Jump to content
Hundeforum Der Hund
gast

Futterdummys

Empfohlene Beiträge

Hallo Bine, kann ich das apportieren mit meiner Lola auch noch erlernen und wie? lg Andrea und Lola

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Versuch es doch mal:

Grundübung Apport

Grundregel: Das Apportel / Spielzeug das für diese Übungen verwendet wird ist Übungsmaterial kein Spielzeug. Wird nicht geübt, diese Sachen bitte außer Reichweite für den Hund verstauen.

Für die Apportübungen benötigt man für den Anfang

Für den Anfang 1 Apportel egal, ob Futterdummy oder Apportel, wichtig

ist, dass es für den Hund gut greifbar ist.

1 Schlepp-/Feldleine für die weiteren Übungen draußen

Bei neuen Apporteln kann es sein, dass der Geruch/Geschmack für den Hund nicht so angenehm ist…am besten einfach mal mit Wasser auswaschen und trocknen.

Duftbehandlung: Es hat sich als förderlich erwiesen, wenn das Apportel entweder den Geruch des Hundeführers (also rein mit dem Ding unter die Jacke) oder nach Leckereien riecht. Das lässt sich relativ einfach lösen, indem man entweder das Apportel zusammen mit leckeren Sachen (Trockenpansen, Fleischwurst etc.) eine Zeit lang zusammen in einer Tüte lagert, oder einfach nur mehrmals damit über das Apportel streicht.

:o 1. Grundübung

Ort: zuhause, am besten in einem Flur, da der Hund dann wenig Ausweichmöglichkeiten hat.

Hilfsmittel: 1 Apportel

Vorgehensweise: Der Hund setzt sich und man selbst hockt sich hinter dem Hund ab. Mit der linken Hand hält man den Hund ohne großen Druck im Sitz. Das Apportel wird sichtig vor den Hund geworfen

Zusammen mit dem Kommando „Apport“ wird die Hand vom Brustkorb genommen, so dass der Hund zum Apportel laufen kann

Man selbst bleibt ruhig und wartet darauf das der Hund das Apportel aufnimmt. Rechnet man mit dem Spieltrieb des Hundes, so wird er das Apportel früher oder später zur Spielaufforderung zurückbringen

;) Lässt er es in der Nähe oder direkt vor den Füssen fallen = Lob und Belohnung. :klatsch: Übung nochmals wiederholen

;) Lässt er sich mit dem zurückbringen Zeit = verbale Aufmunterung zum zurückbringen; wird es dann gebracht = Lob und Belohnung. :klatsch: Übung nochmals wiederholen

;) Bringt der Hund das Apportel zwar zurück aber hält es fest ist tauschen angesagt ! nicht das Apportel aus dem Fang nehmen ! Belohnung vor die Nase halten und das Kommando „Aus“ geben. Der Hund muss die Verknüpfung schaffen, dass er Apportel gegen Belohnung tauscht. Nimmt man es ihm bei Beginn der Apportausbildung bereits aus dem Fang kann es passieren, dass er es sich irgendwann überlegen wird, wenn er etwas wirklich Leckeres im Fang hat; er wird sich dann in gebührendem Abstand niederlassen und seine Beute nicht mehr teilen!

;) Dauer: Die Übung am besten 2 mal täglich durchführen. 5-10 Minuten reichen, gerade bei sehr jungen Hunden vollkommen aus. Wichtig hierbei, wie auch bei allen anderen Übungen :o die Übung sollte positiv für Hund und Hundeführer beendet werden.

;) Sinn & Zweck: Der Spieltrieb des Hundes soll ausgenutzt werden, eine positive Verknüpfung zwischen Bringen und Abgeben zu schaffen. Der Hund weiß bereits nach kurzer Zeit, dass es sich für ihn lohnt, wenn er etwas zuträgt.

Wichtig ist jetzt erst einmal den Apportel-(Beute-)Trieb des Hundes zu wecken, zumindest bei denen die mit dem Apport nun erst beginnen. Ist der Spiel-/und Beutetriebe ersteinmal geweckt und der Hund weiß, dass mit dem Apportel eine Belohnung verbunden ist, kommen die Steigerungen. Lieber einen Schritt weniger, wie einen zuviel. Schlimmstenfalls kann das dann nämlich heißen nochmal 2 Schritte zurück bevor die totale Verzweiflung beginnt

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo Sabine!

Super Eklärung!!!!=)

Liebe Grüsse, Bine!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Original von beaglaender:

Versuch es doch mal:

Grundübung Apport

Grundregel: Das Apportel / Spielzeug das für diese Übungen verwendet wird ist Übungsmaterial kein Spielzeug. Wird nicht geübt, diese Sachen bitte außer Reichweite für den Hund verstauen.

Für die Apportübungen benötigt man für den Anfang

Für den Anfang 1 Apportel egal, ob Futterdummy oder Apportel, wichtig

ist, dass es für den Hund gut greifbar ist.

