Jump to content
Hundeforum Der Hund
Lavinia

Mein Hund zieht wie verrückt (!)

Empfohlene Beiträge

Guten Tag :) ,

Ich wollte fragen, wie ich es hinkriegen könnte meinen Hund "bei Fuß" bei zu bringen kann.

Also ich weiß es gibt schon viele Themen hier von aber nun ja:

1: ich habe das auch schon mit dem stehen bleiben versucht aber leider Fehlanzeige wenn ich stehen bleibe jault er, bellt er und will einfach nur weiter.

2: das mit davor stellen wenn er zieht klappt auch nicht da er dann von mir links oder auch rechts versucht sich durch zu schmuggeln.

3: das mit Seite wechseln geht leider überhaupt nicht da er wenn er zieht und ich umdrehe normal läuft WEIL er weiß jetzt gehts wieder nach Hause drehe ich mich wieder um rennt er wie ein galoppierendes Pferd los :Oo

naja ich hoffe ihr könnt mir irgendwie helfen (sry für die Rechtschreibefehler)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo,

hast du es mit umdrehen und in die Andere Richtung laufen versucht !?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo,

versuch mal folgendes:

(Aber wenns geht bitte nur am Geschirr, nicht am Halsband, sonst ruckt man am Hals rum!!!!!)

Such Dir eine große Wiese, nimm Hund an Deine gewünschte Fuß-Seite und dann geh los.

Dann gehst Du Zickzack, im Kreis, drehst um, gehst rückwärts, alles in plötzlichen Wechseln.

Aber schon drauf achten, dass Du den Hund nicht über den Haufen rennst.

Dieser wird sehr irritiert sein, nach Deiner Beschreibung wahrscheinlich auch das bellen anfangen und jaulen, weil er dann frustriert ist.

Sobald er Dich anschaut, loben!

Er soll lernen auf Dich zu achten wenn ihr geht.

Belohung kann auch sein, dass er wo schnüffeln darf.

Das würde ich immer wieder machen, bis er versteht was gemeint ist.

Prescht er nach vorn, sofort umdrehen und andere Richtung. Geht er langsam und zerrt nicht kommt er an sein gewünschtes Ziel.

Allerdings liegt zwischen Fuß laufen und gesittet an der Leine gehen eine ganze Menge.

Fuß laufen ist für einen Hund sehr schwer, weil er sich unserer Geschwindigkeit anpassen muss.

Das heißt, wenn er Schritt läuft ist er zulangsam für unser Geh-Tempo und wenn er trabt ist er zu schnell. (Je nach Hundegröße ist das unterschiedlich).

Also muss er permanent ausgleichen.

Das ist eine echte Leistung, die wir Menschen total unterschätzen.

Geht es Dir mehr ums normale Leine laufen oder ums richtige Fuß?

Was wir auch oft vergessen: Leine laufen ist für den Hund selten nett gestaltet. Er kann nicht dahin wo er will und ist eingeschränkt.

Mach mal ein paar spannende Dinge an der Leine wie Leckerchen suchen lassen, Zerren, buddeln, etc., je nachdem was Hund gern hat.

Gruß Kiwanis

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

also er muss nicht bei fuß laufen oder so mir würde es auch schicken wenn er "locker" an der leine läuft sorry hatte es bei der beschreibung sozusagen doof beschrieben... ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo Hanni,

wie wirkt dieses Geschirr?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

die beiden äußeren Gurte, ziehen sich bei Zug zusammen. Dadurch soll der Hund gestoppt werden.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

guut..ich werd mich mal danach auf die suche machen aber ich weiß nicht wo es so was geben würde im fressnapf bestimmt oder ? :???

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

ach ja und danke schonmal :so

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Aber wenn der Zug der Leine und des Halsbandes/Geschirr (und der Zug auf den Hals ist wirklich unangenehm) den Hund nicht stoppt, wieso sollte das Geschirr es dann schaffen?

