Jump to content
Hundeforum Der Hund
steffimaus18

Wer hat einen Cane Corso Italiano?

Empfohlene Beiträge

Danke erstmal für die zahlreichen Antworten von euch.

Was ihr dort so beschrieben habt ist auch das, weswegen ich mich lieber erst über eine Hunderasse informiere, bevor ich mich dafür oder dagegen entscheide.

Ich finde es auch schon wichtig die Merkmale zu erfahren, bevor man vielleicht mit dem Hund nicht zurecht kommt ,er einen auf der Nase herrum tanzt, oder man es event. sogar bereut.

an Nuulz: Ich hätte mal noch eine Frage :so

deine Cane Corso sieht nun wirklich sehr hübsch aus darf man Fragen wo ihr so eine seltene Farbmischung gefunden und gekauft habt?

Also das mit dem auslauf hätte der Hund bei mir schon und erfahren denk ich mal bin ich auch, nur halt ob man diese Rasse auch als Zweithund nehmen kann ist beim beantworten irgendwie untergegangen oder ich hab es einfach überlesen. :Oo

Liebe Grüße Steffi

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo liebe Steffi,

um eins noch mal ganz deutlich zu sagen: Ich möchte Dir gern bei Deiner Entscheidungsfindung helfen. Deshalb mag es Dir so vorkommen, dass ich etwas drastisch und sehr direkt in meiner Wortwahl bin. Also sei mir für meine Direktheit nicht böse. ;)

Zu allererst möchte ich Dir folgendes sagen:

Ich würde den CC, neben bestimmter anderer Rassen, niemandem von mir aus empfehlen!

Du wohnst in MeckPom. Dort steht der CC noch nicht auf der Rasseliste. Jedoch solltest Du Dich bei deiner Gemeinde erkundigen, ob es steuerliche Besonderheiten gibt.

Du solltest über folgendes nachdenken:

Bist Du bereit, wenn nicht heute, dann vielleicht morgen, 900 Euro Steuern im Jahr zu bezahlen.

Bist Du bereit, dich auf einen Wesenstest vorzubereiten und ihn Dich ggf. 1000 Euro oder mehr kosten zu lassen und eine Sachkundeprüfung abzulegen.

Bist Du bereit, einen Hund zu führen, der ggf. mit Leine und Maulkorb zu versehen ist.

Bist Du bereit, einen Hund zu führen, der in der Lage ist, ein ausgewachsenes Wildschwein oder einen Bären zu töten.

Bist Du bereit einen Hund zu führen, der durchaus gravierende Unverträglichkeiten mit Artgenossen entwickeln kann.

Kannst Du auf ausreichend Erfahrung mit anspruchsvollen Hunderassen bauen. Wir reden beim CC in allen Belangen von der "Königsklasse" was Handling und Anspruch betrifft.

Meine Hündin spielt fast ausschließlich mit Amstaffs, Pitbulls, großen HSH und anderen Molossern, weil kaum ein anderer Hund in der Lage ist, die Körperlichkeit dieser Hunde länger zu ertragen.

Natürlich gibt es Ausnahmen, aber die sind selten!

Nein, ein CC eignet sich in keinem Fall als Zweithund, es sei denn, Du hast schon einen!

Wenn Du es trotzdem darauf ankommen lassen willst, MUSST Du es und vor allem Dich durchsetzen.

Ein CC braucht unbedingte Aufmerksamkeit und nimmt sehr viel Zeit in Anspruch.

Wie ich bereits sagte, ein CC läuft nicht mal eben so nebenher!

Die CC Halter, die ich kenne und die mehrere Hunde haben, haben entweder mehrere CCs, oder langjährige Erfahrung mit diesen Hunden.

CCs sind Arbeitshunde und in ihrem Wesen nicht mit Bullmastiffs oder Bordeaux Doggen etc.

zu vergleichen. Wenn Du also andere Molosserrassen persönlich kennst, vergleiche nicht.

CCs sind ungleich aufwändiger zu halten.

Du bist vollzeitberufstätig? DANN IST DIES NICHT DEIN HUND! ;)

Ich mache das beruflich, meine Hunde sind den ganzen Tag bei mir und unter ständiger Kontrolle!

Lasse einen CC niemals allein! Er wird sich mit Dingen beschäftigen, die Dir lieb und teuer sind, aber nicht mit Dir.

Eniah stammt aus einer italienischen Verpaarung und war die Einzige in dieser Färbung aus dem Wurf. Und die frechste und "griffigste".

Deshalb habe ich sie ausgesucht. Sie erfüllt meinen Anspruch an einen Hund. Nach 30 Jahren Hundeerfahrung und diversen Resozialisierungen von Staffs und Pitbulls aus problematischen Verhältnissen.

So, das war jetzt sehr lang, aber nötig.

