Jump to content
Hundeforum Der Hund
Taschi80

Stressbedingt?

Empfohlene Beiträge

Hallo ihr lieben!!!Hatte mich vor zwei Wochen schonmal bei euch gemeldet.....Meine Hündin kratzt sich momentan sehr extrem.Meist in der gegend der Schnauze.Beist sich in die Füßchen.....Leckt die Pfoten ziemlich naß...kann es nicht wirklich eingrenzen....sie macht es fast immer...keine bestimmte Tageszeit oder wenn ich gerade von draußen komme......das ist mitlerweile echt nervig...möchte ihr helfen,bin ja auch seid Monaten beim Tierarzt in Behandlung,aber außer Spritzen,Tabletten(Prednisonol 5mg) und Futterwechsel tat sich nix.Die Spritze hatte sehr gut geholfen,danach hat sie sich nicht mehr gekratzt,aber es ist ja keine dauerlösung, ihr immer wieder eine Spritze geben lassen......das sie sowieso panische Angst vor dem Teirarzt hat.Die Tabletten hatten ziemlich nebenwirkungen....das sie extremen Durst und hunger hatteDie Ärtzin meinte es sei eine Sommer allergie!!!Naja ich weiß echt nicht mehr wie ich ihr helfen kann??:( Soll ich nochmal einen Futterwechsel vornehmen????Soll ich den Tierarzt wechseln?????Ist es vielleicht bei ihr stress bedingt????Sie ist selten sehr entspannt....Nehme sie mit zur Arbeit..Arbeite beim Friseur..ob dieses vielleicht,auch so viel stress für sie bedeutet........ :( Könnt ihr mir vielleicht von ratschläge geben...

GLG Taschi80

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Was fütterst Du denn aktuell?

Was hast Du vorher gefüttert?

Und wie lange hast Du die jeweiligen Sorten gefüttert?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Mir kommt auch direkt der Gadanke an eine Ausschlussdiät, oder mal getreidefrei ( Z.B orijen) zu füttern.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich füttere momentan von Dr.Albers Lamm mit reis.vorher habe ich Royal Canin Calm vom Tiararzt,davor Dr.Albers Hühchen oder Rind und ganz am Anfang als sie ein Welpe war Select Gold. Sollte das futter jetzt einfrieren wegen den Futtermilben,damit das auch schonmal ausgeschlossen werden kann.Mir sagte jemand ich sollte Royal Canin nehmen,dass wäre das beste futter.Wie gesagt das einzigste was mir direkt aufgefallen ist,ist dass sie nach der Spritze nix,aber auch garnix mehr hatte.das war so schön,sie war viel ausgeglichener.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

das Select gold habe ich ca.2 Monate gefüttert,Dr.Albers Hühnchen oder Rind ca.3Monate.Royal Canin Calm ca.3 Monate und Dr.Albers Lamm und reis ca.1 1/Monate.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Getreidefrei wären absolut meine Optionen. Guck Dir mal

Fenrier

Orijen

Acana

Yomis

Canis-Alpha

Lupovet

an.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hi,

hat sie denn auf deiner Arbeit einen ruhigen Platz oder liegt sie quasi mitten im Geschehen? Das ganze kann auch Stress sein. Wie ist es denn, wenn du länger Urlaub hast?

Noch ne Möglichkeit wäre ein Auslöser bei dir auf der Arbeit.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich würde entweder ein Trockenfutter ohne Getreide probieren, z.B. Pferd mit Karoffel oder durch BARF eine Ausschlussdiät machen.

Sollte es Stressbedingt sein, wird es wesentlich schwieriger, den Grund zu finden.

Diese Spritze, nach der es besser wurde, was war das für ein Medikament?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Bioresonanzanalyse wäre auch eine Option.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Wenn es Schnauze und die Pfoten betrifft denke ich nicht an Futtermittelallergie sondern an Pflanzen bzw Grasmilben.

Meide mal für eine weile Wiesen und schau ob du eine Veränderung bemerkst. Wenn es daran nicht liegt kann es genauso gut möglich sein das sie irgendwelche Waschmittel/Putzmittel nicht verträgt.

Das wäre wohl so erste , was ich dann abschecken würde, aber bestimmt nicht das Futter ;)

Gruß Iris

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.