Jump to content
Hundeforum Der Hund
LoveAnimals

Frauchen ist total überfragt: Haushund akzeptiert Zweithund nicht (Revierverteidigung!?)!

Empfohlene Beiträge

Hallo Zusammen,

Ich weiß wirklich nicht mehr weiter und bin momentan echt überfragt was ich noch tun kann,deswegen hoffe ich das Ihr eventuell einen Tipp für mich parat habt.

Erst einmal die Vorgeschichte:

Vor 5 Jahren habe ich meinen Dalmatinerrüde Pünktchen bekommen,zu diesem Zeitpunkt hatte ich auch noch meine Mischlings-Dame Lady die leider am 27.08.09 verstorben ist.

Pünktchen war von klein auf mit Lady zusammen und auch wie Lady war/ist Pünktchen ein Zwingerhund (Zwingerhund finde ich in dem Fall nicht passend,er hat die Hälfte des Gartens und ein großes Gartenhaus für sich).Nun seit meine Kleine leider nicht mehr unter uns ist,ist mein Pünktchen einfach nur noch Lustlos.Er ist nur am Wimmern und seine eins Strahlenden Augen sind nur noch umgeben von Leere,kein Funkeln mehr,garnichts.Es treibt ein echt Tränen in die Augen dies mit anzusehen.

Nun zu meinem Problem:

Neben Pünktchen habe ich noch einen 4 Jährigen Jack-Russel-Rüden (Killer),womit da mein Problem sicher schon Gestalt annimmt.Pünktchen lebt weiterhin draußen jedoch würde ich ihn gerne reinholen damit er draußen nicht mehr so alleine ist,allerdings muckt Killer ziemlich.Es fängt schon am Zaun an,dass erste was Killer im Kopf hat,ist zu Pünktchen rennen und erstmal zeigen wollen wer hier das Sagen hat.Ich habe schon Versucht die beiden Außerhalb etwas einander zubringen,da ich dachte vielleicht mag es Revierverteidigung sein,nur leider ging der Schuss nach hinten los und die beiden haben sich Gefetzt.Ich bin momentan echt Überfragt und weiß einfach nicht mehr weiter.Es tut mir Wahnsinnig weh Pünktchen so leiden zusehen.Ich habe da noch ein letzten Versuch im Kopf und zwar,Maulkorb !? Denkt ihr es würde was bringen wenn ich beide mit einem Maulkorb im Garten-Außerhalb etc. Rumtollen lassen würde?Oder würde es die Aggressionen nur steigern?

Ich hoffe ich habe es Verständlich genug rübergebracht und das Ihr einen Tipp für mich parat habt,wie ich dieses Problem aus der Welt schaffen könnte.

Vielen Danke schonmal im Vorraus.

Liebe Grüße,Jay.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich gehe mal davon aus das beide ( oder zumindest Killer ) nicht kastriert sind? Und vorher hatten die keinen Kontakt? Das versteh ich jetzt nicht...wenn drei Hunde da waren müssen die sich doch vorher schonmal getroffen haben...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo LoveAnimals, alias Jay,

also ich denke, dass ein Maulkorb vielleicht das falsche Mittel ist. Sicherlich ist das Verhalten von Killer "Revierverhalten", da ist ja ein Eindringling. Ich denke, dieses Problem haben sehr viele Hundehalter.

Ich würde dir raten, dich mal nach einem guten Hundetrainer umzusehen, der zu euch nachhause kommt, damit er vor Ort die Hunde beobachten kann und euch dann mit Rat und Tat zurseite stehen kann.

Natürlich muss man schauen, ob der Trainer auch wirklich gut ist. Schau auf alle Fälle danach, dass der Trainer erst mal vorbeikommt bei euch und nicht gleich kassiert. Trainer, die es ernst meinen, bieten auch kostenlose Erstberatung-und Begutachtung an. Vielleicht kennt ja jemand hier aus dem Forum - der in deiner Nähe wohnt- einen guten Trainer.

LG von GloriasFrauchen

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

@Feeleweele

Weder Pünktchen noch Killer ist Kastriert.

Doch alle 3 Hunde hatten Kontakt untereinander,wenn wir mit allen Spazieren waren,da war alles noch in Ordnung keine Fetzerein oder jegliches.Doch seit Killer ca. 1 Jahr ist, geht bei den beiden garnichts mehr.

@GloriasFrauchen

Ja die Idee mit einem Hundetrainer hatte ich auch schon.

Ich habe mich schon etwas erkundigt und zwar über Martin Rütter,er ist diesen Monat bei mir in der Stadt und von daher wollte ich meine Gelegenheit da eventuell auch nutzen.Weil irgendwas muss geschehen so kann es echt nicht weitergehen mit den beiden.

