Jump to content
Hundeforum Der Hund
poldischatz

Hunde sind Allesfresser oder nicht?

Empfohlene Beiträge

Die Geschichte fängt damit an, dass Poldi am Freitag Vormittag heimlich unten im Keller einen blauen Müllsack, in dem ein Gästebett steckte, aufgerissen hat.

Ich dachte mir nichts weiter dabei, räumte den Sack für ihn unerreichbar weg und gut.

Am Nachmittag war er mit meiner Tochter auf dem Hundeplatz - THS. Sie hatte ein neues Superleckerli dabei, klein geschnittene milde Salami.

Poldi war 1a bei allen Übungen - klar bei dem Leckerli!!

Abends dann noch ein kleines Abendessen - er bekommt Platinum.

So gegen 23.00 verzog sich die Familie in die Betten - Hund wie immer, schlief im Wohnzimmer.

In dieser Nacht Freitag auf Samstag ging wohl die Post ab und wir haben alles verschlafen!

Am nächsten Morgen dann die Überraschung :(

Hund hat wohl eine Plastiktüte teilweise gefressen, anschl. ein paar Schnürsenkel von Schuhen abgefressen und zur Krönung noch den Gummi meiner Spikes bis auf die Metallnägel komplett aufgefressen.

Das Ergebnis dieses Wahnsinns konnte ich dann auf meinem Teppich bewundern:

Drei fette Kotzhaufen mit allem was er so vorher gefressen hat und dazu noch so komische "Fäden".

Nach freudiger Begrüßung wollte er schnellstens in den Garten, um dort über eine !!! Stunde nur Gras zu fressen.

Auch beim Gassi Gras fressen ohne Pause. Sein Kot war aber ok.

Schließlich bemerkte ich (Schnellmerker) dass die Haare von seinem Schwanz in der Mitte abgefressen waren. Jetzt war auch klar, was die Fäden waren - seine langen Schwanzhaare.

Ob er wohl schlimmes Sodbrennen von der Salami bekam ? Ich habe keine Ahnung.

Jedenfalls ging das Gras fressen noch den ganzen Samstag weiter. Sein Futter allerdings behielt er im Magen drin und er musste auch nicht mehr kotzen.

Die Nacht von Samstag auf Sonntag war Ruhe bis auf zweimal in den Garten laufen und - natürlich Gras fressen.

Mein Mann blieb die Nacht auf dem Sofa, sonst hätte er wohl wieder etwas anderes als "Ersatzgras" zu sich genommen.

Beim Spaziergang dann endlich: das ganze Gras mit undefinierbarem Inhalt kam hinten wieder raus, insgesamt FÜNF Haufen. Normal sind zwei kleine.

War es wirklich die Salami? Egal, die bekommt er bestimmt nicht mehr!

Jetzt geht es ihm jedenfalls wieder gut. Und wir können schon fast darüber lachen - bis auf die gelben Flecken im Teppich, meine kaputten Spikes und ein paar gefressene Schnürsenkel ist ja nichts weiter passiert.

Vielleicht stand ja am Anfang dieser Kette doch das fressen von Platik im Keller unten. Ich habe keine Ahnung!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Oh man, dann hofft mal, dass von dem Plastik oder sonstigem Zeug nix innen Schaden angerichtet hat.

gruß

sabine

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Seit dieser "Action" von Freitag auf Samstag hat Poldi vermehrt Magensäure. Wenn er morgens nüchtern ist, "schluckt" er immer - denke mal, das ist von der Magensäure.

Heute Morgen gab ich ihm erst einmal ein Stück altes Brot, und nach einer 1/2 Stunde dann sein Platinum. Jetzt schläft er ganz entspannt.

Mal sehen, ob das morgen früh wieder so ist.

Hoffentlich beruhigt sich sein Magen wieder. Aber dass er sooooo empfindlich auf die Salami reagiert, hätte ich nie gedacht.

Hat jemand von euch schon mal so was bei seinem Hund erlebt.

Jedenfalls werden wir diese Geschichte nicht so schnell vergessen, wir brauchen blos seinen abgefressenen Schwanz anzuschauen :(

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Kann er volle Analdrüsen haben? Sein Verhalten deutet auf Schmerzen hin. Ich würde das mal abklären lassen...

Lieben Gruß, Nanette

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Schmerzen hatte er wohl Freitag Nacht und dann eben ganz verzweifelt als Ersatz für Gras seine Schwanzhaare und die Schnürsenkel gefressen und anschl. gekotzt.

Wie äußert es sich denn sonst noch, wenn es die Analdrüsen wären?

Also, sein Kot ist wohlgeformt, nicht zu weich. Er bekommt auch einmal pro Woche einen schönen Knochen mit viel Fleisch. Der Kot ist dann fest, aber ekein sog. Knochenkot.

Also müssten sich die Analdrüsen doch von allein leeren, oder denke ich da zu einfach?

Aufklärung bitte.

Er robbt auch nicht am Teppich, das würde doch auch auf volle Drüsen deuten oder?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

ich bin jetzt doch etwas verunsichert wegen der Analdrüsen.

Ich schubs noch mal nach oben, vielleicht kann mir noch jemand Tipps und Infos geben?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Also ich würde ihn vom Tierarzt durchchecken lassen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich spare nicht am Tierarzt, wirklich nicht, aber in dieser Sache hatte ich nach seinem Frühstück gestern doch das Gefühl, es wird besser. Also erst mal weiter schauen, was sich tut.

Da ich zu Hause mein Büro habe und somit Poldi unter ständiger Beobachtung steht, sollte das kein Problem sein.

Hund also erst mal geschlafen, tief und fest (musste wohl Schlaf nachholen, der Arme)

Es schien dann auch stundenweise die Sonne in den Wintergarten hinein, und das liebt er ja über alles - ist und bleibt eben ein Spanier :)

Am Nachmittag !!! hatte er dann seine Siesta beendet und war wieder ganz der alte.

Auch die letzte Nacht war ruhig.

Somit ist wohl alles überstanden - das wollte ich nur abschließend schreiben - gehört sich doch auch irgendwie.

FAZIT: die Salami essen wir nun wieder selbst ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.