Jump to content
Hundeforum Der Hund
schwarze Kiwi

Kiwi pinkelt in die Wohnung - die Frage ist ... WARUM???

Empfohlene Beiträge

Huhu,

habe jetzt erst den Beitrag gelesen. Da sie jetzt wieder angefangen hat, Pfützen zu hinterlassen, möchte ich dir den dringenden Rat geben, noch einmal mit ihr zum Tierarzt zu fahren und ganz gründlich die Nieren untersuchen zu lassen. Und nicht nur durch abtasten.

Alles was du schreibst, erinnert mich super stark an meinen Golden Benji, der leider schon lange im RBL ist. Er hat immer wieder in die Wohnung gepinkelt, hat aber selber auch nach Urin gerochen. Habe dann den Urin untersuchen lassen, und dort wurde auch eine Blutspur festgestellt. Nach mehreren unterschiedlichen Untersuchungen, unter anderem auch eine Blutuntersuchung, wurde festgestellt, daß er eine Niereninsuffizienz hatte. Und die wurde nicht durch das Abtasten festgestellt. Da war er absolut unempfindlich.

Damit war absolut nicht zu spaßen. Leider hat mir im TH keiner gesagt, daß er diese Krankheit hat. Er wurde mir als gesunder Hund mitgegeben. So hat er eine viel zu lange Zeit das falsche Futter bekommen.

Ich lege dir diese Untersuchung so ans Herz, da viel gemacht werden kann, wenn es noch im Anfangsstadion ist. Wenn sie gleich von Anfang an das richtige Futter und die richtigen Medikamente bekommt, kann sie damit richtig alt werden. Nur bei Benji war es einfach viel zu spät. Und ich konnte nur noch zugucken, wie er immer mehr abbaute, trotz jeden tag beim Tierarzt sitzen, zu Hause tägliche Infusionen, Medikamente, spezielles Futter.

Nach der Diagnose hat mir meine TÄ für ihn noch höchstens 1 Monat gegeben. Aber er hat es dann doch seit seinem Einzug bei mir noch 1/2 Jahr geschafft.

Ich möchte dir jetzt Einzelheiten ersparen, denn es war wirklich verdammt hart. Vielleicht bin ich auch ein bißchen paranoid, wenn ich so etwas lese. Aber ich denke, lieber auf Nummer sicher gehen. Du hast zu deiner TÄ ja Vertrauen, was auch wirklich gut ist. Sprich sie doch bitte darauf an.

Ich wünsche Kiwi ganz schnell gute Besserung und drücke ganz fest die Daumen, daß es ganz schnell besser wird.

Liebe Grüße.

Steffi :winken:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Huhu,

oh man ... harter Tobak :(

Nach Urin riecht sie nicht, aber ich denke ich werde dann doch ein großes Blutbild machen lassen.

LG

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ist sie wegen Blasensteinen untersucht worden? Kann nämlich auch eine Möglichkeit sein!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich hatte nur einmal einen Dackel und der ist nie Stubenrein geworden ;) Nur soviel zu :Hunde machen nicht in die Wohnung...

Im übrigen auch der Dackel meiner Mutter hatte das Phasenweise. Waren allerdings beides Zwergdackel.

Bei meiner ging es für Tage gut, dann mal wieder nicht, betraf Pi und Häufi.

Das einzige was es so als Erklärung diente, der Hund war schon 6 und durch dutzende Hände gegangen und hat es nicht immer gut gehabt. So kam ich auch dazu , hab so vorm Freiflug aus 2 Stock gerettet, weil mal wieder in die Wohnung gemacht ...

Egal, sie war soweit Gesund aber das legte sich einfach nicht. Deine ist ein Dackelmix, vllt liegt es daran?

Gruß Iris

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Siggy,

es wurde nur ein Urintest per Teststreifen gemacht.

Wie testet man auf Blasensteine?

Oder auch auf Nierensteine?

In ihr ist vermutlich Dackel mit drinnen,

genaues weiß ich leider nicht.

Bekommen hab ich sie als JRT - Spitz Mischling,

ich glaube allerdings auch das da noch einiges mehr drinnen ist.

Ich vermute auch Dackel und was Pinscherartiges.

Langsam geht mir immer mehr ein Licht auf und ich muss mich bei euch entschuldigen dass ich mich so vehement dagegen gewehrt habe das es eine körperliche Urasche haben könnte.

Sorry dafür, wirklich :(

Ich möchte aber nochmal betonen das meine "mich dagegen wehren" nie und zu keinem Zeitpunkt damit zu tun hatte das ich Geld sparen will.

Sicherlich ist Geld bei mir ein heikles Thema und ich habe es erwähnt.

Aber es ist nicht der Ausschalggebende Punkt für mein Zweifeln gewesen.

Maus hat sonst immer viel getrunken, manchmal bis zu ca. 1 Liter am Tag.

Wir führen ja nun recht genau Buch und sie trinkt sehr wenig.

Von gestern 14:30 Uhr bis heute 17:00 Uhr waren es gerade mal 155ml.

