Jump to content
Hundeforum Der Hund
Nanny

Was haltet ihr vom "Wolfsblut" Hundefutter?

Empfohlene Beiträge

Ja denke das wird das beste sein

bin gespannt ob es deinen Wauzis schmeckt

Also ich denke mal ich bleibe bei dem Futter hat auch genau die richtige größe für die Hundeschule :D :D :D :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Sind die Brocken vielleicht von Sorte zu Sorte unterschiedlich groß? :think:

Also zur Belohnung nehme ich die nicht mit, erstens riecht dann alles nach Fisch *iggitibah* und zweitens find ich die doch ganz schön groß.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

@ Anna

die Bröckchen von den anderen Sorten sind etwas größer als die von Alaska Salmon.

Ich mag auch keinen Fisch und bin was Gerüche angeht auch eher empfindlich, aber ich musssagen mir "stinkt" auch das Alaska oder das Wild Pacific nicht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich wollte vor ein paar Tagen auch " Wolfsblut" bestellen und mich ärgert, dass kaum ein Anbieter kleinere Säcke führt.

7 kg reichen ja erstmal vollkommen aus zum Probieren.

Ich wollte es gerne bei meinem Stammhändler erwerben (Futterfreund), aber da gibts nur das Wild Pacific in kleinen Säcken.

Ich habe das Blue Mountain (7kg) nun hier bestellt healthfood24.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Aber Futterfeund führt doch 2kg, 4kg, 6kg, 8kg und 15kg ;) und sogar 100g Packungen

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Es scheint ja ein sehr gutes Futter zu sein, aber mir ist der Proteinwert eindeutig zu hoch (dadurch bedingt auch der Rohaschegehalt). Egal was geschrieben wird, hochwertiges Fleisch etc., bisher weiß ich nur daß es immer hieß und auch noch heißt: Bei einem "normalen" Familienhund, Spaziergänge etc. sollte der Proteingehalt nicht über 22 / 23% liegen. :Oo

Bin kein "Hundefutter-Wissenschaftler", aber das macht mich halt ein wenig stutzig. Da ich auch gerade anderes Futter gesucht (und gefunden) habe war ich auch am überlegen Wolfsblut zu bestellen, habe es dann aber doch nicht getan.

Vielleicht können die WB-Verfütterer ja mal nach einigen Wochen ihre Erfahrungen mit dem Futter hier weitergeben, würde mich sehr interessieren. :)

LG Elke ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Aber Futterfeund führt doch 2kg, 4kg, 6kg, 8kg und 15kg ;) und sogar 100g Packungen
http://www.polar-chat.de/topic.php?id=42330&goto=808470

Das gilt nur für die Pacific Variante. Es steht zwar in rot diese Aufzählung, aber man kann nur 15 kg in den Warenkorb packen. Ich habe extra dort angefragt.

Die 100 g Packungen gibt es. Aber das ist mir einfach zu wenig zum Testen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Es scheint ja ein sehr gutes Futter zu sein, aber mir ist der Proteinwert eindeutig zu hoch (dadurch bedingt auch der Rohaschegehalt). Egal was geschrieben wird, hochwertiges Fleisch etc., bisher weiß ich nur daß es immer hieß und auch noch heißt: Bei einem "normalen" Familienhund, Spaziergänge etc. sollte der Proteingehalt nicht über 22 / 23% liegen. :Oo

Bin kein "Hundefutter-Wissenschaftler", aber das macht mich halt ein wenig stutzig. Da ich auch gerade anderes Futter gesucht (und gefunden) habe war ich auch am überlegen Wolfsblut zu bestellen, habe es dann aber doch nicht getan.

Vielleicht können die WB-Verfütterer ja mal nach einigen Wochen ihre Erfahrungen mit dem Futter hier weitergeben, würde mich sehr interessieren. :)

LG Elke ;)
http://www.polar-chat.de/topic.php?id=42330&goto=808700

Man muss immer die Proteinquelle ermitteln!