Ich möchte von Dir wissen, was Du über den CC weißt und was Du von einem/DEINEM Hund erwartest.

Dann kann ich Dir sagen, ob ein CC das leißten kann.

Einen lieben Gruß

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Also das mit dem auslauf hätte der Hund bei mir schon und erfahren denk ich mal bin ich auch, nur halt ob man diese Rasse auch als Zweithund nehmen kann ist beim beantworten irgendwie untergegangen oder ich hab es einfach überlesen. :Oo

Liebe Grüße Steffi
http://www.polar-chat.de/topic.php?id=41562&goto=783405

Ich hab zwar keinen CC aber will dir mal was zu den Erfahrungen schreiben.

Ich bin mit Hunden aufgewachsen und hab schon so einige Erfahrungen gemacht.Meine Hündin HSH Mix, unsozialisiert, Unsicher hat mich an meine Grenzen gebracht.

Ein zweiter Hund wäre dabei untergegangen weil die Rassen auch ganz anders ticken und man sich völlig umstellen muß.

Ich mußte von vorne anfangen und mich völlig auf diesen Hund einstellen.

Gerade die Unverträglichkeit hat mich an meine Grenzen gebracht.

Lg Birgit

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich hab zwar keinen CC aber will dir mal was zu den Erfahrungen schreiben.

Ich bin mit Hunden aufgewachsen und hab schon so einige Erfahrungen gemacht.Meine Hündin HSH Mix, unsozialisiert, Unsicher hat mich an meine Grenzen gebracht.

Ein zweiter Hund wäre dabei untergegangen weil die Rassen auch ganz anders ticken und man sich völlig umstellen muß.

Ich mußte von vorne anfangen und mich völlig auf diesen Hund einstellen.

Gerade die Unverträglichkeit hat mich an meine Grenzen gebracht.

Lg Birgit


http://www.polar-chat.de/topic.php?id=41562&goto=783922

Guten Morgen Birgit,

deshalb habe ich Steffi am Ende diese Frage gestellt:

"Ich möchte von Dir wissen, was Du über den CC weißt und was Du von einem/DEINEM Hund erwartest.

Dann kann ich Dir sagen, ob ein CC das leißten kann."

Weil Ursprungsrassen wie Kangal, Kaukase oder auch Anatolen hier nicht an Bäumen wachsen,

ist die Wahrscheinlichkeit relativ gering, dass Steffi wirklich weiß, worauf sie sich einlassen will.

Da bedarf es einiger Aufklärung.

Und mal nebenbei; Bei solchen Hunden ist die Farbe nun völlige Nebensache! ;)

Ich wiege 95 Kilo und manchmal fühle ich mich wie eine Feder. :D

Übrigens werde ich später noch einige Erfahrungsberichte von Haltern einiger Molosserarten

anfügen. Nur mal so zum Spaß... :)

Ich muss los :winken:

Liebe Grüße

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Freu mich schon auf deine Berichte :)

Lg Birgit

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

So, dann wollen wir mal. Ich hab ein paar Geschichten zusammen getragen, die ich etwas gekürzt zum Besten gebe.

Einige hab ich aus Zuchtbüchern, einige sind erzählt oder selbst erlebt, bzw. miterlebt.

Ich werde keine Namen nennen und auch keine Rasse. Die Namen sind unerheblich und die Rassen spielen insofern keine Rolle, als dass es alles Geschichten sind, an denen molossoide beteiligt waren.

Also Mastiff, Bullmastiff, Dogo Canario oder eben Cane Corso.

Bei den Menschen handelt es sich um langjährige Halter oder Züchter die die Eigenschaften IHRER Hunde (Rasse) lieben und leben gelernt haben.

Hier soll einfach mal deutlich werden, wie sich diese Hunde entwickeln können.

Können, nicht müssen! Aber die Möglichkeit ist eben da und damit sollten sich potenzielle Neuhalter auch auseinander setzen.

Viel Spaß dann! :D

1. Die Hündin schlief im Flur, als es klingelte. Mit einem leichten Augenzwinkern nahm sie dies zur Kenntniss.

Da Frauchen im Hinterhaus in der Küche weilte, gab es für sie keinen Anlass, ihre bequeme Liegestatt zu verlassen.

Da nicht geöffnet wurde, ging der Vertreter um das Haus herum in den Garten. Da er eine unverschlossene Tür vorfand, öffnette er sie und wollte grade eintreten, als die Hausherrin in Kittelschürze den Raum betrat.

Etwas verdutzt bat sie den Mann zu gehen. Dieser schlug der Frau voller Eiffer vor, sich doch erstmal sein Angebot anzuhören. Sie lehnte dankend ab und forderte den Mann ein weiters Mal zum gehen auf.

Als dieser nun seinen Fuß in die Tür stellen wollte vernahm er hinter sich ein dumpfes Grollen.

