Jump to content
Hundeforum Der Hund
Joziiii

Unmögliche Passanten/wird nur meine angepöbelt?!

Empfohlene Beiträge

Loba@

 

Sicher richtig, doch finde ich die Bemerkung "Schaf" bei den großen Hunden - von der Rasse hatte ich bis heute drei - schon herabwürdigend. Ein Terrier ist eigentlich niemals ein Schaf, besonders die erste Hündin war wirklich ein Wolf im Schafspelz.

Viele Leute finden sie wegen der Locken einfach nur süß: "hat die eine Dauerwelle???" Als ich Welpen hatte, war es nicht leicht, zu vermitteln, dass sie zwar süss aussehen, aber sich nicht süss verhalten, Terrier eben.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Die wissen es halt nicht besser ,das es nervt versteh ich schon .

Ich habe auch überlegt ,ob bei uns auch doofe Sprüche fallen ,aber eigentlich nicht .

Da Buddy sehr schlank ist ,werde ich häufig auf seine Figur angesprochen : Mittlerweile sage ich : Einer in der Familie muss ja schlank sein......Die doofste Frage war : Hat der Würmer ?

 

Manche reden halt auch ,um etwas gesagt zu haben ,ob sinnvoll oder nicht .......

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

ja, kenn ich auch zur genüge, von "ekelhafte Ratten, die vergast gehören" bis "Meerschweinchen, die ich mit einem Tritt auf den Mond kicke", so geistreiche Sprüche, die sich laufend wiederholen wie "da ist meine Katze ja größer" oder "soll das ein Hund sein" oder "meiner hat schon gefrühstückt" und ähnliches langweillen einfach nur noch, auch das Angepampe wegen Kothaufen, obwohl die Hunde gar nicht gekackt haben, oder aber ich grade dabei bin, den Kot einzutüten, einer hat mich mal gefragt, wo ich meine Schaufel hab, obwohl ich grad mit der Tüte den Kot aufgenommen hab. Andere meinten, die Hunde würden den ganzen Stadtteil zukacken, obwohl ich auch da gerade die Tüte parat in der Hand hatte, mittlerweile benutz ich nur noch auffällig gefärbte Tüten, damit ja keiner übersieht, dass ich ohnehin schon parat stehe. Wir als Hundehalter müssen uns wohl damit abfinden, dass es Hundehasser gibt, die immer einen Grund finden werden, rumzumotzen, ich geh da eigentlich überhaupt nicht mehr drauf ein, weil es nur Nerven kostet, Humor kann ich da leider auch keinen mehr aufbringen. 

 

Übrigens gibt es auch viele Menschen, die vor kleinen Hunden Angst haben. Ich nehme darauf allerdings immer Rücksicht, ich finde es nicht richtig, dass man den Wünschen der Leute nicht entspricht und Hunde anleint oder ausweicht, wenn jemand wirklich Angst hat.

 

Ich hab aber auch schon mal einem gesagt, dass er auch keinen Schönheitspreis gewinnen würde, als er meine Hunde als hässlich bezeichnete.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich find's schon erstaunlich, wie viele bloede Kommentare ihr so zu hören bekommt. Ich sagte es schon mal an anderer Stelle: hier ist es eher üblich, sich unter HH mit einem Kompliment zu begegnen, also sowas wie "das ist aber ein ausgesprochen hübscher Border" / "die hat aber einen pfiffigen Gesichtsausdruck" / "der ist aber schön schlank" / "toll, wie die sich an Ihnen orientiert" oder sowas. Irgendwas nettes findet sich doch für jeden Hund, selbst wenn man ihn hässlich findet, hat er vielleicht etwas originelles oder eben einen schönen Charakterzug.

Nicht Hundehalter sagen entweder nix oder was nettes. Jedenfalls bei meinem blonden Engel.

Aber auch sonst, was ich so in den öffentlichen Verkehrsmitteln mitbekomme, oft gibt es ein nettes Wort.

Einmal würde ich auch angesprochen, als ich (zugegebenermaßen mitten in Mailand) mit der Kacktüte in der Hand darauf wartete, dass der Herr nun endlich sein Geschäft verrichtet ... er träumt dabei manchmal vor sich hin und es dauert ein wenig ..., ob ich denn einen Beutel dabei hätte. Ich habe der (super eleganten Signora) wortlos mit der Tüte vor der Nase rumgewedelt und sie zog pikiert vor sich hinmurmelnd von dannen.

Aber nun mal ehrlich, einmal in 2,5 Jahren (seit ich Oliver habe), das ist echt unter NIE zu verbuchen [emoji3]

Versucht's doch mal: jedem HH, dem ihr begegnet, macht ihr am Anfang der Begegnung ein Kompliment für seinen Hund.

Jedem Nicht-Hundehalter, der nen doofen Spruch macht, nickt ihr einfach freundlich lächelnd zu und wünscht ihm auch einen schönen Tag[emoji2][emoji2][emoji2]

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Mit HH habe ich selten, bis gar nicht, das Problem der dummen Sprüche. Kinder finden Louis in der Regel auch toll und so gut wie alle wollen ihn streicheln. Es ist für ihn Stress, aber manche Situationen nehme ich dann einfach als Übung her.

Junge Menschen (ca15-40 jährige) lachen, oder spotten am ehesten. Je älter die Menschen werden, unso netter werden die Kommentare.

Einzige Ausnahme bei HH, ist die ständige Fragerei nach Doodle Mischungen. [emoji16] Das ist im letzten Jahr deutlich mehr geworden.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Guten Morgen,

wir wurden noch nie aufgrund der Optik angemacht.

