Jump to content
Hundeforum Der Hund
gast

Probleme mit Hundewelpen

Empfohlene Beiträge

Hallo Leute,

hab mich jetzt ein bisschen durchgelesen hier im Forum, und finde die Antworten recht interessant. Ich habe vorige Woche einen Hund gefunden, sie ist schätzungsweise 3-4 Monate alt.. das Problem ist irgendwie ich habe nicht wirklich eine Ahnung punkto Hundeerziehung, der Hund gehört jetzt eigentlich meinen Bruder, da ich keinen haben darf. Ich beschäftigte mich untertags mit ihr und passe auf sie auf, und am Abend und Wochenende beschäftigt mein Bruder sich mit ihr. Natürlich bin ich in der gewohnten Umgebung bei ihr, wenn ich auf sie aufpasse.

Beim Tierarzt waren wir schon, die Kleine hat eine Darmentzündung, und Morgen muss ich noch mal mit ihr hin, weil mir aufgefallen ist das sie sehr kurzatmig atmet, und das finde ich echt nicht normal, dann kratzt sie sich immer wieder obwohl ich sie immer mit einem Flohkamm bürste und sie aber keine Flöhe hat.

Sauber ist die Kleine auch nicht, ich gehe wirklich jede 2-3 Stunden mit ihr runter.. manchmal klappt es das sie unten geht dann wieder geht man mit ihr hinaus und so bald man oben ist macht sie in die Wohnung. Ich weiß schon das man sich das nicht von einen Welpen erwarten kann, aber vielleicht habt ihr nützliche Tipps.

Was mir noch aufgefallen ist, das sie seit neuersten immer zwicken tut überall hin Beine, Hände, Gesicht ist auch schon vorgekommen bei der Begrüßung oder einfach so, oder sie spielt sich schaut dich an und dann zwickt sie..

Ich bin momentan echt schon planlos... da ich nicht weiss was sie für eine Vergangenheit hat..

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Herzlich willkommen hier im Forum. :winken:

Wegen der Stubenreinheit müsst ihr einfach Geduld haben.

Immer wieder mit dem Wauz raus gehen,

bei Erfolg immer reichlich loben.

Das mit dem Jucken würde ich vom Tierarzt abchecken lassen.

Kann verschiedene Ursachen haben.

Ansonsten wegen der Erziehungsfragen,

werden dir die meisten eine Hundeschule empfehlen.

Nur die können sich den Hund live anschauen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

danke ja geh gleich morgen mit ihr zum TA. Und hundeschule haben wir auch schon überlegt

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Wünsche dir und deiner Fellnase viel Spass

im Miteinander und nicht zu schnell die

Geduld verlieren. ;)

Ein bissel Arbeit lohnt sich bei

unseren Vierbeinern allemal. :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Gut, dass du noch mal mit ihr zum Tierarzt gehst - der kann sie auch wegen des Kratzens durchchecken.

Wenn der Flohkamm nicht nötig ist (eh keine Flöhe), dann nimm lieber eine gewöhnliche, eher weiche Hundebürste. Welpen haben noch eine empfindlichere Haut.

Bis sie sauber ist, wirst du noch viel Geduld brauchen.

Wenn sie draussen macht, dann gleich viel loben "Fein Lacki", auch mit Leckerli belohnen.

Wenn du sie drinnen beim pieseln direkt erwischt - ein scharfes "nein" und gleich rausbringen, am besten immer an die selbe Stelle.

Wenn du das Malheur erst hinterher siehst, kommentarlos wegputzen und etwas drübersprühen, dass der Geruch verdeckt ist.

Wenn sie zwickt "nein", und sie ignorieren, nicht weiterspielen.

Etwas später wieder spielen - wenn sie wieder zwickt - "nein" und das Spiel sofort abbrechen.

Such die eine gute Hundeschule in deiner Nähe, da kannst du viel lernen!

Alles Gute mit der Kleinen und viel Geduld, es wird schon werden.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hi,

was heißt, du hast einen Hund gefunden? Sollte es sich um einen Fundhund handeln, dann bitte schleunigst - falls noch nicht passiert - der nächsten Polizeidienststelle oder/und Tierheim melden! Fundtiere dürfen nicht so ohne weiteres behalten werden.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Wenn sie draussen macht, dann gleich viel loben "Fein Lacki", auch mit Leckerli belohnen.


http://www.polar-chat.de/topic.php?id=42395&goto=800498

Wieso sagt man das??? Das habe ich bei einer Bekannten gehört, die schrie das immer, wenn ihre 2-jährige Hündin gepinkelt hat. Ich fand das sehr übertrieben :???

Fürs reinpisseln würde ich nicht nein sagen, sondern einfach ignorieren. Zur Not so lange draussen bleiben, bis sie gepisselt hat. Aber ich habe ja gut reden, Arni war mit 9 Wochen fast stubenrein ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Nach 1 - 2 Wochen brachte ich die Kleine dann raus, sagte "Lacki" und sie pieselte quasi auf Befehl. War sehr praktisch.

Als sie dann verläßlich sauber war, brauchte ich gar nix mehr sagen.

Und das pieseln auf Befehl kennt sie inzwischen wahrscheinlich auch nicht mehr.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Hi,

was heißt, du hast einen Hund gefunden? Sollte es sich um einen Fundhund handeln, dann bitte schleunigst - falls noch nicht passiert - der nächsten Polizeidienststelle oder/und Tierheim melden! Fundtiere dürfen nicht so ohne weiteres behalten werden.
http://www.polar-chat.de/topic.php?id=42395&goto=800616

Auf solche Meldungen kann man echt verzichten, schon mal was gehört von einen Chip? Wenn der Hund wem gehört hätte dann wäre er ja auch gechipt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Auf solche Meldungen kann man echt verzichten, schon mal was gehört von einen Chip? Wenn der Hund wem gehört hätte dann wäre er ja auch gechipt.
http://www.polar-chat.de/topic.php?id=42395&goto=800795

Ne, ich kenne viele ungechipte Hunde, die jemandem gehören.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.