Jump to content
Hundeforum Der Hund
gast

Pferde kloppen sich vor Hunger und Langeweile

Empfohlene Beiträge

hatte gerade ein Telefonat mit Sammys Besitzerin.

Komme gerade vom Stall. Sammy hat Hunger, einen riesigen Hunger. Er frisst einen die Haare vom Kopf. Obwohl ich es eigentlich nicht wollte, machte ich einen langen Ausritt zu einer hohen Wiese, wo ich ihn 20 Minuten grasen ließ. Er hat reingehauen wie blöd. Zuwenig, aber danach war ich ein Eiszapfen.

Das ist keine Lösung und im Winter geht es gar nicht.

Die Rahmenbedingungen.

Der Bauer weigert sich ohne Begründung, eine Heuraufe auf die Koppel zu stellen. Auf der Koppel befindet sich kein Grashalm mehr. Der Bauer besteht auch darauf, die Heuration zuzuteilen. Ich hab sie gesehen. Es ist nicht mal ein Armvoll Heu. Angeblich brauchen Pferde nicht mehr, dafür brauchen sie 5kg Hafer. Ein Witz. Danach setzt sich niemand mehr drauf.

Derzeit werden die Pferde auf der Koppel vor Hunger aggressiv und beginnen sich zu kloppen.

Alle Einsteller sind sich einig: so geht es nicht. Es kam sogar zu Handgreiflichkeiten und die Fronten sind verhärtet.

Ein Einsteller mit 3 Pferden geht zum Monatsende und auch Claudia und Sammy werden gehen, weil niemand zugucken kann, wie die Pferde verhungern. Claudia füttert schon fleißig abends Mesch zu und streut fleißig ein, weil sie ja auch Stroh fressen können. So fressen die Pferde in der Nacht und kloppen sich tagsüber vor Hunger auf der Koppel.

Alle Versuche mit dem SB zu reden sind bisher gescheiter. Keine Heuraufe, nciht mehr Heu, aber 5kg Hafer.

Der Stallbesitzer ist ein junger Kerl, gelernter Pferdewirtschaftsmeister.

Was hat der im Hirn außer Stroh? Und heute morgen die Andeutung das Stroh durch Späne ersetzen zu wollen. Bitte???!!!

Boah, ich hab so einen Hals. Wenn Claudia den Stall wechselt, hoffe ich, sie bleibt in der Nähe. Ich will mich nicht schon wieder umstellen müssen, aber das Wohl des Pferdes ist das wichtigste.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Aus den selben Gründen hat meine Freundin vor 1 Woche ihre Pferde umgestellt zu einem anderen Hof. Ich find grade wenn es kühler wird, da kann immer Heu herumliegen!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Fressen wärmt.

Auf so eine Winterkoppel gehört eine Heuraufe. Aber das lehnt er ab, mit der einzigen Begründung: er will das nicht. Punkt. :wall:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hä? Was ist das denn für ein Stall? Normal zahlt man ja fürs Einstellen ne Menge Geld und ich kenne es nur so, das die Pferdebesitzer selbst entscheiden, was und wieviel Heu gefüttert wird.

Wo Gerry steht bekommt jedes Pferd das Futter, was es braucht. Die Pferde werden jeden Tag 3 mal am Tag von der Koppel geholt, um Müsli und Heu in der Box zu fressen. Ausserdem ist noch Gras auf eine extra abgesteckten Teil der Koppel und im Winter gibt es Heu zusätzlich.

Was du da schreibst ist ja unter aller Sau!!! Könnt ihr nicht selbst irgend woher Heu holen und eurem Pferd das über Nacht in die Box geben? Hier kostet ein Kofferballen (ich bekomm ca. 4 in den Kombi-Kofferraum) 5 Euro. Vielleicht wäre das ja ne Möglichkeit?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Als gelernter Pferdewirt (welche Sparte??) müsste er wissen, dass ein Pferd pro Tag 2% seines Körpergewichts in Form von Futter benötigt. Dies muss, je nach Arbeitseinsatz des Pferdes, aufgeteilt werden in Rauh- und Kraftfutter.

Für "normale" Freizeitpferde gilt etwa 80-100% Rauhfutter.

Füttert er deutlich zu wenig - ist dies ein Fall für das Veterinäramt. Für die Einsteller gilt, Heu holen. Er wird dies kaum unter Verschluß halten, oder? Ansonsten direkt mit Anzeige drohen und bei aller Liebe - STALL WECHSELN!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Stall wechseln, unbedingt. Ohne Heu irgendwann kein Pferd mehr.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich glaube da hilft wirklich nur gehen ...

Wenn ich schon lese 5 kg Hafer ... und Stroh gegen Späne tauschen obwohl Späne doch viel teurer ist ... da kann ich nur mit m Kopp schütteln ...

Meine Pferde stehen von April bis Ende Oktober 24 Stunden auf der Koppel,

allerdings haben sie ab ca. Ende September immer zwei Heuraufen stehen sobald das Gras halt nicht mehr lang genug ist.

Auch auf der Winterkoppel, wo ja nicht wirklich Gras wächst, haben sie immer eine Heuraufe obwohl sie da "nur" von 8 Uhr morgens bis 16 Uhr Nachmittags drauf stehen und morgens und Abends trotzdem ihre Protion Heu oder Silage kriegen.