Er ging! Sofort! Und die Hündin blieb sitzen, beobachtete ihn aber bis zum verlassen des Grundstückes genau.

Dann erhob sie sich und ging wieder um das Haus herum, um durch das offene Diehlenfenster wieder ins Haus zu springen und ihre gestörte Mittagsruhe fortzusetzen... ;)

2. Ein Züchter mit einem größeren Anwesen leistete sich einen Gärtner, den die Hunde seit vielen Jahren kannten und sehr mochten, da er ihnen immer kleine Leckereien zusteckte.

Er gehörte quasi zur Familie.

Zu seinen Aufgaben gehörte es, Holz für den Kamin zu spalten und dieses in eine dafür vorgesehene Kiste im Wohnzimmer zu stapeln.

An einem Herbsttag lag der alte Rüde des Züchters, wie gewöhnlich auf seiner Decke im Wohnzimmer und beobachtete den Gärtner entspannt dabei, wie er Kaminholz brachte.

Als der Mann nun den Deckel der Kiste schließen wollte, stellte er fest, dass ein Scheit zuviel in der Kiste war. Der Deckel ließ sich nicht richtig schließen.

Als er nun das störende Holzstück aus der Kiste entfernen wollte, stand plötzlich der alte Rüde neben ihm und schloss, ganz sanft, seine mächtigen Kiefer um das Handgelenk des Mannes und hielt es solange fest, bis dieser das Stück Holz wieder in die Kiste fallen ließ.

Hierauf entfernte er sich um auf seiner Decke weiterhin seiner Lieblingsbeschäftigung nachzugehen... :)

3. Als die Hündin jünger war, bekam ihr Halter viel Besuch. Sein Leben lang hatte er gern Freunde zu besuch. Es wurde geschwatzt, gelacht und Kartengespielt. Natürlich kam die Junge Hündin nie zu kurz. Sie wurde bespielt, bekuschelt und einfach lieb gehabt. So ging es Woche für Woche...

Eines Tages, es war wiedereinmal volles Haus, ging der Mann in die Küche um für Getränke zu sorgen. Als er das Wohnzimmer betrat, saß die Hündin, wie gewöhnlich auf ihrem Platz. Aber etwas war anders. Niemand sprach...

Auf seine Frage hin erklärte man ihm, dass die Hündin freundlich, aber bestimmt, dafür gesorgt hatte, dass niemand seinen Platz verließ.

Nun, der Erzähler dieser Geschichte machte eines ganz deutlich. Wer sich für einen solchen Hund entscheidet, muss damit leben, dass Besuche von Freunden unter Umständen seltener werden...

4. Hier noch eine Kurze Anekdote von einem Postboten, der 2 Stunden lang auf der Treppe vor einem Haus gewartet hatte, weil der Züchter, dem das Haus gehörte versäumt hatte, beim Weggehen die Hunde ins Haus zu bringen.

Der Postangestellte berichtete später, er sei sehr freundlich von den Hunden eingelassen worden und ihm wurde kein Haar gekrümmt.

Nur mochten die Hunde seine Gesellschafft offenbar so gerne, dass er nicht wieder gehen durfte... :D (die mag ich besonders gerne!)

So, dies sind vier nette Geschichtchen, die einem Hundehalter passieren können. Und es sind nette Geschichten. Die weniger netten lasse ich einfach mal weg. ;)

Ich hoffe, Ihr hattet Freude dran und ich kann bestätigen, wie viele andere Halter von HSH und Molossern auch, SO und nicht anders gestaltet sich Dein Leben, wenn DU Dich dazu entschließt, besagtes mit einem oder mehreren dieser Hunde zu teilen... :kuss:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Sie ticken schon ein wenig anders ;) und damit muß man einfach lernen umzugehen weil sie haben halt ihre Aufgaben die sie auch sehr konsequent umsetzten.

@Steffi

schau mal Hier auch wenn nicht viel im Forum sind stehen hier schon einige Erfahrungen die für dich bestimmt auch Interessant sind

Lg Birgit

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo :winken:

erstmal danke nochmal für die ausführliche Rassenbeschreibung des CCs. Es klingt alles ziemlich interessant aber wie ich auch gelesen habe nicht immer ganz so einfach.

Ich habe zwar wirklich vor event. nächstes Jahr mir einen Zweithund zuzulegen nur weiß ich noch nicht ganz welche Rasse. Darum habe ich mir mal so Rassen ausgesucht, wo ich dachte, über diese kann man sich mal ganz besonders informieren bevor ich mir einen kaufe. Denn es würde mir ja nichts bringen nachher den Hund event. wieder abgeben zu müssen, weil ich mich nicht richtig informiert habe oder ich mit dem Hund nicht klar komme.

