Jump to content
Hundeforum Der Hund
bibidogs

Dürfen eure Hunde euch anknurren?

Empfohlene Beiträge

Anja hat mich einmal angeknurrt. Sie war neu bei uns, und ich wollte ihr einen Knochen wegnehmen. Ich habe das nicht akzeptiert - seitdem hat sie's nie wieder gemacht. Spielknurren usw ist natuerlich erlaubt, kein Thema.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ja, mein Hund darf mich anknurren und mir seine Meinung mitteilen.

Robby ist eben ein Dackelchen, der sehr viel Charakter hat. Nein, er knurrt nicht wenn ich ihm etwas wegnehme. Ich kann auch alles mit ihm machen.

Jedoch passt es dem Herren nicht wenn ich ohne ihn weggehe, beim Tschüss sagen knurrt er mich dann eben leise an. Nach dem Motto "Verpiss dich alte, wenn du eh ohne mich gehst"

Ansonsten haben wir auch zwischendurch mal Diskussionen. Passt ihm was nicht und ich schnappe ihn mir, dann kann er auch mal giftig werden. Sieht schlimmer aus als es ist. ABer wir kommen so sehr gut klar. Ich mag meinen Charakterhund der sich auch mal mit mir unterhält. Und nein er würde mich nie beißen!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Mal ganz ab von unseren wilden spielen, wo wir beide knurren :so dürfte Max mich auch anknurren, denn das ist auch ein Zeichen von "hey was du da machst ist nicht ok" und wenn dann etwas nicht ok ist, dann darf er mir das gerne mitteilen. Mir ist lieber ein Hund knurrt und teilt dadurch mit, was bei ihm los ist, als das er - weil das knurren unterbunden wurde - direkt zubeißt.

Allerdings ist das wilde Theorie, da Max uns noch nie angeknurrt hat ... grade deshalb wäre ich sehr sensibilisiert, wenn er es tun würde und würde erstmal abchecken, was los ist, ob er Schmerzen hat oder was auch immer.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Weswegen dürfte Dein Hund knurren??
http://www.polar-chat.de/topic.php?id=42379&goto=800159

Meine Hündin dürfte knurren wenn ich ihr weh tue (Beispielsweise beim Bürsten), sollte ich ihr Angst machen..

Genau definieren kann ich das nicht, denn es kommt immer auf die Situation an, in der der Hund knurrt.

Auch lege ich es niemals auf so eine Situation an, aber ich weiß- nur so als Beispiel- dass einige Hunde bei komischen Anziehsachen (Mantel, Mütze etc..) Angst bekommen und deswegen ihr Herrchen/Frauchen anknurren.

Ich finde, dass das ein heikles Thema ist und ich würde jetzt auch nicht behaupten, dass ich das jedesmal mitmachen würde. Zum Beispiel wenn ich ihr etwas wegnehme hat sie nicht zu knurren.. Ich hoffe ihr versteht was ich meine. Ich habe auch nur in bestimmten Fällen angekreuzt und nicht Ja.

lg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Eigentlich sollte der eigene Hund so viel Vertrauen zu uns haben, dass es nicht dazu kommt.
http://www.polar-chat.de/topic.php?id=42379&goto=800177

Und genau das halte ich für das Wichtigste!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

ein ängstlicher Hund, der noch kein Vertrauen zu mir hat, darf knurren.

Ein Jungspund, der mit testen will, darf es nicht.

Tut es ein Alterchen, geht es ab zum Tierarzt

Ich kann die Frage nicht pauschal beantworten.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich habe jetzt nicht alle Beiträge gelesen, aber antworte trotzdem mal.

Mein Hund hat mich auch schon angeknurrt und damit hatte ich ein ziemliches Problem - überall liest man, dass der eigene Hund einen auf gar keinen Fall anknurren darf oder er es gar nicht erst nötig hat, wenn genug Vertrauen da ist.

Mittlerweile sehe ich das anders.

Mein Hund kommuniziert sehr viel mit mir und er darf auch knurren, das gehört nunmal in der Hundesprache dazu und wenn es nicht zu häufig vorkommt, dann akzeptiere ich das.

Natürlich nicht, wenn ich ihm zum Beispiel etwas wegnehme - macht er dann aber auch nicht.

Letztendlich kann ich für MEINEN Hund sagen, dass er mich nie aus Jux und Dollerei angeknurrt hat.

Es lag immer an mir, an meiner Körpersprache, Haltung, eigener Unsicherheit etc.

Seitdem ich darauf mehr achte, hat er nie mehr geknurrt.

Anscheinend hat es doch ein bisschen mit Vertrauen zu tun, denn wenn man selber unsicher ist oder sich einfach falsch verhält, wie soll da der Hund die Ruhe bewahren ;)

Lieben Gruß :winken:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hi

ich war GsD noch nicht in der Situation, dass einer meiner Hunde mich ernsthaft angeknurrt hat.

Bei uns war es auch einmal so, dass ich mich auf dem Sofa drehen wollte und Satch brummelte,

weil ich ihn störte..dann ging er allerdings weg bzw. legte sich woanders hin und gut war.