1 Schlepp-/Feldleine für die weiteren Übungen draußen

Bei neuen Apporteln kann es sein, dass der Geruch/Geschmack für den Hund nicht so angenehm ist…am besten einfach mal mit Wasser auswaschen und trocknen.

Duftbehandlung: Es hat sich als förderlich erwiesen, wenn das Apportel entweder den Geruch des Hundeführers (also rein mit dem Ding unter die Jacke) oder nach Leckereien riecht. Das lässt sich relativ einfach lösen, indem man entweder das Apportel zusammen mit leckeren Sachen (Trockenpansen, Fleischwurst etc.) eine Zeit lang zusammen in einer Tüte lagert, oder einfach nur mehrmals damit über das Apportel streicht.

:o 1. Grundübung

Ort: zuhause, am besten in einem Flur, da der Hund dann wenig Ausweichmöglichkeiten hat.

Hilfsmittel: 1 Apportel

Vorgehensweise: Der Hund setzt sich und man selbst hockt sich hinter dem Hund ab. Mit der linken Hand hält man den Hund ohne großen Druck im Sitz. Das Apportel wird sichtig vor den Hund geworfen

Zusammen mit dem Kommando „Apport“ wird die Hand vom Brustkorb genommen, so dass der Hund zum Apportel laufen kann

Man selbst bleibt ruhig und wartet darauf das der Hund das Apportel aufnimmt. Rechnet man mit dem Spieltrieb des Hundes, so wird er das Apportel früher oder später zur Spielaufforderung zurückbringen

;) Lässt er es in der Nähe oder direkt vor den Füssen fallen = Lob und Belohnung. :klatsch: Übung nochmals wiederholen

;) Lässt er sich mit dem zurückbringen Zeit = verbale Aufmunterung zum zurückbringen; wird es dann gebracht = Lob und Belohnung. :klatsch: Übung nochmals wiederholen

;) Bringt der Hund das Apportel zwar zurück aber hält es fest ist tauschen angesagt ! nicht das Apportel aus dem Fang nehmen ! Belohnung vor die Nase halten und das Kommando „Aus“ geben. Der Hund muss die Verknüpfung schaffen, dass er Apportel gegen Belohnung tauscht. Nimmt man es ihm bei Beginn der Apportausbildung bereits aus dem Fang kann es passieren, dass er es sich irgendwann überlegen wird, wenn er etwas wirklich Leckeres im Fang hat; er wird sich dann in gebührendem Abstand niederlassen und seine Beute nicht mehr teilen!

;) Dauer: Die Übung am besten 2 mal täglich durchführen. 5-10 Minuten reichen, gerade bei sehr jungen Hunden vollkommen aus. Wichtig hierbei, wie auch bei allen anderen Übungen :o die Übung sollte positiv für Hund und Hundeführer beendet werden.

;) Sinn & Zweck: Der Spieltrieb des Hundes soll ausgenutzt werden, eine positive Verknüpfung zwischen Bringen und Abgeben zu schaffen. Der Hund weiß bereits nach kurzer Zeit, dass es sich für ihn lohnt, wenn er etwas zuträgt.

Wichtig ist jetzt erst einmal den Apportel-(Beute-)Trieb des Hundes zu wecken, zumindest bei denen die mit dem Apport nun erst beginnen. Ist der Spiel-/und Beutetriebe ersteinmal geweckt und der Hund weiß, dass mit dem Apportel eine Belohnung verbunden ist, kommen die Steigerungen. Lieber einen Schritt weniger, wie einen zuviel. Schlimmstenfalls kann das dann nämlich heißen nochmal 2 Schritte zurück bevor die totale Verzweiflung beginnt

Hallo, muß ich unbedingt eine Schleppleine haben? Weil die ist sehr teuer und eigentlich müßte ich mir die dann nur für das apportieren kaufen.

Den Beutel muß ich mir nur besorgen gibt es bestimmt auch im Zoogeschäft, oder? lg Andrea und Lola

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Du kannst auch ne Paketschnur nehmen, aber dann darf sich da keiner verheddern, das kann fiese Verletzungen geben, die leine soll ja nur verhindern, daß der Hund mit dem Dummy abhaut.....also ne Wäscheleine geht auch.

Du kannst auch im Baumarkt Gurtband als Meterware kaufen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo Sabine, kann ich auch eine flexileine nehmen? lg Andrea und Lola

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

ich halte nicht viel von flexi leinen, aber du kannst sie auch nehmen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Eine Einfache Schleppleine bekommt du auch schon für 9 Euro im Zoogeschäft Fritzlar Andrea

An der schleppleine kannste aber auch trainieren das sie nicht einfach zu anderen Leuten bellend rennt wie bei der einen Frau was du hier geschrieben hast.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

@ Femke ich kann mir ja auch mal deine ausleihen wenn du sie nicht brauchst oder? lg Andrea und Lola

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Das muss ich mir noch schwer sehr schwer überlegen :Oo:P

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.