Pinto trägt einen Aufnäher von unserem griechischen Tierschutzverein am Geschirr.

Da werden wir oft gefragt, ob beide Hunde aus Griechenland kommen.

Da hören wir häufiger, ob wir hier nicht genügend Hunde im Tierheim haben.

Da lächel ich immer ganz freundlich.

An besten war mal ein Mann, der hat einen Labrador, er sagte mir, dass er seinen Hund von einem seriösen Züchter hat, er niemals einen Mischling nehmen würde, schon gar nicht aus dem Ausland.

Sein Hund kommt vom seriösen Züchter und da dieser Hund der letzte im Wurf war, hat er ihn billiger bekommen und das ohne Papiere.

Da hab ich herzlich gelacht und mich an seinem Ersparnis gefreut. ;)

Was andere hinter meinem Rücken reden, ist mir egal, so spannend ist mein Leben gar nicht. :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Also meist bekomme ich zwar dummes aber immerhin auch in respektvollem Ton "oh, ist das ein Wolf..." hinterhergeraunt -kommt davon, wenn man einen grauen Hund hat.

 

Ich selbst - wenn ich schon irgendwie in der Situation einen anderen Hund kommentieren muss oder was Nettes erwiedern will - suche mir auch irgendwas Nettes/Hübsches an dem Hund und merke dann allerhöchstens das an. Was geringschätziges oder abwertendes zu sagen, würde mir niemals einfallen, wie hässlich ich den Hund auch immer finden würde.

 

Ich versuche auch, immer was Nettes zu sagen, wenn ich merke, dass der andere gerade Schwierigkeiten mit seinem Hund hat - also z.B. am Wegrand steht und seinen Hund gerade so halten kann damit er sich nicht auf uns stürzt. Wenn's die Situation erfordert, grüße ich zumindestens freundlich - wenn der Weg eng ist, und man wirklich ganz nah aneinander vorbei muss (ist ja eh total selten), dann kann man ja irgendwas homorvolles sagen "na, die zwei haben sich ja viel zu sagen..." oder irgendsowas - einfach um was gesagt zu hben.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Es kommt immer auf den Ton an. Bei Nachbars benenne ich die französische Bulldogge immer "Gremlin" oder "Fledermaus". Aber immer mit einem liebevollen Unterton ;)

Angepöbelt bin ich nicht wirklich oft geworden mit meinem Großen. Liegt vielleicht auch an der Größe des Hundes…

Aber das Getuschel "ist das ein Wolf" kenne ich auch irgendwoher ;)

Gerade wenn wir mittags an der Grundschule vorbei laufen. Da haben die Kinder letztens hinter uns her geheult *lach*.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Das ist ja wohl echt der Hammer!!! Aber das mit dem Poliztisten muss dir dann doch runter gegangen sein wie Öl, oder nicht? :D

 

 

Oh, ja Alwine, das ging mir runter wie Öl. Und der Polizist war wirklich ein ganz lieber: er hat mit Hilda ganz wild getobt und sie gelobt und ihr sogar Leckerchen gegeben  und hat gesagt, dass er findet, dass wir ein ganz tolles Team sind. Hilda hätte so toll gehört und so aufmerksam im Vorsitz nur  mich angeschaut - das wäre toll. Ich habe mich richtig gefreut.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Arvid +Spock sind beide gross .

Dumme Sprüche bekomm ich aber nur wg Spock ,dabei macht er auch nichts.

Ich bin bei ihm einfach noch bedacht das nicht jeder an ihm rumtatscht.

 

Inzwischen kenn ich so soviele Hunde die keifend in der Leine hängen" er hat Angst vor Schäfern weil ".

Spock hat auch ein tolles Menschen zugewandtes Wesen trotzdem begnen ihm viele mit Vorurteilen.

 

Witzigerweise der grosse schwarze Riese erntet quasi nur nette Kommentare .

 

Meistens kann ich auf Durchzug stellen aber zb im Urlaub war für mich der Spass rum  "Der böse Schäfer ......"

 

 

lg BJ

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Man wird so angepöbelt mit einem altem Hund

      Hallo,   mein Hund ist 16 Jahre alt und er baut sehr langsam, aber kontinuierlich ab über die letzten 2 Jahre.   Ich bin ja schon arg mitgenommen von den Alterserscheinungen wie der Inkontinenz, dass er oft nicht mehr laufen will oder kann, das Treppen hoch und runter tragen (21 kg) und der ewigen Sorge: normal sterben oder einschläfern, was muss ich ändern (Windeln, Liegematten, Futter), gibt es da noch was zu verbessern? Er ist einfach klapprig, langsam und wirkt oft sehr in sich gekehrt.

      in Hunde im Alter

    • Angepöbelt!

      Hallo zusammen, ich habe eine Frage. Habe schon das Internet gesurft, bin aber immer wieder nur bei dem Gefahrenhund gelandet. Gibt es eine Leinenpflicht für nicht gefährliche Hunde in Schleswig-Holstein auf Feldwegen? Brutzeit ist ja auch gerade nicht. Ich bin heute morgen mit meinem Floyd spazieren gegangen, als eine Frau uns entgegen kam. Ich habe Floyd laufen lassen, weil er sich nicht für die Frau interessiert hat, er war also noch nicht mal 2 Meter neben ihr und schnüffelte sich so se

      in Rechtliche Fragen & Hundeversicherungen

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.