Jump to content
Hundeforum Der Hund
greca

Hund legt sich hin, wenn anderer Hund kommt

Empfohlene Beiträge

Ist bestimmt ne dumme Frage,aber ich als Hundeanfängerin ,erlaube mir mal folgendes zu

Fragen:Bei Spaziergängen habe ich öfters folgendes beobachtet:Wenn ich mit meiner kleinen

Möchtegern-Dame daherkomme und uns ein Hund begegnet,legt sich dieser hin und wartet ab ,bis

wir bei ihm sind.Gesehen jetzt bei einem Eurasier,Border und einem Goldie.Warum machen die

das??

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Meine Madame macht es auch. Keine Ahnung, warum.

Ich vermute mal, dass das so eine Art "Lauerstellung" ist bis Hund genau weiß, wer da von vorne ankommt.

Würde mich aber auch mal interessieren, warum manche Hunde sich wirklich so verhalten.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Ich vermute mal, dass das so eine Art "Lauerstellung" ist bis Hund genau weiß, wer da von vorne ankommt.


http://www.polar-chat.de/topic.php?id=42588&goto=805192

Ist das nicht schon die Antwort?

Die Hunderudelchefin macht das auch gelegentl. bei Hunden die sie noch nie gesehen hat. Das finde ich voll sche***, weil ich sie dann nicht hoch bekomme und leider nicht abschätzen kann, ob sie jetzt den ihr unbekannten Hund zerfleischen möchte oder ob ein einfaches Knurren reicht sobald der dann zu ihr herkommt.

Wie gesagt, GsD passiert das nicht so oft, allerdings gestern abends mal wieder mit einem Cocker Spaniel - Knurrvariante reichte ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Ich vermute mal' dass das so eine Art "Lauerstellung" ist bis Hund genau weiß, wer da von vorne ankommt.


http://www.polar-chat.de/topic.php?id=42588&goto=805192"

Ist das nicht schon die Antwort?


http://www.polar-chat.de/topic.php?id=42588&goto=805227

Ich denke mal schon. Da Dana aber mit Hunden, die sich "benehmen" können, meistens verträglich ist, mache ich mir da keine Sorgen drum.

Sie macht es z.B. auch, wenn ein ihr bekannter Hund kommt, mit dem wir verabredet sind :Oo

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Das ist eine Art der Hundesprache. Wo man nur drauf achten sollte, es gibt halt diese und diese Hunde. Die einen legen sich hin, die Körpersprache auf den anderen Hund gerichtet. Der kommt näher, irgendwann ein Ruck und der liegende Hund springt nach vorne. Das Ergebnis kann viel schichtig sein, manche stoppen sofort wieder ab, beschnüffeln den Ankommenden machen Spielaufforderungen, andere stürmen los und stürzen sich auf den Entgegenkommenden, um ihn zu unterwerfen.

Für mich ist es immer spannend, aber auch ein Signal, daß gleich etwas passiert. Das Letztere habe ich seltener gesehen, eher von nicht sozialisierten Hunden, die sich nicht richtig verständigen konnten, es vielleicht nicht gelernt haben.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich kenns nur andersrum: Kommt uns ein Hund unter, der sich in "Lauerstellung" hinlegt, muss ich jeden weiteren Kontakt unbedingt unterbinden.

Meine Hündin fühlt sich durch eine solche Stellung derart provoziert, dass sie angreift, sobald der Hund sich erhebt. Einzige Ausnahme sind Hunde, die sich nach "Erhebung" beschwichtigend zeigen.

Meinem Rüden ist´s egal; der ist durch nichts zu erschüttern. :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hmm.. Die Hündin meiner Cousine (Labrador) legt sich auch oft hin wenn andere Hunde kommen. Aber das ist eher ein Unterwerfen als lauern. (sogar bei Yorkies -.-'' ein Labrador unterwirft sich bei einem Yorki... schade dass ich keinen Foto dabei hatte xD der kleine war total überfordert :P )

Jedenfalls, vielleicht ist es bei deinem Hund auch eher ein unterwerfen?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Je nach Kontext kann sich hinlegen auch eine Form der Beschwichtigung sein.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hi,

jaaaa, die Wegelagerer: sehen und möglichst nicht gesehen werden :D

So ein Beobachtungsposten gibt dem Hund die Möglichkeit, den anderen herankommen zu lassen, ihn zu indentifizieren und ihn dabei einzuschätzen. Eigentlich ein Verhalten von jungen, unerfahrenen Hunden und solchen mit vorsichtiger Grundhaltung und es signalisiert auch keine böse Absicht :) Oft geht die Wegelagererhaltung in eine Spielaufforderung über (....juhu, den kenn´ich ) und ein wildes Rennspiel beginnt!

Sehr unsichere Hunde stehen auch dann nicht auf, wenn der andere Hund sie erreicht hat und lassen sich ergeben beschnuppern und andere versuchen durch völlige Unweglichkeit den anderen Hund zu verunsichern(....dem mache ich jetzt mal Angst!). :)

Selbst so mancher selbstsicherer Hund geht einen Schritt langsamer, wenn er sich so einem platten Fellbündel nähert......man weiß ja nie :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.