Jump to content
Hundeforum Der Hund
sarah1401

Mein Hund flippt aus, wenn er andere Hunde am Fahrrad sieht. Was tun?

Empfohlene Beiträge

Mein Hund Ricky flippt aus, wenn andere Hunde am Fahrrad an ihm vorbei fahren.

Das Hauptproblem ist, dass er ja Gelenkbeschwerden/Arthrose hat und ihm das Ziehen sicherlich nicht gut tut.

Im Moment ignoriere ich sein Verhalten, weil ich nicht weiß wie ich in dem Moment mit ihm umgehen soll. Wir begegnen Gott sei Dank nicht so vielen Hunden am Fahrrad.

Was kann ich machen?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Nimm die Futtertube mit und fixiere ihn auf Dich.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Also ich würde ihn nicht ablenken, das bringt ja nix in auf Dauer. Ich bin für Konfrontationstraining, das einzige was Euch, besonders dem Hund etwas bringt.

Gruss Sabine

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Sehe ich anders. Kontaktaufnahme, Blickkontakt suchen zum Halter finde ich eine gute Option.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Blickkontakt zum Halter suchen erreicht man aber nicht wenn man den Hund an einer Futtetube lecken lässt, lol.

Ich finde alles was mit reiner Ablenkung zu tun hat bringt den Hund eher in ein Meideverhalten und macht vieles schlimmer.

Sabine

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Blickkontakt erreicht man, wenn man Aufmerksamkeitstraining macht. Dazu hilft die Futtertube.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Mein Hund Ricky flippt aus, wenn andere Hunde am Fahrrad an ihm vorbei fahren.

sorry...aber ich habe mir gerade ein paar Hunde auf dem Fahrrad vorgestellt... :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Weiß auch nicht :( . Jetzt habe ich wohl die Qual der Wahl.

sorry...aber ich habe mir gerade ein paar Hunde auf dem Fahrrad vorgestellt...

:D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich würde auch versuchen den Hund abzulenken, entweder mit einem Lieblingsspielzeug oder Leckerli...das Wort MEIDEVERHALTEN mag ich gar nicht!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hi,

das Wort muss ja auch keiner mögen, dafür ist es nicht da.

Aber was nutzt es denn dem Hund und dem Halter wenn niemals das Problem angegangen wird, sondern der Hund nur abgelenkt wird. Auf Dauer verstärkt sich das Problem dann, der Hund lernt nicht.

Und hat man immer und überall Futtertuben dabei?

Gruss Sabine

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.