Mir persönlich wäre es lieber, der Hund lernt auf angenehme Art gesittet an der Leine zu laufen.

Weil das nachhaltiger wirkt.

Was ist wenn das Erziehungsgeschirr dann weg gelegt wird?

Ich denk schon, dass der Hund das merkt und ins alte Muster zurück fällt.

Somit vermiese ich das Leine laufen doch noch mehr.

Es ist schade, dass man so schnell zu Hilfsmitteln greift, die für den Hund unangenehm sind.

Gruß Kiwanis

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Mein cane corso spielt verrückt

      Guten Abend, ich habe einen knapp 5 monate alte cane corso rüden, der einen (was ich glaube) sehr starken Beschützer instinkt hat und jeden anderen Hund angreifen will. Bis auf die von meiner Schwiegermutter 2 jackrussel rüden. Das ist mir total unangenehm da er auch sogut wie jeden Menschen draussen anbellt, zu denen ist er aber dann lieb, es ist aber vorher immer ein "kampf" er lässt sich auch gar nicht ablenken. Ich verstehe das nicht, da eigentlich ein total friedlicher und ruhiger Genosse i

      in Aggressionsverhalten

    • Hund schnüffelt im Schlafzimmer wie verrückt

      Hallo,    seit knapp 1 Woche schnüffelt mein Hund wie verrückt durchs Schlafzimmer,  wirklich jeden Abend.  Am extremsten war das Geschnüffel in Richtung hinterm Bett, er hat dann sogar vorm nachttisch angefangen zu jaulen daraufhin hab ich den Nachttisch und das Bett mal nach vorne geschoben aber da war nix,  er hat hinten natürlich alles komplett abgeschnüffelt und ist 4-5 mal hinterm bett durchgelaufen und hätte wahrscheinlich von selber auch gar nicht mehr aufgehört,  dann hab ich

      in Hundeerziehung & Probleme

    • Meine Dalmatinerhündin zieht wie verrückt!

      Hallo Zusammen! Ich habe da seit zwei Jahren ein Problem mit meiner 2,5 Jahren jungen DAlmatinerhündin Maja. Sie ist im ganzen ein sehr,sehr,sehr,sehr...... ,aktives Tier. Sie will immer rennen. Müde bekomme ich sie gar nicht! Beim Spazieren lasse ich sie immer frei laufen, naja, flitzen ist wohl der bessere Ausdruck. Das Problem worum es mir jetzt geht ist das Maja auch an der Leine rennt, bzw. es versucht. Die Leine ist nur dann mal locker wenn sie stehen bleibt um zu schnuppern! Sonst

      in Hundeerziehung & Probleme

    • Auto-Verrückt

      So, es ist so weit. Muß die Autoschlüssel verstecken.       Wollte gestern nur die restlichen Einkäufe aus dem Kofferrraum vom Twingo holen. Lesley war dabei.  Wie so am Kofferraum zu Gange bin, geht sie ums Auto und macht selbstständig die Fahrer-Tür auf und setzt sich hinters Steuer...   Nun ist das Auto auch nicht mehr Sicher vor ihr.   Letztens war auch auch schon so ein Vorkommnis mit ihr. Mussten kurz zum TA, weil Madame in der Nacht mehrfach geko.. hat. Also Lesley in den Twi

      in Plauderecke

    • Hund spielt "verrückt"

      Hallo und guten Tag!   Ich habe ein Problem mit meinem Bieweryorkie: er ist jetzt bald 4 Jahre alt, eigentlich ein ganz lieber, verschmuster und netter Kerl.Jedoch, wenn er angestupst wird, meistens geschieht dies ja aus Versehen, dann wird er total wild und greift sofort an. Kann sich gar nicht beruhigen, bellt, knurrt und will zwicken. Dadurch, dass er recht klein ist, kann man ihn noch eingrenzen, indem man ihn aus der Situation nimmt....Jedoch mit der Zeit wird es sehr lästig, da er auf al

      in Hundeerziehung & Probleme

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.