Jump to content
Hundeforum Der Hund
schwarze Kiwi

Kiwi pinkelt in die Wohnung - die Frage ist ... WARUM???

Empfohlene Beiträge

Huhu,

genau. Die Symptome sind erstmal weg.

Die TÄ sagte auch wir behandeln erstmal nur rein sympomatisch,

kommt es auch nur noch einmal vor,

bin ich wieder beim Arzt ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich kenne es generell so, dass Tierärzte erst einmal die Symptome behandeln auf eine erste, vage Diagnose hin.

Erst wenn das nicht anschlägt, wird eine Stufe weiter gegangen und das Labor bemüht. Die meisten Praxen (hier zumindest) müssen eh alles einschicken, die haben die diagnostischen Möglichkeiten gar nicht.

LG Anja

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Huhu Anja :winken:

Bei Urin-Untersuchungen ist der Knackpunkt leider, dass die möglichst frisch untersucht werden müssen. Der Urin darf höchstens 1 Stunde alt sein, sonst gibts total falsche Ergebnisse!

Also is da leider nix mit wegschicken! Und die Anforderungen für eine vollständige Harnuntersuchung sollten in jeder Praxis vorhanden sein! Ein Mikroskop und ne Zentrifuge hat doch jede Praxis! (hoffe ich zumindest ;) )

Viele liebe Grüße Jessy mit Aysha und Pepples

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Keine Ahnung, ob und wer das hier hat. Sherlock wurde einmal untersucht und da auch nur mit dem Teststreifen. Ist Jahre her und ich weiß nicht mehr, worum es eigentlich ging...

Insgesamt irritiert es mich immer sehr, dass hier in den wenigen Gesundheitsbeiträgen, die ich mal lese, grundsätzlich massiv das Vertrauen der Hundebesitzer in ihre Tierärzte erschüttert wird und/oder erschüttert werden soll.

Oftmals, und damit meine ich jetzt niemanden hier speziell, anscheinend aber mit gefährlichem Halbwissen.

Finde es schon wichtig, dass man aufklärt und nicht in jedem Tierarzt einen Halbgott in Weiß mit Pfotenlogo am Revers sieht, aber manchmal geht es mir auch etwas zu weit mit dem Misstrauen und dem Untersuchungswahn.

Es sollte aufgeklärt werden, was noch möglich ist, welche Diagnostischen Wege noch vorhanden sind, was möglicherweise noch Sinn machen würde. Nur finde ich es nicht so schön, wenn aus jedem zweiten Beitrag der indirekte Vorwurf springt, dass man zu wenig für sein Tier tut, wenn man erst mal eine Light-Untersuchung mit einer Light-Maßnahme machen lässt, um dann mal weiter zu sehen.

Ich habe viele Kunden, die rennen wirklich bei jedem quer sitzenden Furz zum Tierarzt und finanzieren ihm Haus, Auto und Pferd. Bitteschön, wenn sie sich damit besser fühlen... Jedem sollte ein gewisses Gefühl für sein Tier gepaart mit einer realistischen Einschätzung der eigenen finanziellen Situation eingestanden werden, nach dem/der sich dann die Intensität der Tierarztbesuche richten sollte.

Was wäre denn, wenn jemand stumpf schreibt: ICH HABE DAFÜR KEIN GELD?

Steinigung... vermutlich.

Wollte ich nur mal zu Bedenken geben. Nicht böse und nicht personifiziert, einfach nur zum Überlegen... :) .

LG Anja

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Jedem sollte ein gewisses Gefühl für sein Tier gepaart mit einer realistischen Einschätzung der eigenen finanziellen Situation eingestanden werden, nach dem/der sich dann die Intensität der Tierarztbesuche richten sollte.

LG Anja

Ich handele genau so!

Danke Anja :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

:heul: :heul: :heul:

Es ist wieder passiert ...

:heul: :heul: :heul:

Allerdings war Maus heute von um 09:30 Uhr bis um 14:30 Uhr - also 5 Stunden - eigentlich ja ne Humane Zeit, alleine. (Davor und danach direkt draußen)

Wir wissen nun also nicht ob "das" passiert ist als sie alleine war oder ob sie nicht Bescheid gesagt hat bzw. es nicht halten konnte als wir hier waren.

Ich muss noch darüber sinnieren ob ich Montag direkt wieder beim Tierarzt aufschlage oder ob ich noch eine Woche beobachte.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Huhu Claudia :winken:

Das ist ja mal richtig doof...

Ich hatte eben den Gedanken, ob sich Kiwi vielleicht auf unserem Forentreff was weggeholt hat? Ich weiß grad nicht mehr, ob sie das schon vorher hatte...

Weil es doch da so doll geregnet hat und wir ja fast den ganzen Tag nass rumgelaufen sind... Vielleicht hat sie sich da eine Blasen- oder Nierenentzndung eingehandelt?