Es gibt ja noch ganz viele andere Hunderasse, die sich bestimmt besser dazu eignen. Auch über diese werde ich mich mal genauer informieren und schauen welche Rasse dann für mich die richtige wäre.

Trotzdem danke für die ehrlichen und offenen Antworten zu dieser Hunderasse. Ich werde mir alles noch durch den Kopf gehen lassen, denn es eilt ja nicht. Ein Hund reicht auch erstmal :yes:

Liebe Grüße Steffi

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

@Steffi

Dein letzter Beitrag hat mit sehr gut gefallen.

Wenn Du noch gezielte Fragen hast, meld Dich gerne. Auch per PM.

Ansonsten kann ich Dir nur raten, Dich mit den Tieren persönlich zu beschäftigen und mit möglichst vielen Haltern zu sprechen.

Besuche Züchter! Einen guten Züchter erkennst Du immer daran, dass er Dir nicht Honig um´s Maul schmiert, sondern versucht Dich von der Rasse abzubringen.

Denn nur dann hast Du es mit jemandem zu tun, der sich seiner Verantwortung bewusst ist und dem es nicht nur um persönlichen Profit geht. ;)

Allerdings wäre mein Rat, eine Rasse für Dich zu wählen, deren Anspruch nicht ganz so hoch ist. Denn das lässt Dir mehr Zeit, Dich um Deinen "Ersthund" zu kümmern und vor allem um Dich selbst! :)

Viel Erfolg und wir hoffen auf neue Infos

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo!

Ich hatte mal eine Cane Corso Hündin in Pflege.Bin super mit ihr klar gekommen aber Anfängerhunde sind es auf keinen Fall .Es sind Kraftpakete die beschäftigt werden wollen und eine konsequente Führung brauchen.

LG Tanja+Queenie

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Wer hat einen Cane Corso?

      Ich weiß, diese Vorstellung gab es im April 2016 schon einmal. Damals war glaube ich außer die TE niemand sonst mit einem CC. Wie sieht es jetzt aus?  Ich bin Anika mit Sam, geboren im April 2016, Cane Corso und wir wohnen in Kusel.

      in Vorstellung

    • Cane Corso Rüde 2 Jahre alt - Besteigen

      Hallo,  Ich habe ein Problem mit meinem Rüden. Er ist im September 2 Jahre alt geworden und natürlich voll in der Pubertät.  Ich beobachte jetzt schon das zweite Mal dass wenn die Hündinnen in Umkreis läufig sind er Allüren an den Tag legt die ich nicht toll finde und gern richtig unterbinden möchte.    Am Abend wenn ich auf dem Sofa sitzen ( er darf mit hoch solange es uns nicht stört) und ich ( dieses Mal auch wir )  zur Ruhe kommen dreht er auf und wird extrem aufdrin

      in Junghunde

    • Cane Corso - welche Hundeschule oder Trainer hatte ihn in gemischter Gruppe?

      Nun beschäftigen wir uns ein gutes Jahr mit dieser Rasse und haben auch schon viel erfahren und gelernt, aber meine bekannten Hundeschulen und Hundetrainer haben mit der Rasse keine Erfahrungen.   Kenne zwar eine Gruppe die sich komplett den CC widmet, dies ist aber für mich nicht ganz so wertneutral, es ist ja klar das sie die Rasse nur positiv sehen.   Gibt es einen Trainer/Trainerin, Hundeschule etc die Carne Corso in der ganz normalen Hundezusammenführung/Gruppe auch trai

      in Der erste Hund

    • GELSOMINO, Segugio Italiano, geb. 2011, von CANI ITALIANI e. V., sucht ein Zuhause

      Gelsomino ❤️ er ist so herzig wie er ausschaut ... lebt seit Jahren in einem Tierheim in Italien und braucht dringend Hilfe, denn er hat epileptische Anfälle aufgrund einer vor Jahren überstandenen Staupe-Erkrankung. Epilepsie kann man normalerweise gut behandeln und den Hund mit Tabletten einstellen, um die Anfälle in Häufigkeit und Stärke zu verringern, aber im Tierheim ist dafür keine Zeit.   Auch bietet ein Tierheim nicht die Ruhe, um die Krankheit überhaupt in den Griff zu bekomme

      in Erfolgreiche Vermittlungen

    • Cane Corso Hundefutter

      Hallo suche für unseren Familienzuwachs ein gutes Hundefutter.   Die Dame heißt Akira und ist ein Cane Corso Italiano 3 Jahre jung und ~ 40kg schwer   Sie wurde bis jetzt von ihrem ehemaligen Halter mit Diskonter Futter gefüttert.   Das möchte ich ihr aber nicht zumuten und suche nun ein neues Futter für sie.   Es sollte weiterhin ein Trockenfutter sein, sie ist daran gewöhnt aber hat extrem schlechtes Fell (Haarausfall und Schuppen)   Bei d

      in Hundefutter

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.