Jump to content
Hundeforum Der Hund
Kerstin1004

Erfahrungen mit Hundepension?

Empfohlene Beiträge

Naja weiß nicht was du für ein Problem hast,habe ganz normal geantwortet o.k?Sorry wenn es etwas anders rübergekommen ist,war nicht meine Absicht. ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Also, die TE hat ja nicht etwa danach gefragt, ob es dem Hund denn wohl gut gehen wird (man lese doch mal den Eingangsthread), sondern danach, ob es dem Hund womöglich ZU gut gehen könnte, so dass er a.) die Bindung zu ihr verliert und b.) womöglich aufgrund der rundum-Betreuung nach dem Pensions-Aufenthalt keine 8-10 Stunden (!!!) mehr alleine bleiben kann.

Diese Fragen hat sie dann auch nochmal wiederholt, weil die meisten Antworten an der Fragestellung vorbei gingen.

Ich sage: ja, beides ist möglich. Ob eine der beiden Sorgen sich realisiert, kann dir niemand sagen.

Aber ich bin sprachlos, dass DAS deine Sorgen sind. Schlimm sowas. Aber naja, schönen Urlaub ganz ohne nervige Gassi-Gänge wünsch ich.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

UliH wo und wie kann man die Firma, bzw. die Frau erreichen? LG

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Also ich betreibe selbst eine Hundepension mit bis zu 12 Gasthunden.

Darum, dass Dein Hund die Bindung verliert, musst Du Dir eigentlich keine Sorgen machen. Hunde können das schon unterscheiden und werten nicht danach, wo eventuell der größere Spaßfaktor ist. Im Augenblick, wo der Hund seinen Mensch wieder trifft, vergisst er das auch schnell wieder.

Ich habe fast nur Hunde, die echt gerne kommen und natürlich aus dem Grund, weil sie hier den ganzen Tag Hund mit anderen zusammen sein können. Das ist dann aber eh eine Auszeit vom Alltag oder halt ein Urlaub. Der Zeitraum des Urlaubs ist ja auch nicht lang, 2 oder 3 Wochen, da vergisst Dein Hund Dich nicht.

Ich weiß, dass meine Kunden es durchaus angenehm finden, dass ihre Hunde gerne kommen und hier gut aufgehoben sind.

Teilweise hatte ich schon Hunde, die 3 oder 4 Monate hier waren, auch die haben sich zuhause ganz normal wie gehabt wieder eingegliedert. Hunde sind extrem flexibel, können sich gut auf neue Situationen umstellen. Bei dem einen dauert es vielleicht mal einen Tag länger als bei dem anderen, aber im Großen und Ganzen kommen Hunde damit meistens besser zurecht als wir meinen, da sie im Hier und Jetzt leben.

Wenn Du eine gute Pension findest, Deinen Hund dort schon mal zur Probe lassen kannst und die Betreiber ehrlich und offen sind, brauchst Du Dir nicht zu viele Gedanken zu machen.

Wichtig wäre mir als Checkliste:

- Tierarzt jederzeit in erreichbarer Nähe

- bei Gruppenhaltung: nicht zu große Gruppen und durchgehende Betreuung durch mindestens eine Person pro 10 bis 12 Hunde, langsame Integration eines Hundes in die Gruppe

- Ruhezeiten für die Hunde finde ich wichtig

- Pension hat die Erlaubnis des Vet-Amtes nach §11 des Tierschutzgesetzes

- Betreiber sollte mit im Haus wohnen und mit bekommen, wenn etwas ist

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.