Jump to content

Kastration: Wie lange muss der Leckschutz dran bleiben?

Empfohlene Beiträge

Lorelai   

Tach zusammen, :winken:

meine Frage steht bereits schon oben.

Heute früh wurde unser Murphy kastriert und ich bekam die "Tröte" ausgehändigt. Habe eben schon von möglichen Alternativen gelesen - aber das ist ein anderes Thema. ;)

So, wie ich jetzt gerade feststelle ist mir beim Tierarzt doch tatsächlich die Frage entfallen, wie lange ich Murphy generell vom Lecken abhalten muss.

Wie lange dauert die Wundheilung???

Wäre über Antwort erfreut. :kuss:

Viele Grüße

Lorelai mit "schlummer"-Murphy

Foto0317.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Bibi   
(bearbeitet)

Ich hab die Tröte nur umgelassen wenn Kyra alleine Zuhause war und nachts gab es ein selbstgebasteltes Höschen damit sie nicht an die Wunde kam.

Man sagt bis die Fäden raus sind sollte man drauf achten das der Hund nicht an die Wunde kommt.

Gute Besserung an deine Fellnase

Lg Birgit

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Stephielein   

Die Wundheilung selber soll 2-3 Tage dauern, sagte man mir. Natürlich soll man in der Zeit mit den Fäden, darauf achten, dass der Hund sich nicht selbst die Fäden zieht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
gast   

Ruf halt beim Tierarzt an und frag nach. ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Lorelai   

Guten Morgen,

mir fällt gerade voll der Stein vom Herzen. :)

Bis eben hat Murphy seit der OP gestern früh noch nicht einmal gemacht. Weder Groß noch Klein. Mir wurde schon ganz anders. Er lief nicht, lag nur rum und jammerte.

Dann der Einfall; Ob dir Tröte ihn vielleicht behindert????

Ich ihn also zum Xten mal nach unten getragen, die Tröte entfernt und zum Pipi machen aufgefordert .... und siehe da, er fetzte davon. :klatsch: Pipi, Aa, alles wie gewöhnlich auf Kommando - GEIL!!!! :D

Jetzt brauche ich also doch ganz dringend eine Alternative zur Tröte, die offensichtlich seine Genesung behindert. Ich habe bisher noch nichts für einen Hund umfunktioniert, genäht, etc.

Was nehme ich denn mal? Für einen Babybody ist er zu groß. Das wäre das Einzige was mir einfiele. :???

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Stephielein   

Wie wäre es mit einem stinknormalen T-Shirt, hinten Löcher reinschnibbeln, Beine durch und fertig - evtl. noch nen Knopf. ;)

Lena gehts zum Glück nicht dran, sie hat aber auch ein großes Pflaster drauf.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Maike2906   
(bearbeitet)

T-Shirt falsch rum an den Hund bringen!

Sprich die Beine durch die Ärmel, die Rute durch den Kragen. Mit einem Harrgummi am Rücken ein kleines Zöpfchen gemacht und fertig!

Sieht doof aus, erfüllt aber seinen Zweck...die Tröte würde ich nur dran machen, wenn er alleine oder eben unbeaufsichtigt ist!

LG

Maike

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Lorelai   

Auch eine Idee!

Hmm, mal überlegen, was ich da so finde. Man, ich bin echt einfallslos gerade. :???

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Maike2906   

Das mit dem T-Shirt praktiziere ich auch, wenn Dana mal abgeduscht werden muss. Das kommt zwar nicht oft vor, aber wenn, dass will sie sich immer noch feucht vor die Haustüre legen und da zieht´s! Damit sie nicht krank wird, zieh ich ihr dann auch immer ein altes T-Shirt über, aber dann eben richtig rum!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Mixery   

Kannst ihm auch Leggins anziehen, den Schwanz mit rein stecken und das ganze mit gekreuzten Hosenträgern befestigen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.