Nur so als Idee...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich vergessliche Kuh musste erstmal "recherchieren" wann unser Treffen war :Oo

Das Treffen war 9 Tage vor meinem Beitrag hier .... mhhhhh ..... wenn ich so recht drüber Nachdenke ...... passt das nur so halb ... ich meine die Pinkelei hat schon früher angefangen ....

Hach ich weiß nich --- :(

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich hab jetzt nicht alles durchgelesen, nur ganz kurz noch ne Frage: bleibt Deine Kiwi auf ihrer Decke liegen, wenn Du sie da hinschickst?

Also wenn ihr heimkommt, daß sie dann gleich auf die Decke liegt. Ich denke, dann würde sie sich melden, wenn sie raus muß, oder wenn sie aufsteht, was Dir dann gleich auffällt, daß Du dann gleich mit ihr rauskannst. Und sie dann dafür lobst (nochmal anfangen wie beim Welpen).

Ist nur als Erste-Hilfe-Maßnahme für den Hausfrieden, sozusagen. Die Ursache müsst ihr natürlich trotzdem finden.

Viel Erfolg.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Huhu,

sie bleibt in ihrem Korb bzw. auf ihrem Kissen liegen wenn wir sie da reinschicken, ja.

Aber Sinn ist dann auch das sie nicht aufstehen darf bevor wir nicht das Auflösekommando geben.

Dein Vorschlag ist Sicherlich gut, würde mir aber oben beschriebenes komplett zunichte machen.

Wir haben schon "gelernt" sie genauer zu lesen, "eigentlich" hat das die letzte Woche auf geklappt ...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Kiwi, das Restrudel und der alltägliche Wahnsinn auf dem Hundeplatz

      .... ein paar von euch dürften Kiwi noch kennen, aus früheren Erzählungen meinerseits, einige wenige vom Forentreffen ... ähm ... 2010 ...  Kiwi, allseits bekannt als Zickenweib das nichts anbrennen ließ und stets, immer und überall jeden Hund der sich in ihrem Dunstkreis befand zu bepöbeln wusste.  Wir kamen immer zurecht, zeitweise besser, zeitweise schlechter ... und dann haben wir ihn gefunden, DEN Hundeverein und die Ausbilder die mit meiner Einstellung zu Hunderziehung konform gehen.  D

      in Plauderecke

    • Hund macht plötzlich wieder in die Wohnung

      Hallo und guten Morgen,   ich habe mich hier angemeldet, weil ich echt etwas verzweifelt bin mit meinem Hund. Habe eine französische Bulldogge die seit August letzten Jahres bei mir lebt. Er ist im Oktober 3 geworden und echt ein klasse Hund.   Als ich ihn bekam war er - mit fast 3 Jahren - natürlich schon stubenrein. Ich bin berufstätig und muss ihn 6 Stunden am Tag alleine lassen, wobei mir die Vorbesitzer sagten, das wäre kein Problem. Obwohl ich das nach einem kurzen Eing

      in Hundeerziehung & Probleme

    • 6 monate alter Hund macht bei meiner oma immer in die wohnung

      Hallo mein 6 monate alter hund macht zu hause meistens in den garten oder beim gassi gehen es kommt aber nich ab und zu vor das sie in die wohnung macht das passiert meistens nachts und morgens wen wir nicht schnell genug reagieren wen sie meldet. Aber wen wir zu Besuch bei meiner oma sind weigert sie sich draußen zu machen und sobald wir reingehen macht sie direkt in die wohnung n wen sie in die wohnung macht dan nehmen wir sie und bringen sie raus damit sie dort weiter macht aber egal wie

      in Hundeerziehung & Probleme

    • Hund pinkelt wieder in der Wohnung

      Hallo  es geht um meine 7 Jahre alte dackeldame  Molly seit ungefähr 6 Monaten pinkelt sie wieder in der Wohnung, aber nicht weil sie raus muss sondern sobald man sie anfassen tut oder wenn sie mal missgebaut hat (und das weiß sie dann ) und ich sie weg schicke pinkelt sie auch. Auch wenn ich mal weg war, ich nach Hause komme und sie begrüße pinkelt sie auch. Mittlerweile beachte ich sie gar nicht erst und sobald sie zur Ruhe kommt ist alles in Ordnung dann geht es. Das ist genauso wie soba

      in Hundeerziehung & Probleme

    • Hund kotet plötzlich wieder in Wohnung

      Seit neustem macht unser 3 jähriger Rüde Benni wieder in die Wohnung. Immer an dieselben Stelle. Ich fang mal von vorn an zu erklären. Vor ein paar Monaten hat er im Schlafzimmer sein Häufchen gemacht. Die letzte Runde am Vortag war so gegen 23 Uhr (da hat er auch ein Häufchen gemacht) und am nächsten Tag war ich so gegen 9 wach und das „Geschenk“ lag schon kalt da. Danach war wieder lange Zeit nichts.  Dann habe ich angefangen ihm 2 verschiedene Sorten Futter zu geben, bzw 2 Gesc

      in Hundeerziehung & Probleme

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.