Jump to content
Hundeforum Der Hund
Luisa

Liste aller "guten" Trockenfutter

Empfohlene Beiträge

Keine Ahnung ,habe mich dementsprechend beraten lassen, meine kurze ist ja erst 5 Mon alt und bek. von Bosch das Welpenfutter und ab und an misch ich noch Welpen Nassfutter von Rinti dabei. Was sie später mal bek. weiss ich jetzt noch nicht sollte sie das alles gut vertragen geb ich es warscheinlich weiter.

LG Bine

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich würde nach diesen Kriterien gehen:

Hoher Fleischanteil min. 30%

Wenig Getreide(Vollkorn)

Keine chemischen Zusätze

Ich würde diese hier empfehlen:

Trockenfutter:

Bestes Futter, Wolfsblut, Yomis, Acana, Canis Alpha, Lupovet, Platinum, Granatapet

Nassfutter:

Lunderland, Pfotenliebe, Herrmanns, Granatapet, Terra Canis, Terra Pura

So mir fallen bestimmt nich mehr ein :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Aber Nicole, es entstanden immer Diskussion darüber und am Ende blickt ein "Ahnungsloser" meist nicht durch, was er füttern könnte...
http://www.polar-chat.de/topic.php?id=41799&goto=787054

Hi,

genau aus diesem Grund finde ich es gut, wenn jeder für seinen Hund das "beste" Futter selber sucht. Jeder Hund hat andere Bedürfnisse, sei es er ist Allergiker oder hat eine Krankheit, die besondere Kriterien ans Futter stellt.

Man sollte sich erstmal im Netz schlau lesen und dann kann man ja nochmal nachfragen.

Es gibt auch noch mehr zu Berücksichtigen als nur den Preis, den hohen Fleischanteil oder ob Getreide drin ist oder nicht. Es muss nicht generell ein Futter ohne Getreide gefüttert werden, warum auch ? Nicht jeder Hund hat eine Unverträglichkeit oder Gelenkprobleme.

Worauf ich hinauswill ist einfach, das sich jeder mal selber Gedanken macht und nicht immer andere um Rat fragt.

Ohne genaue Angaben über den Hund...z.B. ob er Sport macht, usw. wissen wir doch gar nicht, was zu Berücksichtigen ist.

Ich hoffe, man versteht was ich mein.

e015.gif

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich halte solch eine Liste auch nicht für sinnvoll - jeder Hund ist anders, jeder Mensch hat andere Erfahrungen gemacht.

Es gibt kein "gutes" oder "schlechtes" Futter, sondern für jeden Typ und jedes Individuum das Passende.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Aber eine kleine Auflistung könnte die Suche erleichtern ;)

Wenn es noch Probleme gibt, kann man ja immernoch fragen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Würde ich ja, wenn ich wüsste, WAS gute Kriterien sind... :D

Mmh.. Ich würde mal eingrenzen in:

50 oder mehr % Fleisch, getreidefrei, ohne tierische Nebenerzeugnisse, ohne Konservierungsstoffe...

Habt ihr noch mehr Ideen?
http://www.polar-chat.de/topic.php?id=41799&goto=787050

na ja... was sind tierische Nebenerzeugnisse? ich denke das kommt auf die Definition des Herstelers an: knochen? Innereien? machts euch nicht so leicht irgentwas pauschal abzulehnen... wieviel "nebenerzeugnisse" verfüttern die BArfer? und finden das auch noch optimal?

und was heißt getreidefrei? oft wird das angegeben und es ist doch Getreide drin, auch angegeben wie z.b. x% Reis!

Ich ahtte ja auch schon mal so was vorgeschlagen ... ohne "gut" sondern alles... aber das ist kaum zu machen - es gibt zu viele Hundefutter auf dem Markt könnten hundert und mehr sein, die Zusammensetzung ist meist nur ganz grob beschrieben (unter Zutaten). Ich hatte mal angefangen mich durch die bekanntesten durchzukämpfen.... der AUfwand ist einfach viel zu groß

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Es gibt kein "gutes" oder "schlechtes" Futter, sondern für jeden Typ und jedes Individuum das Passende.
http://www.polar-chat.de/topic.php?id=41799&goto=787084

Natürlich gibt es schlechtes und gutes Futter. Ich meine ein Futter wo Chemie, minderwertige Abfälle und allergieauslösendes Getreide drin ist, ist sicher schlecht. ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Mh...

Ich dachte ja nur, es wäre eine gute Idee...