Vielen Dank schonmal an euch

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Klar Dein Killer wird erwachsen und mag einen anderen Rüden nicht im "seinem" Haus dulden.

Eine Kastration bringt da gar nichts, Du musst versuchen die Führung zu übernehmen und

Killer klarmachen, das er nichts zu regeln hat, sondern das es Dein Job ist.

Ich denke auch, dass es mit einem Trainer vor Ort besser geht, denn das Thema ist sehr

komplex.

Ein Maulkorb würde nur dann etwas bringen, wenn die Hunde auch gut an einen Maulkorb

gewöhnt sind, also nicht einfach drauf und los gehts.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hm hab auch zwei Rüden und die verstehen sich super

Ich würde dir auch einen guten Hundetrainer empfelen der zu dir nach Hause kommt

Ich finde den Rütter schon gut versuch es einfach mal

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo,

über Rütters Homepage kannst Du einen von ihm ausgebildeten und nach seiner Philosophie arbeitenden Hundetrainer finden:

http://www.ruetters-dogs.de/Ruettersdogs/Standorte

Standort wählen und anklicken / "Infos" oben in der Zeile anklicken/ "Kontakt" wählen und dann einfach eine Email schreiben

So bin ich zu meiner Hundetrainerin gekommen.

Viel Glück

Gruß Chris

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Hilfe.. Ersthund und Zweithund Vergesellschaftung funktioniert nicht

      Hallo. Ich bin neu hier und benötige mal ein paar Ratschläge...ich habe eine 5 Jährige Jack Russel Hündin. Seit gestern einen 7 Monate alten Bulldoggen Rüden. Er ist total toll als Welpe. Kommandos sitzen schon, er ist toll sozialisiert, geht super an der Leine. Im Grunde ein toller Hund. Leider klappt es mit meiner Hündin nicht. Die beiden tun sich nichts! Jedoch ist sie bei ihm erxtrem "ängstlich". Rennt weg, schreit wie erstochen und ist unterwürfig. Er ist in der Flegelphase und will toben.

      in Hundeerziehung & Probleme

    • unser neuer Zweithund

      Guten Morgen Ich möchte Euch heute unsere Shiva vorstellen. Wir waren uns lange im Unklaren, was es für ein zweiter Hund sein sollte und wie alt. Unser Labrador ist jetzt 10 Monate und wir dachten ein Hund zwischen 0,5-3 Jahren wäre ideal. Wir haben uns dann auf die Suche gemacht, Kleinanzeigen studiert und Tierheimseiten abgeklappter. Letztendlich hatten wir dann einen Labradormischling von einem Jahr im Tierheim gefunden, welcher ideal schien. Wir also einen

      in Mischlingshunde

    • Baldiger Umzug - Zweithund?

      Hallo zusammen,    aktuell wohnen mein Freund und ich in der Einliegerwohnung meiner Eltern. Zu uns gehört mein zweijähriger Rhodesian Ridgeback Rüde.  Da ich Vollzeit arbeite und meine Mutter den ganzen Tag zuhause ist, passt sie in der Zeit auf den Racker auf. Zudem haben wir knapp 3000 qm2 eingezäunten Garten, indem die Hunde immer laufen können. Meine Mutter besitzt einen kleinen 5-jährigem Parson-Rüssel Terrier. Wenn sie mal das Haus verlässt, lässt sie die beiden Hunde zusam

      in Hundebetreuung & Hundesitting

    • Zweithund

      Hallöchen, ich bin neu hier und erhoffe mir einen Austausch über folgendes: ich habe einen 3,4 jährigen kastrierten mischling aus dem Ausland, der seit seinem dritten Lebensmonat bei und mit mir lebt. Er macht keinerlei Probleme (außer dieses ab und zu „Muffen“ bei fremden Geräuschen im Treppenhaus🙈) ich bin Erzieherin, leite mittlerweile eine kiTa und mein großer Traum war schon immer, tiergestützt zu arbeiten, ich bin von diesem Ansatz überzeugt. Ursprünglich war der Plan, diese

      in Hundewelpen

    • Hund ist neuerdings sehr anhänglich bei Frauchen

      Hallo ihr lieben!  Ist das lange her, dass ich hier war 😀 Ich bzw wir haben seit Anfang des Jahres eine Schäferhündin. Haben sie von meinem Schwiegervater in Spe übernommen, da er nicht die Zeit hatte und der andere Hund sie ziemlich untergebuttert hat. Dadurch war sie sehr gestresst und abgemagert. Angeblich sollte sie der Problemhund sein.... Naja genug der Vorgeschichte. Bei uns ist sie ein absoluter Schatz und macht sich wirklich super. Streberhund in der hundeschule, hat super zuge

      in Körpersprache & Kommunikation

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.