Jump to content
Hundeforum Der Hund
RaveBuffy

Hund vermitteln an Familie?

Empfohlene Beiträge

Hallo,

ich bin gerad in der situaton das mich eine Junge Frau (21 Jahre ) angeschrieben hat und hat interesse an einen Australian Cattle dog ( die ich gerad für jemand vermittel)

das sie Kids hat micha uch nicht gestörrt ( habe mit 2 gerechnet ) und dann der schock als sie anfing Tochter geb 2006, Tochter geb. 2007, Sohn geb.2009 und im Feb 2010 kommt das 4. Kind ...

Jetzt habe ich sie gefragt, wie sie sich das vorstellt , denn ein Welpe will / muss alle 2 - 3 Stunden pipi machen , da antworte sie mir nur, ja ich habe nen Hof, der wird gerad eingezäunt und fertig gemacht, und mein Freund is ja Abends auch zuhause.

Ich erst mal am schlucken ... ihr zurück geschrieben , das sie doch liber noch 2-3 Jahre warten soll , bis das Kleinste dann auch mal Läuft und im Kindergarten ist dann hat sie genug zeit .... jetzt warte ich auf Antwort.

Ich bin mir nicht sicher ob sie auch wirklich genug Zeit für einen Welpen haben , und dann auch noch für einen Australian Cattle Dog ?

Was würdet ir machen ?? Würdet ihr dort einen Hund hinvermitteln ???

Mfg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hi,

was heißt Hof haben? Mit Tieren oder ohne Tiere? Gäbe es die Möglichkeit für den Hund direkt zu hüten? Dann wäre es ja genau sein Ding, vom Ursprung her gesehen. Dann wäre natürlich noch zu überlegen, wie sieht der Familienanschluss aus?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich würde denen keinen Hund vermitteln, ob Cattle, ob Welpe oder älterer Hund, sorry!! :(

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

einen Hof am Haus , also wie eine Hofeinfahrt !

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Warst du denn schon mal persönlich vor Ort? Ist ja doch was anderes, als ein Kontakt über ein paar mails.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Sie wohnt leider knapp 200 Kilometer von mir weg . und sie hat mich heute vor ca 30 min das erste mal angeschrieben !

Habe halt mit so einer Jungen Familie mit nur 3 Kindern schon schlechte erfahrungen gemacht, und habe den Hund nach ca 5 Wochen wieder zurück bekommen , Grund Übervordert!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Okay, dann würde ich es mir sehr genau überlegen und wahrscheinlich nein sagen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich würd es mir auch ansehen und nicht gleich verurteilen. Sag ihr, was der Cattle ist und was er braucht - sind ja nicht einfach zu handlen und bis die Kinder mit dem gehen können, da vergeht Zeit.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich muss jetzt echt mal fragen!!!

Die Frau ist 21 und hat 3 kleine Kinder und das 4.te ist unterwegs. Denkt ihr wirklich, daß sie noch Zeit für einen Hund hat?? :???

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Das ist natürlich doof und man kann nur schwer einen Rat geben. So einfach aus dem Bauch heraus, würde ich wohl auch eher skeptisch reagieren.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Gast
Dieses Thema wurde für weitere Antworten geschlossen.

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Eine schrecklich nette Familie

      Wir dachten uns, @warj und ich machen mal eine Neuauflage von den Huskies (leider inzwischen ohne Malamuten) on tour. Hier seht ihr das Fusselchen und die herzallerliebste *hust* Verwandtschaft. Jeder hat so seine Talente.   Süß sein:   Auch süß sein (und noch geduldig die Launen der Damen ertragen):   Die Sittenpolizei:   Das Image pflegen:   ... und manch einer hat viele Sonderbegabungen. Wirklich, unendlich viele!  

      in Hundefotos & Videos

    • Wie dem Hund vermitteln dass er sich frei in der Wohnung bewegen darf?

      Hallo zusammen, da ich noch neu bin erst mal eine kleine Vorstellung von uns. Ich bin Heidi 39J, alleinlebend und Bambina meine süße Knutschkugel ist 3 Jahre und lebt seit Oktober bei mir. Sie ist ein lieber Hund mit dem man wirklich keine großen Probleme hat.  Nun gibt es da nur die eine Sache seit ich sie habe bewegt sie sich innerhalb der Wohnung nur wenn ich sie direkt zu mir rufe und liegt ansonsten nur auf Ihrem Platz. Selbstständig zu Wasser-/Futternapf laufen ist nicht drin. Im Mome

      in Hundeerziehung & Probleme

    • Familie zu einem Hund überzeugen

      Hallo! So ich bin jetzt 16 und wünsche mir einen Hund seit ich denken kann, schon immer war ich von den Pelzigen Freunden begeistert. Und meine Eltern eigentlich genau so (vielleicht nicht ganz so wie ich) jetzt habe ich schon öfters das Thema angesprochen aber sie sagten immer nein, den Grund weiß ich nicht. An dem Geld und der Zeit liege es nicht (komme gleich dazu). Kurzzeitig hatte ich meine Eltern fast soweit, dann hat sich ihr denken aber von null auf hundert geändert. Ich bin für ein ha

      in Der erste Hund

    • Wäre ein Chihuahua für unsere Familie geeignet?

      Hallo Liebe Hunde-Freunde! Mein Mann, meine 14 jährige Tochter und ich wollen uns unseren Traum erfüllen, und einen Hund anschaffen. Mein Mann und ich sind beide Berufstätig, können es uns jedoch so einteilen, dass rund um die Uhr jemand bei dem Hund ist. Wir hatten aber beide noch nie einen Hund und somit auch keine Hundeerfahrung. Gewünschte Eigenschaften wären: •Sollte nicht ständig beschäftigt werden müssen •Sollte mit 3 Stunden Auslauf pro Tag ausgelastet und nicht unterforde

      in Der erste Hund

    • Mischling Husky u. weißer Schäferhund, geboren 21.06.2017 in Neuwied: Wo steckt Sagas (bzw. Camis) Familie?

      Liebe gesuchte Unbekannte,   leider haben wir es in der Welpeneinzugsaufregung letztes Jahr verpasst, über die Herkunftsfamilie direkt den Kontakt zu euch zu suchen: zu euch, die ihr Sagas Geschwister zu euch genommen habt. Das haben wir schon manchmal bitter bereut, denn wir sind sehr, sehr neugierig, was aus der Familie und besonders den Wurfgeschwistern unserer kleinen Wilden geworden ist! Und vielleicht geht es euch ja genau so wie uns und ihr erkennt euch bzw. eure Fellnasen im Fo

      in Wurfgeschwister

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.