Ich hab Rocco damals bekommen, bis dahin wurde er durch Pedigree ernährt... :Oo

Im Internet hab ich mich schlau gemacht, da mir das Futter instinktiv nicht so gefallen hat und Bestätigung erhalten, und gleich neue Futter als Vorschläge gefunden, eben "bessere". Aber ich hätte mich NIE getraut, zu sagen, dass mein Hund das Pedigree bekommt, dazu hatte ich viel zu viel Angst vor der Reaktion... :)

Daher hätte ich auch keinen Beitrag eröffnet, in dem ich nach neuen Ideen frage, es war mir einfach unangenehm... ;) (obwohl ich ja nichts dafür konnte....)

Auch wäre es praktisch für Menschen, die sich nicht extra "nur" deswegen in einem Forum anmelden möchten, denn diese finden ja zurzeit sicher nur Diskussionen, wenn sie nach einem guten Trockenfutter suchen.

Und zu guter letzt wäre ein Argument meinerseits:

Natürlich gibt es solche und solche Hunde, aber die meisten "guten" Hundefutter-Hersteller bieten auch diverse spezielle Futtersorten an (für sportliche Hund, Welpen, Senioren, Allergiker etc...).

Auch sollte die Liste nur ein "Fingerzeig" sein, wenn jemand wirklich planlos im Hundefutter-Wald steht... :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Natürlich gibt es schlechtes und gutes Futter. Ich meine ein Futter wo Chemie, minderwertige Abfälle und allergieauslösendes Getreide drin ist, ist sicher schlecht. ;)
http://www.polar-chat.de/topic.php?id=41799&goto=787115

was sind "minderwertige Abfälle"?

Warum allergieauslösendes Getreide? wieso ist Getreide allergieauslösend?

es gibt genug Hunde die auch gegen bestimmte Fleichsorten allergisch sind! allergieauslösenes Fleisch?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • ALDI Süd Trockenfutter Romeo

      Hallo Zusammen,   nach ständigem Googl und alten Testberichten möchte ich mal fragen ob einer Erfahrung mit dem Futter gemacht hat. Um eins direkt klarzustellen, mir geht es nicht um billig zu füttern!!!  Bis jetzt bekommt unserer Belcando Puppy   Lg

      in Hundefutter

    • Möglichst billiges Trockenfutter gesucht

      Hat jemand einen Tipp, wo man im Internet möglichst billiges Trockenfutter kaufen kann (dann auch gerne größere Mengen)? Gibt es vielleicht einen Anbieter, der guten Mengenrabatt gibt?

      in Hundefutter

    • Trockenfutter, Qual der Wahl...Durchprobieren (Wolfsblut, Purizon, World of Wilderness, Josera, Belcando, Wildborn...)

      Hallo, da unser Micky leider überhaupt nicht zufrieden ist mit unserem anfänglich gekauften Trockenfutter von Bosch, wollte ich ihm jetzt ein paar andere Marken zur Auswahl geben, da ich ihn eigentlich gerne seine Trockenfutterprotion "verdienen" lassen würde, es sollte also schon lecker bzw. begehert sein. Bisher nimmt er es nur, wenn er nach seiner Nassfutter-Portion noch hungrig ist im Laufe des Tages, aber als "Leckerlie" - keine Chance. Nun habe ich mich hier und anderweitig ein bisschen be

      in Hundefutter

    • Trockenfutter/Barfen

      Hallo! Ich habe ein halbes Jahr lang mit Frischfutter gearbeitet. Das rechtzeitige Auftauen bzw danach kühlen nervt mit der Zeit. Jetzt fütter ich einen Tag in der Woche frisch und den Rest der Woche trocken. Spricht was dagegen bzw gibt es bessere Alternativen?

      in Hundefutter

    • Trockenfutter ohne Fleischmehl ? Toll oder nur tolles Marketing ?

      Hallo ,   ich frage aus reinem Interesse. Wir füttern kein Trockenfutter wegen Futtermilbenallergie. ( Höchstens mal Black Angus von MM als Leckerchen zwischendurch)    Heute bei uns im Tierladen stand der neueste Schrei riesig aufgebahrt  http://www.belcando.de/de/mastercraft/meisterstuecke?gclid=EAIaIQobChMI9vPw_OyN2wIVFIbVCh1tsQxoEAAYASAAEgLAEPD_BwE   Trockenfutter ohne Fleischmehl . 80% Fleisch . Das Design der Säcke & das Marketing ist schonmal toll  

      in Hundefutter

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.