Ich denke nicht, wenn er mich jetzt öfters anknurren sollte, dass ich es ihn verbieten würde,

schlielßch kommuniziert er mit mir.

Ich würde eher nach der Ursachse suchen,

warum er das macht und dann daran etwas ändern.

Liebe Grüße

Julia

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Wenn ich mit Kira ein Zieh und Zerrspiel mache (mit diesen Tauen) dann knurren wir uns gegenseitig an, weil wir ja beide an die Beute (das Tau) wollen, dann gucken wir uns Tief in die Augen und knurren was das Zeug hält - dabei Gewinne aber immer ich, weil Kira nach einer gewissenzeit aufgibt

Dann wird nur normal gezerrt und sie darf gewinnen

Aber Ansonsten kam es noch nie vor das sie versucht hat mich anzukurren

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Paige nimmt mir die Worte quasi aus der Tastatur, ich übernehme sie einfach mit minimalen Änderungen:

ein ängstlicher Hund, der noch kein Vertrauen zu mir hat, darf knurren.

Ein Jungspund, der mich testen will, darf es nicht.

Tut es ein erwachsener Hund, zu dem ich ein gewachsenes Verhältnis habe, geht es ab zum Tierarzt
http://www.polar-chat.de/topic.php?id=42379&goto=800268

Dankeschön!

Generell würde ich, wenn ein Hund, der in meiner Obhut ist, mich anknurrt, SEHR in mich gehen und überlegen, was da wohl (seit ggf. geraumer Zeit, von heut auf morgen kommt das nicht!) schiefläuft.

LG

Tina

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Anknurren bei Maßregelung

      ... und schon wieder eine Frage... unsere Wilde ist ja jetzt 9 Monate - wir warten auf die erste Läufigkeit und bis auf gelegentliche Ausraster (Leine beißen, rumspinnen, auf die Couch hüpfen, Autofahren) passt es eigentlich schon ganz gut. Nun gibt es noch eine Sache, die mir Kopfzerbrechen bereitet. Manchmal - z.B. wenn sie unseren Opa zu stürmisch begrüßt und von uns deutlich ins Körbchen geschickt wird - dann ist sie wie ein rotziger Teenager und knurrt uns an.. hüpft wieder raus und weiter

      in Hundeerziehung & Probleme

    • Das muss Capper auf jeden Fall anknurren

      Wir sitzen so schön im Garten und trinken Kaffee, Da fängt Capper plötzlich an, ein riesen Theater zu machen. Er knurrt und bellt die Wiese an und gibt keine Ruhe. Wir haben dann mal nachgesehen was für ein Ungeheuer da auf unserer Wiese liegt. Schaut mal,sowas muss auf jeden Fall angegriffen werden: Wenn einer eine Idee hat, was das genau ist, immer her damit. Das es eine Art Raupe ist, ist klar.

      in Andere Tiere

    • Anknurren/-bellen von Menschen

      Hallo,   mein Beagle hat in letzter Zeit was ziemlich blödes entwickelt...als wir noch in der Innenstadt gewohnt haben, hat sie nur ab und zu Menschen angeknurrt und gebellt, wenn wer nachts unerwartet um die Ecke gekommen ist und sie sich erschrocken hat. Da dachte ich okay, muss nicht sein, dass sie das beschützen übernimmt, aber okay sie hat sich erschrocken.    Jetzt wohnen wir seit April etwas außerhalb der Stadt in nem Haus mit großem Garten mit vier anderen Hunden und sie hat ein ausg

      in Hundeerziehung & Probleme

    • Anknurren/Abschnappen von unterwürfigen Welpen

      Im Zuge sowohl des Themas über die Amerikanischen Wolfshunde als auch um ein relativ neues (aber bekanntes ) Erlebnis mit Lemmy stell ich mir nun schon eine Weile ein Frage: Es geht darum, dass mein Rüde es nicht mag, wenn Welpen um ihn herumwuseln und ihm das Gesicht und die Schnauze abschlecken. Er knurrt dann - eigentlich mehr als deutlich für die Welpen - und wenn diese es dann auch nach mehrfacher Wiederholung nicht sein lassen können, schnappt er sie weg. Er beißt sie nicht, oder reagie

      in Körpersprache & Kommunikation

    • Anknurren

      Hallo, brauche mal eure Erfahrung bzw. Hilfe. Meine Nachbarin hat sich eine 2 Jahre alte Hündin Namens Freya aus Rumänien zugelegt. Sie ist sehr freundlich und allen Menschen gegenüber aufgeschlossen. Sie hat jedoch ein Problem mit meiner Golden Retriever Hündin (7 Jahre) Namens Shiva. Wenn die Beiden aufeinander treffen, knurrt Freya meine Hündin an. Shiva dreht sich sofort weg, bzw. vermeidet sogar den Augenkontakt. Shiva traut sich nicht mehr auf das Nachbargrundstück weil sie anscheinend An

      in Hundeerziehung & Probleme

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.