Auch was das Kraftfutter angeht darf bei uns jeder selbst entscheiden wieviel sein Pferd bekommen soll.

Und das ist auch die einzige Option die ich akzeptiere.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

so wäre es auch vernünftig.

Bei 2% vom Körpergewicht käme Sammy wohl auf 10kg Raufutter. Schätze ich das Heu mal pi mal Daumen sind es 2-4 kg. Mehr auf keinen Fall. Sprich, er hält sich nicht mal an die 5 kg, die er selbst meint.

Das Heu liegt offen rum, aber offenbar traut sich niemand. Ich als RB natürlich auch nicht. Haben vielleicht Angst, postwendend vom Hof zu fliegen.

Abends und nachts haben sie ja. Das Problem ist übertag. Sobald sie nachts aufgefuttert haben, gibt es das nächste erst am nächsten Abend. Das können dann schon mal 18 Stunden sein.

Das geht gar nicht!!!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Wenn der Magen leer ist, sind Pferde deutlich Energiegeladen. Deshalb füttert man Rennpferde auch am Renntag nicht stark, sondern danach.

Die einzige Möglichkeit ist gehen. Reden bringt nichts, weil auf den Stall sollte man sich ja verlassen können.

Ich habe zum Glück einen ganz tollen Stall, wo ich mir wegen sowas keine Sorgen machen muß. Ich drück euch die Daumen das ihr was schönes findet

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Karenzzeiten von 18 Stunden!!! Das ist ja abartig. Das kann riesige Probleme mit dem Stoffwechsel nach sich ziehen. Ich wuerde auch sofort Stall wechseln - am besten Heu satt, oder wenigstens alle 4 Std was. Stroh und Mash zufuettern ist auch keine Alternative - nur eine Notloesung.

Also, ich hoffe, ihr findet eine Loesung. Es ist echt sauschwer, einen guten Stall zu finden, wo alles stimmt. Alle von euch, die einen haben - koennt euch gluecklich schaetzen!

@Pebbles, aber die Fuetterung von Rennpferden ist auch nicht unbedingt sehr pferdefreundlich, oder? Viel zu viel Kraftfutter bei zu wenig Rauhfutter.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Finchen hat Hunger

      Hallo zusammen,   seit ca einem Monat (vielleicht eineinhalb) bemerke ich bei Finchen vermehrten Hunger. Also wirklich Hunger. Kein "mimimi, ich möchte auch ein Stück Käse", sondern richtiger Hunger. Nun bin ich ja niemand die den Hund hungern lässt, also gab es etwas mehr. Das hat auch geholfen, alles schien prima. Doch sie nimmt zu. Was also bedeutet, sie "braucht" das Extraportiönchen nicht. Doch wenn ich es weglasse hat sie wieder Hunger.   Am Futter habe ich ni

      in Hundefutter

    • Häufig Hunger

      Hallo. 👋 Ich habe einen 8 jährigen Mix (30 KG) aus dem Tierschutz. Sein Futter hat 22% Protein und 2,7% Rohfaser, und er käme damit auf 1.448 kcal am Tag. Laut Tierarzt wäre das für einen kastrierten, älteren großen Hund okay und er hält damit auch sein Normalgewicht. Gefüttert wird er 2x täglich. Es scheint ihm aber nicht zu reichen und ich weiß nicht, ob es vielleicht am Futter liegt, oder ob mein Hund ein Problem hat.    Ungefähr 8 Stunden nach der Fütterung (morgens wie abends)

      in Gesundheit

    • Pferde Haftpflicht

      Könnt Ihr eine gute Versicherung empfehlen, die auch Reitbeteiligungen einschließt?   Auf was achtet Ihr und was kostet sie jährlich?   DANKE vorab ;-)

      in Rechtliche Fragen & Hundeversicherungen

    • Pferde-Talk-Thread

      Da ich ja gesehen hab , dass hier einiges an Pferdeleuten angemeldet ist , dachte ich mir könnte es mal ein allgemeines Thema für unsere lieben Pferde geben Ein Thread zum Unterhalten über das was man heute mit dem Pferd gemacht hat , ein paar schöne Fotos zeigen ( aber den Thread bitte nicht damit Fluten ) und halt einfach ein Plauder Thread über die schönen großen Vierbeiner Das ist meine Reitbeteiligung , eine 15-Jährige Mixstute , mit ihr geh ich hauptsächlich ins Gelände und mache anson

      in Andere Tiere

    • Ideen für Pferde-Heuraufe

      Hallo an Alle Pferdler, Ich bräuchte Anregungen, bitte gerne mit Bildern, welche Lösungen Ihr habt, bei Heu ad libidum. Ihr kennt sicher das Problem, dass eine Menge Heu zertrampelt wird und auf dem Mist landet.  Engmaschige Heunetze kann ich keinesfalls verwenden, weil mein Kopper mit der abgekoppten Kauleiste da nix mehr raus bringt und auch nicht der beste Futterverwerter ist, also braucht er es frei zugänglich. Was hat sich bei Euch am Besten bewährt?   Momentan

      in Andere Tiere

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.