Jump to content
Hundeforum Der Hund
schwarze Kiwi

Kiwi pinkelt in die Wohnung - die Frage ist ... WARUM???

Empfohlene Beiträge

Huhu,

Ein Muster konnte ich beim besten Willen nicht erkennen.

Aber ich werde jetzt, so "doof" es auch klingen mag, über ihre Aktivitäten und ihr Trinkverhalten und wann sie was gefuttert hat mal Buch führen.

Vlt. sehe ich dann etwas was ich so nicht sehe .... :???

Sie pinkelt nie im Laufen, immer ganz "normal" für eine Hündin im Sitzen halt.

Draußen pinkelt sie am Anfang der Runde meist einen recht großen See und dann auf dem Weg noch ein paar mal kleinere Seen.

Ich werde das ganze nun mal ne Woche beobachten und wenn ich bis dahin nichts raus gefunden habe woran es liegen kann gehts halt, mal wieder, zum Tierarzt.

Ich bin momentan sowieso einmal in der Woche da wegen einer Ratte, da kann ich sie dann nächste Woche einfach mitnehmen.

(So und nun das wofür ihr mich steinigen werdet, ich hab einfach Angst das mir meine Eltern so langsam aufs Dach steigen, sicherlich würden sie wenn etwas - für ihre Augen sichtbares - akutes ist keine Sekunde zögern und mir sofort Geld geben aber meine Eltern sind leider von der Sorte die eher einmal weniger als einmal zuviel zum Tierarzt rennen und wenn der Hund augenscheinlich nichts hat stellen sie sich halt manchmal sehr an - und ich muss ihnen auch noch beibringen das ich Kiwi wegen der ab und an Lahmheit röntgen lassen will und meine Ratten sind halt alle Alt und Dauergast beim Tierarzt - das ganze häuft sich sehr in letzter Zeit ..... Ich weiß das ich damit rechnen musste, hab ich auch, in gewisser Maßen, aber eben nicht in diesem Ausmaße ....)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Tut mir leid, aber ich habe dafür wirklich kein Verständnis. Wer weis was mit den Organen nicht stimmt,...da würde ich nicht warten bis es noch schlimmer wird.

Und so eine Blut- und Urinuntersuchung kostet auch nicht die Welt.

Aber es ist deine Entscheidung

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Auch so Kleinstbeträge läppern sich zusammen. Wenn sie jede Woche mit einer Ratte zum Tierarzt muss, dann sind das auch mal ganz schnell € 100 im Monat. Mir wäre das auch total unangenehm deswegen immer bei meinen Eltern vorstellig zu werden. Aber ehrlich gesagt habe ich auch aus diesem Grund jahrelang auf Tiere verzichtet. Aber das gehört ja jetzt nicht zum Thema.

Bei dem Pinkelproblem war die Vorgehensweise vom Arzt: Urintest (hat glaube ich mit allem drum und dran 30 € gekostet). Als da nix festgestellt wurde, Trinkprotokoll,...da waren auch keine Auffälligkeiten und jetzt wieder eben wieder richtig die Stubenreinheit trainieren.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Nein, wir werden Dich nicht steinigen. Warum auch? du hast um Rat gefragt und den bekommst Du hier. Da es für Hunde wirklich völlig untypisch ist, ihren "Bau" zu verunreinigen, sind organische Gründe naheliegend. Auch wenn es auf den ersten Blick nicht so ausschaut.

Und Deine Eltern wissen sicher, dass man sich Krankheiten nicht aussucht.

Je eher Du gehst, um so schneller kann man helfen und das Problem ist eventuell behoben.

Wenn du eh mit den Ratten hingehst...

Eine Nierengeschichte kann ohne Behandlung deutlich schlimmere Folgen haben als hier und da eine Pfütze...

Protestpinkeln halte ich für ziemlich ausgeschlossen!

Also, halte uns auf dem Laufenden und gute Besserung!

Chris

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Klar läppern sich beträge auch bei Ratten. Das is keine Frage. Aber dann schaffe ich mir nur so viele Tiere an wie ich mir auch leisten kann.

Ich hätte auch gerne noch einen Hund dabei. Aber es geht eben nicht, den es kann immer was kommen bei den jetzigen Viechers.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Grüße,

ich finde die Idee mal so eine Art Tagebuch zuführen (zusätzlich zur Gesundheitlichen Abklärung ;) ) richtig gut. Und nicht nur, was es zu fressen gibt, sondern vielleicht auch mal, wie das Wetter so ist (vielleicht hat es an Tagen wo etwas passiert geregnet?) und was sonst den Tagesablauf bei euch betrifft

Schreib aber ruhig auch mal auf, wie es dir geht. Oft reagieren unsere Tiere auch auf unsere Gemütszustände.

Und bitte nicht den Hund bestrafen. Der macht es nicht um dich zu ärgern sondern um dir etwas zu sagen, du hast nur noch nicht rausgefunden, was.

gruß

sabine

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Huhu,

Die vielen Ratten hatte ich mir angeschafft als ich noch Arbeit hatte und es überhaupt nichtabzusehen war das ich bald keine Arbeit mehr haben werde.

Seit ich nicht mehr arbeite habe ich mein Rudel "reduziert" (ist ein blödes Wort, sie sind halt alle Alt und wenn eine Stirbt kommt halt keine neue mehr hinzu)

Von 13 auf 8 - wobei eine (nicht Integgrierbar, unverträglich, 2,5 Jahre alt) bei meiner Mutter lebt.

Ich werde immer Ratten haben, allerdings wird sich das ganze so auf 4-6 Tiere einpendeln.

