thumb.gif

post-72-1406410946,93_thumb.gif

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ja, du hast wohl recht. Habe jetzt schon alle Variationen ausprobiert, in der Hoffnung, eine etwas ruhigere zu finden. Aber leider bellen inzwischen alle - auch ganz alleine. Der Hundeauslauf dient zum Lösen und frei bewegen. Ist auch in mehrere Bereiche aufgeteilt. Spielen und toben, lösen, Unterschlupf bei Regen. Aber grundsätzlich halten sich meine Hunde hier alleine auf. Ich nutzte es bisher als Freiraum für die Zeit, wo ich mich nicht um die Hunde kümmern konnte, z. B. arbeiten gehen, sauber machen usw.

Leider hat auch ein 1,80 m hoher Holzzaun nichts genützt. Da haben sie noch schneller und vor allem länger gebellt, weil sie das "Gehörte" nicht einsortieren konnten.

:heul: Marion

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Du wirst wohl mit den Hunden bei dir im Auslauf trainieren müssen, daß sie nicht bellen, ich denke da geht kein Weg dran vorbei, wenn dir nicht demnächst ein gerichtlich festgelegter "Bellfahrplan" ins Haus flattern soll.

Ich finde es nicht so glücklich, die Hunde über einen längeren Zeitraum (kann ich aber nicht beurteilen) dort alleine rumlaufen zu lassen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo Sabine, ja, das habe ich wohl auch befürchtet. Meine Alternative heißt aber: sie müssen die Zeit im Haus verbringen. Da schien mir bisher der Auslauf für die Hunde schöner. :Oo

Das mit dem "offiziellen Bell-Plan" habe ich mir ja bereits selbst aufgelegt. Hatte gehofft, dass es so für meine Nachbarn angenehmer ist. Aber ich glaube, sie haben es noch nicht einmal gemerkt.

Etwas traurig bin ich schon - aber ich denke, wir werden uns über kurz oder lang ein neues Häuschen suchen müssen. Leider sind Terrier auch mitteilungsbedürftig. D.h., sie bellen, wenn sie spielen, sich freuen, etwas hören u.s.w.

Es sind wirklich schon kleine "Drachen".

Vielen Dank, hast wieder tolle Bilder beigefügt. :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Was ich net verstehen kann ist das leute dort hin ziehen, wenn sie was gegen hunde haben! Du hast da doch zu erst gewohnt! Da hätten die doch sehen können das da Hunde sind.

Und das Hunde bellen sollte doch schon jeder bemerkt haben.

Erklär deinen nachbarn doch mal das wenn die noch die hunde anstacheln es nicht besser wird und die sollen den hunden mal zeit geben sich an die neue situation gewohnen können das da aufeinmal häuser stehen und die entstanden auch noch mit viel lärm.Sag deinen Nachbarn mal wie du das machen sollst? ihnen die schnauze zu binden? selbst gut erzogene hunde können bei solchen situationen bellen!

Frag vielleicht mal bei euch inner Hundeschule was du noch machen kannst

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.