Pflanzliches Protein sollte wirklich wenig enthalten sein. Hunde vertragen es schlecht (oft Hautgeschichten davon). Ein Futter, bei dem Mais, Weizen etc. als 1. Bestandteil enthalten ist, enthält viel pflanzliches Protein.

Tierisches Protein ist aber das, auf das das Verdauungssystem des Hundes ausgelegt ist. Das kann er gut verwerten. Somit gibt es auch kleinere Häufchen ;0) und der Hund leidet seltener an Krebs oder Nieren-, Leberproblemen.

Gerne wird uns von Herstellern oder "erfolgreichen Züchtern" Mist angedreht. Ich denke, Du weißt, auf welche Futtersorten ich anspiele. Leider sind die Inhaltsstoffe der normalen Futtersorten aus dem Handel Abfallprodukte aus der menschlichen Nahrungsherstellung. Und dieser Müll wird dann teuer verkauft.

Kauf Dir mal das Buch "Katzen würden Mäuse kaufen". Dann wirst Du wohl zum Barfer....

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

@Griszu

Schau mal genauer hin, die 2, 4, 6, 8 KG-Variante gilt für Wild Pacific, Green Valley und Blue Mountain.

Natürlich ist das Futter in den Verpackungseinheiten ein bisschen teurer, aber bei dem, was Sammy täglich frisst, füttere ich an einem 15 KG-Sack ewig.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ohne Quatsch. Das muss ganz neu gemacht worden sein!

Am Mittwoch konnte man das noch nicht so wählen. Daraufhin habe ich dort sogar angeschrieben und nachgefragt!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • "Hundefutter Deklaration: Tricks erkennen"

      Dem ein oder anderen sicherlich bekannt, aber ich finde es gut, wie es hier aufgelistet wird. Außerdem interessant, sich das noch mal zu verinnerlichen, was bei welcher der Deklarationen dahinter steckt: http://www.haustier-news.de/hundefutter-deklaration/  

      in Hundefutter

    • Hundefutter und Fell

      Hallo an alle! Ich habe eine Frage an euch.   Könnt ihr mir paar Ratschläge geben, wie man einen alten Hund füttert, damit er ein schönes Fell hat? Der Hund ist gesund, er ist 14 Jahre alt.  Danke für Eure Hilfe!! LG Peter

      in Hundefutter

    • Hypoallergenes Hundefutter

      Hallo zusammen,   wir haben leider gefühlt immer häufiger Analdrüsenprobleme... Nicht nur so ein bisschen entzündet, sondern direkt immer ohne Symptome von heute auf morgen über Nacht komplett mit Eiter gefüllt... Da es sehr schmerzhaft ist und ausserdem so ein rosa Strampler nach der Behandlung nicht sehr gut für's Ego ist muss jetzt was passieren. Wir konnten leider nicht heraus finden was es auslöst da sonst nichts weiter ist. Daher hat uns die Tierärztin heute zu hypoalle

      in Hundefutter

    • Hund weg. Was haltet ihr von Tiersuchhunden?

      Ich finde hier sind ein paar gute Tipps, wenn man seinen Hund vermisst. https://suchhunde-zentrum.de/hunde-vermisst-was-tun/ Darunter sind auch Tiersuchhunde. Fand ich gut, besonders bei kleineren Hunden, die gern in Fuchsbauten stöbern. Manchmal kommen sie ja alleine nicht mehr heraus oder hängen sonst wo fest.   Was haltet ihr von diesen Tiersuchhunden?

      in Plauderecke

    • Rückruf von Hills Hundefutter nach Todesfällen

      Nur falls von euch das jemand füttert. Die Chargen wurden auch in Deutschland verkauft!   https://mobil.stern.de/weltweiter-rueckruf-von-hundefutter--hill-s-hat-probleme-mit-vitamin-d-8566522.html?utm_campaign=stern_fanpage&utm_source=facebook&utm_medium=posting

      in Hundefutter

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.