Jump to content
Hundeforum Der Hund
Shakira

Afghanische-Windhunde-Besitzer im Forum?

Empfohlene Beiträge

Na deine Lütte ist ja eine ganz Süße. :yes: Vor allem die schwarze Maske finde ich super schön...passt haargenau in mein Beuteschema. *frechgrins*

@ Steffi

In deine Rubrik mit dem Alibi-Pinkeln kann Amun sich mit einreihen... Er versucht genau diese Tour tagtäglich bei mir. *grins*

Und ja...die Schätzeleins sind beide wieder fit.Wir waren heute gerade beim "Fellnasen-TÜV" und der hat´s nochmal bestätigt. :)

Nur bei Kira bildet sich langsam eine leichte Arthrose. *seufz* Naja...sie ist ja auch nicht mehr die Jüngste.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo!

Endlich!

Ich habe es geschafft! Ein Bild im Profil!

Meine Afghanin haben wir aus Polen. Nein nicht vom Markt...

Das hatte sich ergeben, weil ich selber Polin bin und die Sprache noch beherrsche! In Polen gibt es natürlich auch seriöse Züchter!

Tja und nun lebt sie hier in Deutschland :)

Gruss

Shakira

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo,

ich habe zwar keinen Afghanen mehr - hatte aber eine "Afghanin" und zwar 17,5 Jahre lang!

Also wenn Du Fragen hast, stehe ich gerne zur Verfügung.

LG Renate

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Oh !

Was hast Du gefüttert? Das ist ja unglaublich! Und leider wohl eher selten bei so grossen Rassen!

Ich komme bestimmt noch auf Dein Angebot zurück! :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Oh !

Was hast Du gefüttert? Das ist ja unglaublich! Und leider wohl eher selten bei so grossen Rassen!

Ich komme bestimmt noch auf Dein Angebot zurück! :)
http://www.polar-chat.de/topic.php?id=42070&goto=825318

Ich hatte damals eigentlich überhaupt keine Ahnung von Hunden. Wir hatten zwar in der Familie immer welche als ich "klein" war, aber es war der erste eigene Hund.

Sie war aus zweiter Hand sozusagen - Scheidungsfall!

Lt. Tierarzt chronische Bauchspeicheldrüsenentzündung mit der sie nicht alt werden wird (Originalton TA).

Kam wohl daher, dass die Vorbesitzer ihr nur das gefüttert haben, was sie gefressen hat und das war IMMER NUR HERZ!

Das musste ich also abschaffen und habe angefangen, für sie zu kochen: Fleisch mit Reis, Nudeln, Gemüse sowas halt.

Und trotzdem wurde sie über 17 Jahre alt. Der TA, der sie letztendlich über die Regenbogenbrücke schicken musste, ließ sich die Papiere extra nochmal zeigen, weil er das Alter gar nicht glauben wollte.

Den Hund den wir jetzt haben, wollte ich eigentlich aus Überzeugung barfen. Leider mag er das so gar nicht. Zwischendurch mal, ja, aber jeden Tag? Dann streikt er.

Anfänglich hat mir das Sorgen gemacht, weil ich meine Barfüberzeugung einfach in die Tat umsetzen wollte.

Dann dachte ich aber an unsere Laila und jetzt bekommt er manchmal roh und manchmal gekocht. Beide haben wir nun unseren Frieden und ich schaue in ein glückliches Hundegesicht nach dem Füttern.

Aber sicher ist das gute (oder schlechte) Futter nur EIN PUZZLESTEIN in Bezug auf Langlebigkeit. Entsprechende Abstammung und Zuchtselektion spielen sicher genau so eine Rolle wie Umwelt und psychische Gesundheit des Hundes.

Viel Spaß mit Deinem Hund!

Liebe Grüße

Renate

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Wow, dann sind wir ja schon zu dritt. =)

Arushan ist jetzt 16 Monate und hat nur Unsinn im Kopf.

Liebe Grüße Nicole und die 2 Racker

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag


Hallo!
Ich habe jetzt seit sechs Monaten einen Afghanen. Viele sagen, dass sie stur sind, aber ich muss sagen, dass sie falsch sind, weil mein Hund gut und liebevoll zu meinen Kindern ist. In Afghanistan Afghanischer Windhund – Begehrte Jäger und Wächter Tiere wie Schafe und Rinder. Sie werden eingesetzt, um Wölfe, Hirsche und Füchse zu jagen. Sie sind auch hart und sanft.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.