Jump to content
Hundeforum Der Hund
Ruby2

Frage zu Mäusen

Empfohlene Beiträge

Rennmäuse, Farbmäuse und all die

anderen Süssen, sind immer wenn ich

im Zoohandel was für meine Ruby

zu besorgen habe, mein erster Weg.

Nun meine Fragen, wie alt werden so Mäuse?

Hält man die im Terrarium oder Käfig,

weil die schon ziemlich winzig sind?

Hält man davon eine Gruppe,

sicher doch nicht einzeln, oder ?

Reizen würden mich die kleinen Dingellchen schon.

Würde aber schon gern wissen, was auf mich zu kommen würde.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hi,

Mäuse hält man zu mehreren, allerdings bitte nur ein Geschlecht. Terrarium ist wegen der Belüftungsmöglichkeiten eher schlecht, besser sind Käfige. Ungefähres Maximalalter sind 3 Jahre.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hi,

wir hielten über mehrere Jahre eine (Weibchen-) Gruppe von 4 Farbmäusen.

Die lebten in einem ausrangierten Aquarium (aus zweiter HAnd - günstige Alternative zu einem Terra!) in das wir mit Schnüren und Hölzern, Kokosnusshälften, etc. einen regelrechten "Abenteuerspielplatz" gebaut hatten, der oben auch weit über den Rand des Aquas hinausragte.

Mäuseweibchen riechen weniger streng, als Männchen und vertragen sich untereinander sehr gut.

Mäuse sind nicht besonders langlebig; unsere wurden zwischen einem und knapp zwei Jahren alt und in dieser Zeit waren sie auch nie krank.

Allerdings starben die meisten Mäuse schließlich an Tumoren und das war nicht so schön.

LG von Sandra

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Huhu,

generell auf jeden Fall mehrere eines Geschlechts, welceh Anzahl gut ist weiß ich da nicht da ich keine Mäusis habe ;)

Du kannst sie auch im Käfig halten, allerdings dann mit geringem Gitterabstand und einer hohen Bodenschale, Mäuse buddeln gerne ;)

Terrarium find ich auch nich sooo schön,

besser ist da meiner Meinung noch ein Aqua, aber oben dann mit einer selbstgebastelten Abdeckung.

Undichte Aquas bekommt du oft über kijiji und konsorten sogar geschenkt ;)

Zum Alter denk ich ist zwei Jahre n Richtwert.

LG

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich würde Dir eine weibliche Gruppe Wüstenrenner empfehlen, die sind sehr unterhaltsam :o)))) Vor allem stinken die gar nicht.......

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich hatte auch mal Mäuse. Die kann man in einem ganz normalen Hamsterkäfig halten. Ich hatte meine Weiber damals in so einem Käfig. Die kann man hervorragend ausbauen und einen riesen Spielplatz draus machen.

Aber Vorsicht bei Weibchen aus Zoohandlungen.... ich bin mit meinen Mädels ziemlich auf die Nase gefallen (zum Glück hatte ich nur zwei, was sich aber schnell änderte*seufz). Aus zwei mach 15.... die beiden Damen waren nämlich leider schwanger und ich mußte dann noch mein altes Aquarium als Männerwohnheim einrichten....

Junge Mäuse sind mit 3 Wochen Geschlechtsreif. Das Problem ist aber, daß man erst wirklich 100% sagen kann, was es ist, wenn sie mindestens 4 Wochen alt sind. Vorher ist es ein Glücksspiel sie nur anhand der Geschlechtsöffnungen zu identifizieren. Und wenn du dann erstmal mit einer Horde der kleinen Wusler da sitzt, kann es wirklich zum Problem werden. Rein theoretisch sind Mäuse nämlich in der Lage, alle drei Wochen Junge zu bekommen (Tragzeit ca 21 Tage, 24h nach dem Wurf ist Mama Maus wieder empfängnisbereit) und wenn du die Jungen dann nicht fachmännisch getrennt kriegst, kannst du dir ja vorstellen, was passiert....

Heute würde ich immer zu einer Männergruppe tendieren. Die riechen zwar ein bisschen mehr, was man aber mit regelmäßger Säuberung unter Kontrolle halten kann.

Sonst würde ich auch wie Aruby zu Wüsties tendieren, die sind nicht ganz so Vermehrungsfreudig und auch die Kerle untereinander verstehen sich besser, als bei Farbmäusen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Und die leben auch länger..ca 4-5 Jahre im Schnitt ;-)

Ich habe ja auch Renner-aber ne Männertruppe.

Die haben zu dritt ein 120iger Aquarium und ne dicke Schicht Einstreu mit Wurzeln drin vergraben.

Die lieben es zu wühlen und Gänge zu buddeln.

Bei Rennern muss man allerdings tatsächlich drauf achten das man bei mehrenen Tieren kein zu großes Auqua nimmt, da sich sonst Reviere bilden und die Gruppe sich spalten kann.

Bei Farbmäsuen weiß ich das man als Anfänger eher weibliche Tiere nehmen soll, da eine unkastrierte Bockhaltung ziemlich problematisch ist.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Die besten Infos kannst du dir hier holen: Rennmaus-Forum

LG Elke ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo Stoner,

wie hattest du den Käfig denn ausgebaut ?

weil so als Grundkäfig erscheint mir der wirklich arg klein ...

LG

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich hatte damals auch 3 weibliche Farbmäuse. Die hatten einen sehr großen Vogelkäfig, in den ich mehrere Etagen, Spiel- und Klettermöglichkeiten selber eingebaut habe. Der Käfig stand auf einem supergroßen Regalbrett (3m x 1m), daß in ca. 1,50h Höhe an der Wand angebracht wurde. Zusätzlich habe ich ihnen dann noch einen Außenspielplatz mit 3 Etagen gebaut, der auch auf dem Regalbrett stand. Sehr geliebt haben sie eine Schale mit Sand zum Buddeln und Röhren, in die sie liebend gerne hineingekrochen sind und sie zerfetzt haben (habe einfach von der Küchenpapierrolle die Pappröhre genommen).

Da Mäuse nicht freiwillig aus so einer Höhe herunterspringen, hatten sie den ganzen Tag viele Beschäftigungsmöglichkeiten und Freilauf. Wichtig ist nur noch, daß man die Wand mit Plexiglas verkleidet, da sie ohne Probleme an der Tapete herunterklettern können.

In der Nacht waren meine 3 dann im Käfig eingesperrt. Damit sie nicht durch die Gitterstäbe kamen, habe ich von außen eine selbstgemachte Drahthülle aus ganz feinmaschigem Drahtzaun von oben drübergestülpt. Tagsüber konnten sie eh rein und raus.

Gefüttert wurden sie nur im Käfig, genauso wie sie auch nur dort ihre Schlafhäuschen hatten. Der Käfig sollte für sie der Ruhepunkt und Rückzugsort sein. Austoben konnten sie sich dann draußen.

Leider sind sie nicht sehr alt geworden (1 - 2 1/2 Jahre) und alle haben Tumore bekommen. :(

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.