Jump to content
Hundeforum Der Hund
luna retriever

Wann kommt die erste Blutung?

Empfohlene Beiträge

ich habe einen 5. Monate alten Golden Retriever und würde gerne wissen, wann die erste Blutung kommt und ab wann die Läufigkeit sein kann.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo und herzlich willkommen hier erstmal!

Läufigkeit und Blutung sind ein und dasselbe. Wenn deine Hündin läufig wird, fängt sie auch an zu bluten.

Aber da ich Rüdenbesitzerin bin, kann dir das jemand anderes sicher noch ganz genau erklären.

Ich weiß nur, dass es beim einsetzen der 1. Läufigkeit Unterschiede gibt, jeder Hund wird zu einem anderen Zeitpunkt erwachsen, aber die mesiten sicher innerhalb des 1. Lebensjahres.

Warum möchtest du das denn wissen?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Vielen Dank für die Antwort

Meine Schwester hat einen Rüden und er will meine Besteigen und ich erlaube es nicht

weil sie ja noch zu jung ist, so denke ich halt. Ist das so ok oder denke ich falsch.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Bei größeren Rassen kommt die 1. Läufigkeit meist erst mit 10 Monaten.

Meine war da aber früh dran und war mit 8 Monaten das erste Mal läufig. Warum also nicht mit 6 Monaten? - Kann natürlich sein.

Bevor die Blutung beginnt, schwillt die Vulva an (doppelte Größe).

Kontrollier das einfach mal und beobachte ob sie sich vielleicht öfter säubert als sonst.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Die frühste Läufigkeit hatte einer meiner DSH mit knapp 5 mon ;) Meist spielt es sich so um 12c mon herum ab , aber bis 3 Jahre habe ich auch schon gehört.

Vermute allerdings eher das der Rüde das tut,weil sie ihn lässt angeregt mag er durch eine kleine Scheidenentzündung werden, die hat fast jeder Junghund ;)

Es braucht aber auch nicht zwingend einen Grund , warum Rüden Hündinnen belästigen, manche sind einfach etwas GAGA .

Ich würde ihn allerdings bremsen, wenn die Hündin sich sichtlich unwohl fühlt dabei. Wenn es für die Hündin okay ist , wird es wohl okay sein ;)

Gruß Iris

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Vielleicht meldet er auch Besitzansprüche an, Dominanz gegenüber der Hündin ist vielleicht auch dabei.

Sie ist ja noch jung und muckt noch nicht auf gegen sein ungehobeltes Benehmen. Eine erwachsene Hündin würde das sicher nicht in dem Umfang dulden.

Ich an deiner Stelle würde die Hünden schützen und den Rüden schon vor dem Besteigungsversuch vertreiben.

Mach das ein paar Mal und er hats hoffentlich kapiert (wenn er nicht total "triebgesteuert" ist ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Eine erwachsene Hündin würde das sicher nicht in dem Umfang dulden.
http://www.polar-chat.de/topic.php?id=42958&goto=814007

Och ich kenne da einige gerade Goldies und Labbis die darauf gar nicht reagieren ;) zu meinem Leidwesen, denn meiner nimmt schon Anlauf wenn solche Rassen nur sieht und stellt sich gar nicht erst groß vor... ;) egal übrigens ob Rüde oder Hündin.

Gruß Iris

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

@ chubais

ok, da ich keine unkastrierte Labidame kenne, nehme ich das mal so hin.

Bei unseren Gassigängen lerne ich nur Hundedamen kennen, die dieses Aufreiten keinesfalls dulden.

Wobei ich dazu sagen muss, Poldi hat viel zuviel Respekt vor der Damenwelt, der traut sich garnicht.

Wo hingegen der Grönendal meiner Freundin darin ein wahrer Meister ist, so ähnlich sicher wie deiner ;)

Keine Hündin, außer vielleicht ein Zwergpudel - ist vor ihm sicher !!

Was ich aber sehr nervig finde und die Damen ebenso :Oo:Oo:Oo

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Damen die Chub in die Schranken weisen nimmt sehr ernst. Da ist es auch egal ob die gut riechen oder nicht. Hunde die allerdings meinen er wolle lustig spielen tja die rammelt er . Geschlecht und ob kastriert oder nicht spielen da nicht unbedingt eine Rolle ;)

Gruß Iris

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Mal ne Frage, vll ein bisschen Off-Topic, aber was macht man eigentlich wärend der Läufigkeit mit der Hündin bzw. der Blutung? Hab' schonmal ne Hündin mit soner Art Pampers gesehen :???

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Blutung im Auge und Humpeln

      Hallo zusammen,  meine Hündin ist fast 3 Jahre alt und seit ca. einem 3/4 Jahr fängt sie immer wieder an zu humpeln. Das geht dann 2-3 Wochen schlimm und dann ist wieder nichts mehr. Weiß einer woran das liegen könnte?  Sie hatte als Welpe die gesamten Zehen an der Pfote gebrochen. Der Bruch ist aber selbstständig wieder zusammen gewachsen.  Und dann hätte ich noch eine Frage.  Seit 2 Tagen hat sie eine Blutung im Auge. Bzw. am Augapfel. Der Blutungsbereich wird immer größer.

      in Hundekrankheiten

    • Gehirnschwellung/Blutung und Schock nach Rauferei

      Hallo,   mein Hund, ein Dackel Mischling wurde von einem großen Hund angegriffen, im Nacken gepackt und gebeutelt. Waren danach sofort beim Tierarzt. Nach der ersten Untersuchung hatte der TA den Verdacht, dass er sowas wie ein Schleudertrauma haben könnte. Durch das Schütteln könnte eine Gehirnschwellung oder sogar Gehirnblutung aufgetreten sein. Die Rauferei ereignete sich gestern am Vormittag. Der TA gab ihn eine Spritze die eine abschwellende Wirkung hätte und eine Infusion für Flüssig

      in Hundekrankheiten

    • Tipps um Blutung an Kralle zu stoppen

      Hallöchen, heute Mittag ist es leider passiert...Ruby hat sich die Daumenkralle abgerissen bzw. sie hing noch an einer winzigen Stelle fest. Bin dann sofort zum Tierarzt und der hat sie gezogen. Beim Tierarzt selbst hat es auch kaum noch geblutet zu Hause angekommen, blutete es wieder doller. Er gab mir eine Salbe mit, die das Ganze versiegeln soll nur irgendwie klappt das nicht so ganz. Musste leider noch 2 Std arbeiten. Als ich wieder kam lag der Verband aufem Boden und war ziemlich durch

      in Hundekrankheiten

    • Blutung nach Läufigkeit

      Hallo! Meine Huendin ist seit dem 1.Mai laeufig, alles verlief bisher normal soweit ich das beurteilen kann (erste Laeufigkeit). Es roch nur etwas unangenehm und sie blutete stark (fuer meine Begriffe) ansonsten alles normal und unauffaellig - sie ist fit und wirkt froehlich, frisst normal u.s.w. Jetzt kam nach der helleren, sehr waessrigen Blutung wieder einige Tropfen dunkles, rostbraunes Blut - und es rieht immer noch unangenehm. Ich habe nun gelesen, dass das ev. ein Anzeichen fuer eine Ge

      in Hundekrankheiten

    • Dringend: Blutung am Ohr stoppen

      ich brauche dringend einen tipp wie ich ne Wunde am Ohr die Blutung stppen kann. TA erreich ich grad nicht.... kleiner riss im ohr große Blutung......

      in Hundekrankheiten

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.