Und das bei 8,2 kg - sie hätte eigentlich wenigstens 492 ml trinken sollen.

Pipi macht sie aber im Verhältniss zur Trinkmenge sehr viel, jeden falls kommt mir das so vor.

Sie schleckt ja sehrviel, kann das etwas mit dem ganzen auf sich haben?

Mineralstoffmangel?

Elektrolythaushalt nicht in Ordnung?

Sie ist generell schneller kaputt wenn wir spielen.

Nunja, mein erster Weg morgen führt in Richtung Tierarzt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Bin echt gespannt, wie es mit Kiwi weiter geht. Hoffe, dass es nichts Schlimmes ist.

LG Anja

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Mein Feechen hatte vor einem halben Jahr Blasensteine, sie war immer stubenrein und plötzlich machte sie ab und an in die Wohnung. Ich bin dann zum Tierarzt und der hat sofort den Verdacht geäußert, geröngt und siehe da, zwei Exemplare waren zu sehen...die Blasensteine wurden operativ entfernt und ich hab sie nun hier...grins...und meinem Feechen geht es wieder gut!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Also sollte ich auch auf ein Röntgenbild bestehen?

Oder sieht man das auch per Ultraschall?

Für ein Röntgenbild dieser Art muss Hund doch nicht Narkose, oder?

LG

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Das ging ohne Narkose, ob man das mit Ultraschall auch sehen kann weiß ich nicht...ich war heilfroh das meinem Feechen schnell geholfen werden konnte!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Und anhand eines großen Blutbildes ließe sich eine eventuelle Niereninsuffizienz erkennen, oder?

(ich mag gar nicht dran denken ....)

Ich werde dann morgen auf jeden Fall

- Blasensteine

- Nierensteine

- Niereninsuffizienz

ansprechen.

Sonst noch was das ich nicht vergessen sollte?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Hund kotet plötzlich wieder in Wohnung

      Seit neustem macht unser 3 jähriger Rüde Benni wieder in die Wohnung. Immer an dieselben Stelle. Ich fang mal von vorn an zu erklären. Vor ein paar Monaten hat er im Schlafzimmer sein Häufchen gemacht. Die letzte Runde am Vortag war so gegen 23 Uhr (da hat er auch ein Häufchen gemacht) und am nächsten Tag war ich so gegen 9 wach und das „Geschenk“ lag schon kalt da. Danach war wieder lange Zeit nichts.  Dann habe ich angefangen ihm 2 verschiedene Sorten Futter zu geben, bzw 2 Gesc

      in Hundeerziehung & Probleme

    • Hund macht in die Wohnung

      Seit unser Hundewelpe (13 Wochen) mal wegen eines Unfalls 2 Stunden alleine war und er AA in die Wohnung gemacht hat will er nicht mehr auf der Wiese machen nur noch drinnen. Er hockt sich hin zum AA machen, wir gehen mit ihm raus und er macht erst später in der Wohnung. Was können wir tuen?

      in Hundeerziehung & Probleme

    • Welpe pinkelt ins Haus, Angst?

      Unsere 15 Wochen alte Pudelhündin ist eigentlich seit zwei Wochen stubenrein. Ich gehe seit einer Woche morgens wieder von acht bis zwölf ins Büro.    Um zehn Uhr geht meine Schwiegermutter ins Haus und lässt sie in den Garten zum Pippi machen. Leider gibt es dabei Probleme. Wenn sie reinkommt möchte unsere Hündin (Honey) nicht mit ihr raus sondern läuft unter den Tisch. Sie geht dann mit unserer Erwachsenen Hündin in der Garten und spielt mit ihr. Honey geht dann nach einer ganzen Zei

      in Hundeerziehung & Probleme

    • Hund Macht in wohnung

      Hallo bin neu hier wollte mal fragen ob jemand tipps oder gute ratschläge für mich hat hab mein hund im dezember bekommen sie ist ein chihuahua  teacup ist 1 jahr 6 monate alt und war immer alleine bei der vorbesitzerin also kaum drausen und ist aber laut uhr stubenrein jetzt das problem gehen hier 3 mal am tag raus sie macht auch immer ihr geschäft ob gros oder klein aber sie macht auch mehrmals am tag in die wohnung meistens auf das welpen pad aber auch oft unterm tisch oder in ihr eigenes kör

      in Junghunde

    • Neo pinkelt immer in sein Hundebett

      Hallo Zusammen,   Neo ist ein Männchen (16 Wochen)  und kommt aus einer Tötungsstation in Rumänien. Folgendes Problem:   Neo pinkelt (Überwiegend) in sein Hundebett. 🙄 Ab und zu winselt und wibbelt er, als ob er müsste.... zack... passiert nichts. Gerade wieder drinnen oder etwas später, pinkelt er in sein Hundebett🤪   Meine Frau und ich vermuten, er hat nie etwas anderes als sein Gefängnis in Rumänien gesehen und ist es gewohnt in sein Nest zu mac

      in Hundeerziehung & Probleme

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.