Ich möchte hier BITTE BITTE BITTE BITTE nicht wieder eine Diskussion zu meinen persönlichem Einkommen, meinen Lebensumständen, meinen vielen Tieren etc. pp.

Ich werde die Tage zu meinen Eltern fahren und schonmal mit ihnen reden.

Die Idee das ich in dem Tagebuch auch aufschreibe wie es mir geht ist gut, daran hätte ich nciht gedacht,. danke :)

Mir ist wirklich klar das sie das nicht tut um mich zu ärgern, warum sollte sie auch ?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallöchen,

ich meine das jetzt nicht als Vorwurf sondern wollte mal von der Erfahrung einer Freundin mit vielen, vielen Haustieren schreiben, denn vielleicht könnte das auch sein:

Eine Freundin von mir ist nämlich mit ihrem Freud zusammen gezogen. Ihre Hündin mochte den Freund auch total und sie hatten die kleine schon ca. 3 Jahre als auf einmal der Freund anfing exotische Tiere zu "sammeln" ;) Nee, im Ernst, er hatte sich nach und nach immer mehr Terrarien angeschafft und hatte auch Ratten und Mäuse usw als Futtertiere.

Je mehr Tiere dazu kamen desto unsauberer wurde die Hündin.

Es mag nur ein Zufall sein, aber seit dem Tag an dem der Dachboden zu einem "Reptilienzimmer" umgebaut wurde und in den normalen Wohnräumen keines dieser Tiere mehr war hörte auch die Unsauberkeit der Hündin schlagartig auf.

Vielleicht protestiert Kiwi ja gegen irgendwelche Eurer Haustiere oder es sind ihr einfach zu viele komische Gerüche (meine nicht das es bei dir stinkt sondern das jedes Lebewesen nun mal einen Eigengeruch hat den eine Hundenase ja nun noch extremer aufnimmt)die sie nicht zuordnen kann und das verunsichert sie und lässt sie pipi machen?

Wäre ja nur so eine Idee...

Also ich würde trotzdem ganz ganz schnell zum Tierarzt, auch wenn es unangenehm ist. Vielleicht kannst du es ja bei deinen Eltern wieder gut machen indem du dort putzen und aufräumen gehst oder mal schön kochst usw ;)

LG

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hi,

achte auch mal drauf, ob Kiwi draußen etwas säuft - eventuell ist das Wasser einfach zu kalt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Okay, danke cookie, werde ich machen ...

Es sind seit das pinkeln in der Wohnung angefangen hat keine neuen Tiere dazugekommen ....

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • 6 monate alter Hund macht bei meiner oma immer in die wohnung

      Hallo mein 6 monate alter hund macht zu hause meistens in den garten oder beim gassi gehen es kommt aber nich ab und zu vor das sie in die wohnung macht das passiert meistens nachts und morgens wen wir nicht schnell genug reagieren wen sie meldet. Aber wen wir zu Besuch bei meiner oma sind weigert sie sich draußen zu machen und sobald wir reingehen macht sie direkt in die wohnung n wen sie in die wohnung macht dan nehmen wir sie und bringen sie raus damit sie dort weiter macht aber egal wie

      in Hundeerziehung & Probleme

    • Hund pinkelt wieder in der Wohnung

      Hallo  es geht um meine 7 Jahre alte dackeldame  Molly seit ungefähr 6 Monaten pinkelt sie wieder in der Wohnung, aber nicht weil sie raus muss sondern sobald man sie anfassen tut oder wenn sie mal missgebaut hat (und das weiß sie dann ) und ich sie weg schicke pinkelt sie auch. Auch wenn ich mal weg war, ich nach Hause komme und sie begrüße pinkelt sie auch. Mittlerweile beachte ich sie gar nicht erst und sobald sie zur Ruhe kommt ist alles in Ordnung dann geht es. Das ist genauso wie soba

      in Hundeerziehung & Probleme

    • Hund kotet plötzlich wieder in Wohnung

      Seit neustem macht unser 3 jähriger Rüde Benni wieder in die Wohnung. Immer an dieselben Stelle. Ich fang mal von vorn an zu erklären. Vor ein paar Monaten hat er im Schlafzimmer sein Häufchen gemacht. Die letzte Runde am Vortag war so gegen 23 Uhr (da hat er auch ein Häufchen gemacht) und am nächsten Tag war ich so gegen 9 wach und das „Geschenk“ lag schon kalt da. Danach war wieder lange Zeit nichts.  Dann habe ich angefangen ihm 2 verschiedene Sorten Futter zu geben, bzw 2 Gesc

      in Hundeerziehung & Probleme

    • Hund macht in die Wohnung

      Seit unser Hundewelpe (13 Wochen) mal wegen eines Unfalls 2 Stunden alleine war und er AA in die Wohnung gemacht hat will er nicht mehr auf der Wiese machen nur noch drinnen. Er hockt sich hin zum AA machen, wir gehen mit ihm raus und er macht erst später in der Wohnung. Was können wir tuen?

      in Hundeerziehung & Probleme

    • Welpe pinkelt ins Haus, Angst?

      Unsere 15 Wochen alte Pudelhündin ist eigentlich seit zwei Wochen stubenrein. Ich gehe seit einer Woche morgens wieder von acht bis zwölf ins Büro.    Um zehn Uhr geht meine Schwiegermutter ins Haus und lässt sie in den Garten zum Pippi machen. Leider gibt es dabei Probleme. Wenn sie reinkommt möchte unsere Hündin (Honey) nicht mit ihr raus sondern läuft unter den Tisch. Sie geht dann mit unserer Erwachsenen Hündin in der Garten und spielt mit ihr. Honey geht dann nach einer ganzen Zei

      in Hundeerziehung & Probleme

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.